In 10 Tagen ist Weihnachten und am Wochenende hast du lieber gefeiert, anstatt nach Geschenken zu suchen? Jetzt wird’s aber langsam knapp!

Aber kein Problem, wir haben die allerallerbeste Lösung für dich. Denn über den selbst gemachten Kaffee-Likör freut sich nicht nur die Oma, auch der Rest der Familie (und die WG!) wird hellauf begeistert sein.

 

Kaffee-Likör

Zutaten (für ca. 1 Liter):

150 g Staubzucker
1 Vanilleschote
150 g gemahlener Kaffee
350 ml Wodka
800 ml Wasser

 

Nachdem nicht jeder ein Gefäß für Filter-Kaffee-Zubereitung daheim hat, haben wir uns für eine Methode am Herd entschieden. Hierzu das Wasser zusammen mit dem Mark der Vanilleschote und dem Puderzucker zum Kochen bringen. Das frisch gemahlene Kaffeepulver unterrühren und bei niedriger Hitze 5 Minuten köcheln lassen.

Einen Kaffeefilter auf einen Wasserkrug oder ein anderes Gefäß geben und den gebrühten Kaffee langsam, in kleinen Mengen, durch den Filter rinnen lassen. Dieser Arbeitsschritt dauert ein wenig.

Nachdem der filtrierte Kaffee etwas abgekühlt ist, rühren wir den Wodka unter und füllen unseren Likör in kleine Flaschen ab. Solltest du von der ganz süßen Seite sein, könntest du nun noch einen Becher Sahne untermischen und hättest dann einen Kaffee-Sahne-Likör. Ohne Sahne hält sich das ganze sehr lange, mit Sahne würde ich es innerhalb einer Woche verbrauchen.

 

Tipp: Warum nehmen wir Wodka? Wodka ist ein sehr reiner Alkohol, deswegen geschmacksneutral und eignet sich somit gut als Geschmacksträger für unseren Kaffee.

 

An die Flasche noch ein selbst gebasteltes Etikett hingehängt, und schon ist unser Last-Minute-Weihnachtsgeschenk fertig. Oma wird stolz sein.

 

Ein weiteres tolles und praktisches Geschenk ist der Wurstworkshop von Because you are hungry!



Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 18.1.15
 
Freizeit, 17.11.13
 
Freizeit, 15.12.13