Zum gschupftn Ferdl

Wiens erster Bio-Heuriger mit schönem Innenhof

Wiens einziger bio-zertifizierter Heuriger ist ziemlich fancy: Pixel–Logo an der Wand, Schmalzbrot in Vegan und regelmäßig Live-Musik und DJs. Die Heurigen-Basics stimmen trotzdem: Der Wein extrem süffig, die Brettljausen exzellent und an die selbstgebrannten Bio–Schnäpse erinnert nur noch dieses warme, wohlige Gefühl im Magen. Die kalten Platten klingen wie Stücke von Ferdinand Raimund, mit Namen wie „Der Verschwender“ oder „Der Bauer als Millionär“, aber auch Schweinsbraten und Rindsgulasch sind herrlich. Im Sommer sitzt man im schönen überdachten Innenhof.

Ähnliche Locations
 
Location
 
Location