Bezahlte Anzeige

Wie bringt man möglichst viele Getränkekisten in einem kleinen Shop unter? Man stapelt sie bis an die Decke. Und damit es nicht aussieht, wie in der Lagerhalle eines Großhändlers, dreht man sie mit dem Gesicht nach vorn. Selbstbedienung sozusagen und ganz nebenbei sieht es auch noch verdammt cool aus. Zwischen den Flaschen steht Mate-Martin und grinst. Umgeben von seinem Lieblingsgetränk fühlt er sich am allerwohlsten. Club-Mate soweit das Auge reicht.

Seit 2005 importieren die Juicebrothers Club-Mate nach Österreich. In Berlin war die Hackerbrause längst das Lieblingsgetränk aller Nachteulen. Eine schöne Glasflasche mit gelb-blauem Vintage-Logo, viel Koffein, um die Nächte durchzutanzen und trotzdem rein pflanzlich – also quasi fast gesund. Ihr herber Geschmack unterscheidet Club Mate von anderen süßlichen Energydrinks und trotzdem kann man sie wunderbar mit Wodka mischen. 

2012 stieß Martin Klage hinzu und mittlerweile haben die drei Jungs auch viele andere Getränke im Sortiment. Nie Nullachtfünfzehn – immer ziemlich außergewöhnlich. Zum Beispiel Wostok-Limonaden, Storchenbräu oder Goldkehlchen Cider. Und seit knapp einen Jahr können alle diese extravaganten Drinks auch direkt vor Ort im kleinen stylishen Shop verkostet werden. Die erste richtige Party fand zum Launch von Goldkehlchen Cider im April 2013 statt. Weitere Partys sollen folgen. Martin ist für viele Ideen offen und stellt den Raum gerne für kleinere Events vom After-Work Drink bis zur Lesungen zur Verfügung. 

Dank neuer weiblicher Verstärkung hat der Juicebrothers Shop nun endlich an drei Nachmittagen, Donnerstag, Freitag und Samstag geöffnet. 

 

Wo kommt Club-Mate eigentlich her?

Club Mate gibt’s übrigens schon seit seit 1924 und kommt nicht, wie viele annehmen, aus der Partystadt Berlin, sondern aus dem kleinen Münchsteinach bei Nürnberg. Seit 2005 gibt es Club-Mate dank der Juicebrothers auch in Wien. 

 

 

Steckbrief Martin Klage  

Das Beste an Wien ist die räumliche Nähe, die Übersichtlichkeit der Stadt und trotzdem immer wieder auf’s neue von der Stadt überrascht zu werden.
Am meisten an Wien nerven die fehlenden Spätis... 
Mein Lieblingsplatz in Wien ist die Terrasse vom Kahlenberg. Die Aussicht ist wunderbar. 
Mein Lieblingsgetränk ist der Klassiker - Club Mate. Aber eigentlich bin ich in alle Getränke aus unserem Sortiment verliebt. 
Mein Lieblingslokal ist eindeutig das Werkzeug H. Man fühlt sich sofort zu Hause, die Atmosphäre kommt meiner Heimat Berlin sehr nahe. 

 

Mehr zum Thema
 
 
Kultur, 20.3.16
 
Freizeit, 25.5.16
 
Freizeit, 26.2.16