Die Dreharbeiten von EXIT GHOST sollen weitergehen: Mit eurer Hilfe

// irreality.tv & brut.Wien //

 

So haben sich das irreality.tv und brut.Wien nicht vorgestellt. Statt Dreharbeiten: Lockdown, Quarantäne, Einreiseverbot. Die Dreharbeiten für EXIT GHOST sollen aber trotzdem weitergehen! Wie immer bei irreality.tv können alle mitspielen, die Lust haben. Wie die Geschichte der Geister weitergeht, bestimmt kein Drehbuch, sondern die Wünsche der Beteiligten.

Wie kann ich mitmachen?

Das kann im Moment nur funktionieren, wenn Ihr nicht nur mitspielt, sondern auch die Kamera übernehmt. 2 Episoden von EXIT GHOST sollen – von euch selbst gefilmt mit Handy- oder sonstigen Kameras – vom Alltag im Lockdown zu erzählen und auch von den Geistern, die ihn heimsuchen. Und alle, die etwas schicken, werden selbstverständlich zur großen Galapremiere eingeladen, die im November stattfinden soll!

DREH #1:

Als erstes wollen wir Euch bitten, Aufnahmen von draußen zu machen – von leeren Straßen, abgesperrten Spielplätzen, geschlossenen Geschäften, Sehenswürdigkeiten ohne Besucher*innen –wenn nichts ist, wo eigentlich etwas sein sollte, dann kann das gespenstisch werden. Und wenn man die Kamera dabei ganz langsam bewegt, hilft das auch. Was vielleicht auch hilft, ist Musik. Deshalb haben wir Jens Cappel gebeten, einen Track zu produzieren, den ihr während Eurer Dreharbeiten in die Geisterstadt hören könntet. In den nächsten Wochen werden wir per Video weitere Ideen veröffentlichen, wie ihr Material für die Serie produzieren könnt. Wenn Ihr Fragen oder eigene Ideen für Heimsuchungen im Lockdown habt, schreibt uns an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!!

Dreh #2:

Clips aus Eurem Alltag in der Pandemie! Wir freuen uns über alles, von kleinen Snippets zu großen Szenen, von Balkon-Konzerten zu Aus-dem-Fenster-Starren. Denn: zwei Folgen aus EXIT GHOST sollen am Ende aus den eingesendeten Beiträgen zusammengeschnitten werden. Da euer Alltag in EXIT GHOST natürlich auch ganz anders aussehen kann als in eurem echten Leben, könnt ihr gern auch Beschäftigungen erfinden und für die Kamera inszenieren. Oder endlich etwas machen, was ihr Lockdown unbedingt tun wolltet, wozu ihr dann aber doch nicht gekommen seid. Und natürlich sind auch diesmal alle, die Material schicken, zur Filmpremiere eingeladen! 

 

Auf der brut Website findet ihr alle weiteren Infos

Hier findest du die erste Staffel von EXIT GHOST

Header und Einleitungsbild: (c) irreality_tv