Silvesterpfad 

Frierend zwischen grölenden Touristengruppen, betrunkenen Teenagern und Mitfünfzigern, beschallt von Disco Hits und Operetten Musik bei süßem Punsch und verbrannter Bratwurst. Was nach purem Grauen klingt, ist für manche das Glück auf Erden. Der Silvesterpfad führt alle Jahre wieder quer durch den Ersten Bezirk vom Rathaus bis zum Prater.

 

Le Grand Bal in der Wiener Hofburg

Stilechter geht’s nicht. Wer in Smoking und Ballkeid ins Neue Jahr tanzen möchte, muss zuvor tief in die Tasche greifen. Das viergängige Galadinner kostet 450 €, eine Tischreservierung 200 €, dagegen ist das reine Ballticket inklusive einem Glas Sekt mit 65 € für Studenten beinahe günstig. Neben dem klassischen Orchester, 20er und 30er Jahre Hits und Wiener Unterhaltungsmusik, gibt’s übrigens auch eine Disco mit DJ.

 

Silvester Gala im Wiener Rathaus

Mit Michi Häupl aufs neue Jahr anstoßen hat was. Hier könnt ihr auch gleich eure Eltern und Großeltern mitnehmen. Die sollen dann am besten auch bezahlen: Balltickets 120 €, mit Galadinner 320 €.

 

Silvester im Kunsthistorischen Museum 

Auch hier entspricht das Publikum nicht ganz eurer Altersklasse, dafür ist die Location richtig cool und ein Silber-Gala-Ticket für 149 € inkludiert immerhin einen Welcome Drink, ein Gala-Buffet und ein Glas Champagner zu Mitternacht.

 

Oktagon am Himmel

Im Baumkreis noch schnell den Geist reinwaschen, bevor das neue Jahr beginnt oder einfach den phänomenalen Ausblick genießen. Silvesterbuffet und alle Getränke inklusive für 130 €.

 

Happy „circus“ Year im 25 Hours Hotel

Es gibt schlechtere Plätze zum Feuerwerkschauen, als die Terrasse im Dachboden des 25 Hours Hotels. Hier wird von 20-3 Uhr mit super Musik gefeiert. Im saftigen Eintritt von 66 € sind ein Willkommensgetränk und ein Snack enthalten.

 

Silvester am Dach des Haus des Meeres

Im Café des Aquariums hat man eine noch bessere Aussicht, dafür ist das Publikum vermutlich nicht ganz so hip. Es gibt genau 100 Plätze, Stehempfang von 22-2 Uhr, Welcome Drink, Fingerfood, Mitternachtssnack und ganz bodenständig ein Glas Sekt für 79 €.

 

Palmenhaus

Erst ein exklusives Silvesterdinner, dann eine lässige Party und zu Mitternacht wird auf der riesigen Terrasse mit Blick aufs Innenstadtfeuerwerk Walzer getanzt. 143 € fürs Dinner und einem Glas Champagner, ab 22 Uhr mit 3-gängigem Late-Night Snack kostet es nur noch 47 €.

 

Zweitbester 

Erst ein sechsgängiges Menü, dann eine Edel-Trash-Party für all jene, die sich noch bewegen können. Das Menü mit pochiertem Saibling und einem Duett vom Rind klingt hervorragend. Die 39 € zahlen sich fix aus. 

 

MALEFIZ NEW YEAR'S ISSUE! im brut Wien

Erst die Show „HOLIDAY ON STAGE – last days of luxury“, dann Sekt und Walzer in der brut Bar und anschließend eine fette Silvestersause mit Pop-Elektro-Tanz-Musik und einer Showeinlage von Martin Schick und Damir Todorović im großen Saal. Extrem empfehlenswert. Alles in allem für 15 € im VVK und 20 € an der Abendkasse. 

 

Die besten Partys von der NYE Gala in der Pratersauna mit STIMMING live, über das Electronic New Year mit Psytrance in der Stadthalle bis zum Silvester Sturz in der Grellen Forelle findet ihr in unserem Eventkalender.

 

 

 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 28.3.14
 
Freizeit, 2.9.15
 
 
 
Freizeit, 18.10.16
 
Party, 31.12.15