Die schönsten Männer 2014 haben uns gelehrt: Die schönsten Männer kommen aus dem Volke. 

Deswegen gab es heuer erstmalig einen Publikumskandidaten, über den ihr abstimmen durftet. Gewonnen hat der schöne Michael ganz am Ende der Liste.

 

Die Auswahl ist KEIN Ranking! 

 

Noah Saavedra

Foto: Studio Mato 

Vielleicht das Schönste, was das Burgenland je hervor gebracht hat. Beim 24-jährigen Schauspieler aus Oberpullendorf stimmt einfach alles von den grünen Augen bis zum 1,87 m großen Traumkörper. Und ja, schauspielern kann er auch noch: Zum Beispiel Egon Schiele. Außerdem spricht er fließend Spanisch, spielt Gitarre und arbeitete als Kindergärtner. Und nein, verheiratet ist er auch noch nicht. 

 

Christian Fuchs 

Foto: Frank Flores 

Schon als Teil von Bunny Lake waren wir schwer verliebt in diesen wilden Typen. Jetzt, einige Jahre später, ist der „Bube im Pelz“ im mexikanischen Gangster-Look verwegener denn je. Klar, er ist keine 20 mehr, dafür macht er so unfassbar gute Musik, die ihm gleich noch mal einige Extrapunkte auf der Hotness-Liste einbringt. Wo war der eigentlich letztes Jahr?

 

Bilderbuch

Foto: Daliah Spiegel für Bilderbuch

Und wo wir schon bei guter Musik sind, Bilderbuch wird musikalisch auch immer genialer und bleibt sexy wie eh und je. Kleiner Unterschied zu letztem Jahr: Maurice Ernst ist schön und gut, aber auch seine Bandmitglieder sind ziemlich heiß. Vor allem dieser Typ an der Gitarre…

 

Wolfram Eckert

Foto: Alex Nussbaumer für Wolfram

Formerly known as marfloW und Diskokaine, ist Wolfram nicht nur megafesch sondern auch einer der ganz wenigen internationalen DJ-Stars Österreichs. So ist zum Beispiel Moby mindestens genau verliebt in ihn wie wir. Und auch Hercules and Love Affair sind scharf auf ihn. Natürlich rein musikalisch. Über seine verdammt guten Kärntner Gene haben wir uns schon letztes Jahr ausgelassen und die sind unverändert top!

 

Crack Ignaz

Foto: Birgit Moser für The Message 

Die ganze Nacht mit den Haberern gechillt, ein paar Liter Hustensaft getrunken, ein bisschen Crack geraucht und obendrein irgendeinen Scheiß gebaut. Wenn der „König der Alpen“ dann so zuckersüß um Verzeihung bittet, welches Gurl würde ihm nicht verzeihen? Ja, wir finden Crack Ignaz ist sexy, swaggy und ein verdammt fescher Motherfucker. 

 

 

Christopher Schärf

Foto: Wolf-Dieter Grabner

Der Ronny aus Braunschlag, ist im echten Leben nicht nur gescheiter, sondern auch schärfer (haha – kleiner Wortwitz). So etwas wie die österreichische Mischung aus Johnny Depp in jungen Jahren, Orlando Bloom und Mats Hummels – versüßt mit einer kräftigen Prise Strizzi. Der Wiener Schauspieler ist übrigens schon 36, schaut aber mindestens zehn Jahre jünger aus. 

 

Manuel Rubey

Foto: Elsa Okazaki

Manuel Rubey wird im Alter immer attraktiver. Wenn wir uns an die fülligen Wangen, die tiefen Grübchen und die süßen Locken zu Mondscheiner-Zeiten erinnern, wird uns fast ein bisschen übel. Inzwischen wurde das Gesicht kantiger, die Frisur cooler und das Charisma sprüht nur so aus seinen Augen.

 

Oliver Stummvoll

Foto: Wiener Models 

Wir hatten uns geschworen keinen von den Puls4-Auslaufmodellen in dieser Liste zu führen. Und dann kam Oliver. Der Typ sieht einfach so unfassbar, unmenschlich gut aus, dass wir uns nicht zurückhalten konnten. Der Niederösterreicher lebt übrigens inzwischen in Wien und modelt für Versace. Wer ihm näher kommen möchte, sollte sich für das Wirtschaftsrecht-Studium an der WU einschreiben. 

 

Christoph Tauber-Romieri

Foto: FB privat 

Und weil jetzt auch schon alles wurscht ist, hier der zweite ANTM Kandidat. Vollgepeckt bis zum Bauchnabel, schulterlanges Haar und ein Blick bei dem man das dringende Verlangen spürt, sich sofort und auf der Stelle auszuziehen – hätte er nicht bei dieser Castingshow mitgemacht…aktuell übrigens der Toy Boy von Callisti-Designerin Martina Müller. Der scheint das nichts auszumachen.

 

 

Ken Hayakawa

Foto: privat

Obwohl ständig junge DJs nachkommen, so einen feschen wie Ken haben wir noch nicht entdeckt. Wahrscheinlich liegt‘s an der guten Mischung aus japanischer Mama und Salzburger Papa und dem optimalen Alter: Definitiv kein Bubi mehr, dan frechen Partygrinser hat er sich aber auch mit Ü30 bewahrt. Und er mag Hunde. 

 

Elic Franz Grossmann

Foto: TOM FUX Photography  

Und noch so ein volltätowiertes Model! Irgendwie scheint uns das zu gefallen… Dieses Mal zum Glück ganz ohne Castingshow, dafür Teilnehmer der Mr. Vienna Wahl – was ganz objektiv betrachtet auch nicht viel besser ist. Was eindeutig besser ist: Seine sehnigen Muskeln sind ganz natürlich beim BMX-Biken gewachsen. Viel heißer als der hohle Cocktail aus Mukkibude und Anabolika.

 

Michael Buchinger

Foto: FB privat

Michael Buchinger verbrachte zwar gerade einige Monate in Berlin, ist und bleibt aber in unseren Augen ein waschechter Wiener aus dem Burgenland. Gott sei Dank ist er rechtzeitig für unsere Männerliste zurück gekommen. Früher optisch eher schwuler Mark Owen meets depressiven Helmut Werner, heute dank neuer Frisur und Bartwuchs ein verdammt fescher Kerl. Und obendrein einer der lustigsten und bissigsten YouTube-Stars, die der deutschsprachige Raum zu bieten hat. Also wir finden ihn sexy:

 

Good Life Crew

Foto: FB privat

In unseren feuchten Träumen feiern wir Schaumpartys mit der Good Life Crew (und tragen dabei Zahnspangen). In Wahrheit wissen wir ganz genau: So knackig wie die Bitches auf ihren Partyfotos waren wir noch nie. Da es hier aber um die Jungs geht: Einzeln ganz fesch, in der Gruppe unschlagbar. 

 

Michael Urban

Foto: Wiener Models 

Österreichische Topmodels sind rar. Michael Urban ist eines dieser seltenen Exemplare, sein großes Glück: Die finanzstärkste Käufergruppe ist mittlerweile 50+. Da darf der Model-Opa neben dem Ikea Katalog auch mal eine Autowerbung shooten.

 

 

David Rüb

Foto: privat

Männer, die Schuhe genauso sehr lieben wie wir finden wir per se schon mal ziemlich sympathisch. Wenn sie dann auch noch so unfassbar kompetent, fesch und freundlich sind wie der Besitzer der Zapateria, könnten wir uns glatt verlieben. Tun wir aber nicht, denn der junge Mann ist vergeben und sage und schreibe schon Vater von drei Kindern. 

 

Jean-Claude Mpassy

Foto: New Kiss on the Blog 

Als Modeblogger schon von Berufswegen immer unglaublich gut angezogen und bei jedem Event in der allerersten Reihe. Als ehemaliger Beinahe-Fußball-Profi auch noch echt knackig und sonst? Ziemlich düster und ganz schön verwegen. Außerdem mögen wir Berliner, die Wien noch schöner machen. 

 

Peter Kruder

Foto: Lukas Gansterer für Peter Kruder (Official)

In jungen Jahren sah der DJ irgendwie komisch aus. Vielleicht lag‘s an der Zeit, vielleicht am Dorfmeister, vielleicht musste sich sein Gesicht erst auswachsen. Inzwischen hat er was von einem gealterten Musketier und Wiener Musketiere sind per se sexy. 

 

Publikumskandidat Michael

Foto: Nikolaus Gutscher 

Dieses Jahr hattet ihr die Chance mitzubestimmen. Der 26-jährige Michael mit dem schönen Bart gewann mit 20 Likes Vorsprung unser Publikumsvoting zum schönsten Mann aus dem Volke. Der gebürtige Niederösterreicher unterrichtet in einem BORG in Wien und ist nebenbei auch noch Student. Mit Ausnahme seiner Tattoos steht er nicht so auf Farben und vertritt eher den klassischen Schwarz-Weiß-Stil. Sportlich ist er auch und Musiker obendrein. Mhmm so einen Lehrer hätten wir auch gerne gehabt!

 

Das waren unsere 18 schönsten Männern Wiens 2014.

 

Mehr zum Thema
 
Trivia, 5.11.14
 
Trivia, 31.7.16
 
Freizeit, 22.10.15
 
Trivia, 14.8.16
 
Trivia, 10.2.14