Bezahlte Anzeige

 

Wenn du nach Weihnachten aus deinem Punschrausch erwachst, die Lichter des Christkindmarktes erloschen und der Adventskranzes niedergebrannt ist, hast du den harten Teil des Winters eigentlich noch vor dir. Aber alles halb so wild: Mit unseren Ideen vergeht auch die härteste Zeit des Jahres fast wie im Fluge und auch die Tage werden inzwischen schon wieder länger.

 

1. Spazier mitten in der Nacht durch die kleinen Gassen des ersten Bezirks und entdecke mindestens drei versteckte Innenhöfe - ohne Touristen ist es hier wunderschön. 

2. Wenn der erste Schnee kommt, ist es Zeit für eine Schneeballschlacht im Park. Dafür ist man nie zu alt. Und wenn man eine Rodel daheim hat, kann man anschließend auch noch ein Wett-Rodeln veranstalten. Die besten Plätze dafür gibt es hier

3. Beim Eislaufen vergisst du schnell die klirrend kalten Temperaturen um dich herum. Auf der Kunsteisbahn Engelmann hat man noch dazu einen perfekten Blick über die Dächer Wiens. 

4. Besuche einen der Wiener Bälle. So bist du tagelang beschäftigt: Zuerst musst du das perfekte Kleid finden, danach noch die Frisur entscheiden und eine Begleitung finden. Für den Ball kannst du dich dann richtig Aufbrezeln und dich für einen Abend wie Sissi oder Franz fühlen. 

5. Wenn es mal richtig kalt ist, wärm dich beim Plantschen im Whirlpool auf, zum Beispiel in der Therme Wien. Hier gibt’s auch eine Liebesgrotte!

6. Triff dich mit deiner besten Freundin zum Kuchenmarathon. Die sündigsten Mehlspeisen gibt’s hier. Gut, dass Oversize-Pullis grad in sind.

 

7. Geh ins Kino! Mit Popcorn und Nachos mit Käsesoße ist auch der kälteste Wintertag erträglich. Hier findest du unsere liebsten Independent Kinos Wiens.

8. Richte dir eine schöne Leseecke ein und lies ein ganzes Buch an einem Wochenende. Die Hauptbücherei hat eine große Auswahl, dabei kann man gleich auf einen Kaffee ins Café Oben vorbeischauen.

9. Wenn du nicht nur drinnen sitzen willst, gönn dir ein bisschen Kultur und besuch eine Ausstellung oder verbring den Tag im Museum. Für Studenten gibt's meistens vergünstigte Tickets

10. Danach kannst du dir in einem der neuen Lokale in Wien ein Abendessen gönnen. Alle neuen Locations findest du hier

11. Wenn du dein eigenes musikalisches Talent unter Beweis stellen möchtest, stell dich selbst auf eine Bühne und trällere drauf los. Beim Karaoke singen im Sing your song in der Elisabethstraße 13 wird niemand ausgelacht.

12. Wenn du und deine Stimmbänder am nächsten Tag Ruhe brauchen, gönn dir doch einen Wellnesstag. Wer es nobel will, besucht das Hammam im Aux Gazelles, danach geht’s zum Yoga und dann gibt’s vielleicht noch eine Ayurveda Behandlung.

13. Tropische Luft soll auch gut für die Schönheit sein. Wer sich den spontanen Flug nach Costa Rica nicht leisten kann, kann zumindest für einen Tag ins Schmetterlingshaus im Wiener Burggarten flüchten. Dort hat es angenehme 26 Grad und die herumflatternden bunten Viecher machen gute Laune.

14. Damit dir draußen nicht so kalt ist, futter dir ordentlich Winterspeck an. Wir empfehlen einen Klassiker der Wiener Küche: ein goldgelb gebratenes Kalbsschnitzel. Die besten von Wien findest du hier.

15. Auch wenn die Sonne sich hinter den Wolken versteckt kannst du Vitamin D tanken, wenn du untertags an die frische Luft gehst. Also rein in die dicke Jacke und raus mit dir. Hier findest du besten Aussichtsplätze. 

16. Knall dir ordentlich einen hinter die Birne. Das Allheilmittel gegen Trostlosigkeit ist Tequila. Deine Bartour planst du am besten mit dem Goodnight.at-Sturzflug.  

17. Wenn gar nichts mehr hilft: Gib dich dem Blues hin, zieh dir die Decke über den Kopf und starte dein Binge-Watching auf Netflix oder Amazon Prime. 

 

Header- und Vorschaubild: "Belvedere" von Dorte via Flickr, lizensiert über CC BY 2.0

 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 28.3.14
 
 
 
Trivia, 4.12.14