„Ist das ein Tier? Nein ein nachtaktives Bier.“ Mit guter Grafik kennen sich die beiden jungen Grazer aus – die Sprüche kommen nachts im Koffeinrausch fast von selbst. Joris Narath ist Grafiker, Anton Krisper studiert Produktdesign. Ihr selbstgebrautes Bier füllen sie in elegante Flaschen mit wohldesignten Etiketten. Neben der gefalteten „Pabier“ Eule wirkt Klub Mate wie ein trauriger alter Mexikaner und die Fritz Kola Jungs werden auf ihren Etiketten auch nicht jünger. Die Konkurrenz schläft nicht. Anfangs brauten Joris und Anton noch selber, nun übernimmt das die steirische Brauerei Gratzer. Die Nachfrage war einfach nicht mehr zu bewältigen – die Grazer Clubszene hat ein neues Lieblingsgetränk. Noch ist es in Wien nur über mybier.at zu bestellen, doch das soll sich bald ändern. Ein Naturbier, das nicht müde macht – ein Geschenk des Himmels für all jene, die gerne die Nacht durchtanzen. Aber kann man es auch trinken? Wir haben es getestet.


Was ist drin?

Eule Koffeinbier ist ein helles, untergäriges Naturbier mit 5% Vol. Alc. und einem erhöhten Koffeingehalt (32mg/100ml). Es wird weder filtriert noch pasteurisiert. Eine Flasche mit 330ml enthält 105 mg Koffein, das entspricht der Menge von einem doppelten Espresso. Es heißt der Hopfen schwäche die Wirkung des Koffeins ab. Die empfohlene Tagesdosis an Koffein ist laut Eule bei etwas drei Flaschen erreicht, trotz allem empfiehlt das Etikett nur eine Flasche pro Tag. In der Grazer Partyszene spricht man von einer Überdosis bei mehr als 45 Flaschen/ Tag.


Wie schmeckt's?

Helle Farbe, herb im Geschmack, das Koffein ist gut versteckt hinter der leicht bitteren Biernote. Geschmacklich mehr Uhu als Eule hat das Koffeinbier nichts mit der künstlichen Süße von Energie Drinks gemein: ein echtes Männergetränk.



Wie wirkt's?

Die Wirkung ist verblüffend: Schon nach wenigen Schlucken spürt man die aufputschende Wirkung des Koffeins. Wir werden munter und zappelig wie nach mehreren Energie Drinks. Vom Alkohol merken wir (noch) nichts. Die kritische Menge von 45 Flaschen ist aber noch lang nicht erreicht. Nach drei Koffeinbier steigt der Wunsch nach einem ganz normalen Bier. Zum Runterkommen.


Good Night Fazit

Als Afterwork Bier definitiv nicht geeignet, ist die Eule der perfekte Begleiter durch eine lange Nacht. Ein superchices Partyaccessoire, schmeckt besser als jeder Energie Drink und macht verdammt munter. Vor allem nach ein paar koffeinfreien Drinks belebt sie müde Tanzbeine und erfrischt erschöpfte Partygäste.

Mehr zum Thema
 
Party, 25.6.13
 
Freizeit, 19.6.13
 
 
 
Trivia, 20.6.13