Bezahlte Anzeige

Sie veranstalten die besten Outdoor Partys Wiens. Warum ihnen die Gemeinschaft wichtiger ist, als der Profit und wie sie auch ohne chemische Drogen ekstatisch feiern können, berichten sie uns im Interview.

Wir wollten ein Interview und bekamen ein Manifest. Rosarote Wortspielereien, gesellschaftspolitische Botschaften und weit mehr als einem Hauch von Esoterik. Fanatisch ziehen sie ihr Konzept durch und schreiben Satz für Satz, wie man es von der TddT Facebook Seite kennt – und doch irgendwie anders erwartet hätte. Vielleicht sind sie einfach so, die Veranstalter dieses erfolgreichen Outdoor Events, das seit über zwei Jahren die Wiener Elektroszene verzaubert.  Liebevoll gestaltete Flyer, fein ausgewählte DJ Sets und unzählige Extras – von der HulaHub Performance bis zum Sonnenaufgangstransformationsspektakel – zeugen von jeder Menge Enthusiasmus, Herzblut und Verrücktheit. Das ist authentisch und macht die Menschen glücklich. Zumindest für einen Tag. Und als nach einer Party die Wiese vermüllt war, stand am nächsten Tag gemeinsames Aufräumen am Plan. Pluspunkte fürs kollektive Karma.

Zu gerne hätten wir die Veranstalter persönlich kennengelernt, doch im Vorbereitungsstress war keine Zeit, finden doch im August gleich zwei große Tanz durch den Tag Events statt. So blieb uns nur die Technik und die Entscheidung bei euch: Ist es echte Romantik und ehrliche Ideologie oder einfach nur Karl Marx auf LSD? Wir glauben an die wahre Partyliebe und werden am Samstag glückselig (und vielleicht ein bisschen vernebelt) über die Tanzfläche schweben.

 

Im Mai habt ihr euer 2-jähriges Jubiläum gefeiert, wie hat alles angefangen?

„Einfach draußen in der freien Natur zu tanzen, unter freiem Himmel im Sonnenschein.“ Dieser Wunsch veranlasste uns am 1.Mai 2010 unseren ersten Freiluft-Tanz zu veranstalten. Mitten im tiefen Prater auf einer wunderschönen Baumwiese tanzten wir barfuss bis zum magischen Sonnenuntergang. Niemand konnte genug bekommen, und wir machten uns auf die Suche nach neuen lebendigen Orten und Klängen. Es war an der Zeit neue Realitäten zu schaffen. Heute erblüht unser Herz, wenn wir rückblickend sehen, wie kontinuierlich unsere Community gewachsen ist. Wir tanzen mit der Energie, die uns die Natur offenbart. Sie schenkt uns allen Selbstentfaltung, Kreativität und einen unermesslichen Gemeinschaftsgeist.

 

Wer steht hinter Tanz durch den Tag? Gibt es eine Philosophie? 

Tanz durch den Tag ist mehr als ein Openair. Unser ständig wachsendes Kollektiv nimmt viel Arbeit und Einsatz auf sich, um uns und allen Mitmenschen um uns herum ein noch nie dagewesenes Gemeinschaftsgefühl zu erwecken. Wir möchten daran erinnern, dass wir alle Menschen sind, welche gemeinsam und nicht isoliert auf diesen Planeten leben. Unsere  kollektive Kraft ist es, die dringend von Nöten ist, um in dieser eigennützigen Gesellschaft etwas ändern zu können und wieder mehr Liebe zu erwecken. Mit unseren Veranstaltungen möchten wir einen großen Teil dazu beitragen. Wir stehen für freies Dasein und Unverfälschtheit.

Wir freuen uns über unsere wachsende Beliebtheit, diese zeigt uns eindeutig, dass es ist richtig und wichtig ist, was wir tun und schenkt uns Kraft weiter zu machen. Wir alle arbeiten ehrenamtlich, sind voller Einsatz und Stärke, um unseren Traum von Freiheit zu verwirklichen. Wir sind stolz darauf, alles alleine auf die Beine gestellt zu haben, ohne fremde finanzielle Hilfe.

Menschen brauchen Platz, um sich nach eigenen Lebensvorstellungen verwirklichen zu können.
Unser Ziel ist es Räume nicht nur zu nützen, sondern vor allem diese auch zu öffnen, sie zu verändern, zu verschönern und sie mit viel lebendigem Leben zu füllen. Wir verwandeln Orte in einen tanzenden Entlastungs- und Entfaltungsraum, um uns alle schlichtweg zu befreien.

 

Was macht eine gute Party aus?

Wir sprechen von einer guten Party, wenn der schöne Nachgeschmack des spürbaren kollektiven Bewusstseins noch Tage danach leuchtet. Durch Musik entstehen gemeinsame Erlebniswelten. Tanzen ist nicht nur Freizeitgestaltung, es ist eine körperliche und sinnliche Erfahrung. Party ist Selbst- und Gemeinschaftserfahrung der ganz besonderen Art. Ein Lebensgefühl.


Was fällt euch zu folgenden Themen ein: Liebe, Rausch, Glück, Freiraum

Durch unsere Musik und Tanz erobern wir Raum durch das kollektive Ereignis für Körper und Sinne. Unser Tanz-(Ritual) schenkt die Möglichkeit Gegenwelten zu betreten, außerhalb unseres alltäglichen Zeitrahmens, um so neue Freiräume erschaffen zu können. Wir lieben die unverfälschte Natur und all ihre Heilmittel.

Dem dramatischen Erfolg aller synthetischen Drogen wollen wir mit unserer SIMSALABAR und all ihren köstlichen Kräuter-Elixieren und Frucht-Shakes entgegenwirken. Ekstatische Erfahrung geht auch ohne chemische Hilfe! Das Potential dafür haben wir alle in uns.

 

Ist euer Konzept in Wien einzigartig? Was unterscheidet euch von Veranstaltern wie dem Susi Club oder Wurstsalon?

Was uns von anderen Wiener Veranstaltungen unterscheidet wissen all unsere Tagtänzer am besten.

 

Wie bewerbt ihr eure Partys?

Unsere Einladungen erfolgen noch über Facebook. Wir sind allerdings gerade im Prozess dies zu ändern. Wir möchten die Kommunikation frei und unabhängig gestalten. Bald über unsere eigene Plattform.

Ist euer Marketing Masche, Überzeugung oder ein bisschen von beidem?

Wir sind Menschen mit einem großen Ziel. Wir sind keine profitorientierten Veranstalter mit ausgeklügeltem Marketingkonzept. Wir stehen zu dem was wir sind. Unsere Kraft könnte sich kaum entfalten, ein Tanz durch den Tag zu organisieren, wenn es sich um bloßes, herzloses Kalkül handeln würde. Wir wollen was verändern und nicht an der langweiligen Oberfläche mitschwimmen!

 

Auf der 1. Mai Party waren über 800 Gäste. Seid ihr zufrieden mit den Umsätzen?

Es geht uns nicht ums Geld verdienen. Ohne unser starkes Team, welches so fest von unseren Zielen überzeugt ist, gäbe es kein TddT, denn an Auszahlungen ist noch nicht zu denken.
Veranstaltungen zu organisieren ist eine aufwendige Sache, mit viel Risiko und sehr viel Aufwand verbunden. Respekt an allen wahren Veranstalter da draußen!

 

Wien oder Berlin?

Wien ist erwacht! Don’t look back :)

 

Wein oder Wasser?

Wasser ist das Lebenselixier schlechthin.

 

Schmusen oder Tanzen?

Unsere Musik streichelt sanft das schwingende Tanzbein.

 

Privatparty oder Festival?

Wenn wir nächstes Jahr unser erstes Festival veranstalten, wird der Hauch einer Privat-Party, besser gesagt, der Hauch eines Familien-Festes nicht schwinden, sondern in voller Pracht erblühen. Wir sind alle eine große Familie.

 

Tag oder Nacht?

Wir sind Tanz durch den Tag!


Wie sehen eure Zukunftspläne aus?

Nächstes Jahr haben wir noch viel mehr vor. So viel ist gewiss: Dieses Jahr gibt es noch eine große herbstliche Tanz durch den Tag Überraschung!




Foto: Hauptillusionator auf Flickr

 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 3.6.15
 
 
Trivia, 29.6.13