Gemütlich Brunchen

Ohne Frühstückslokale geht's halt einfach nicht. Wenn man außerdem Glück hat, ist das Lieblingsplatzerl in 1030 manchmal noch nicht ganz so überfüllt wie in Neubau oder Wieden.

 

Ströck Feierabend

Landstraßer Hauptstraße 82

Das Feierabend auf der Landstraße gehört sicher zu den besten Adressen Wiens wenn es um gutes Frühstück geht. Die Karte wird saisonal immer wieder aktualisiert, manche Klassiker wie den French-Toast, gibt's aber Gott sei dank immer. Bei den Produkten wird auf Regionalität und Bio-Qualität wert gelegt, einiges kommt sogar aus dem eigenen Garten. 

 

Bakery im Hotel Daniel

Landstraßer Gürtel 5

Im hippen Hotel Daniel kommt man auch als nicht-Hotel Gast in den Genuss des reichhaltigen Frühstücksbuffets. Am Wochenende kann man von 6.30 Uhr (haha) bis 12 Uhr schlemmen, für 22 Euro ist man am Buffet dabei. Die Einrichtung ist dabei natürlich super stylish und wertet jede Insta-Story auf, versprochen!

 

Joseph

Landstraßer Hauptstraße 4

Sicher kein Geheimtipp, schmeckt aber trotzdem! Bei Joseph Brot auf der Landstraße kann man in cleaner Atmosphäre umgeben von coolen Menschen brunchen (die Eggs Benedict mit Avocado statt Beinschinken sind super!) und danach gleich noch ein paar Leckereien für's Wochenende mit Heim nehmen. Nur sollte man danach nicht auf den Kontoauszug schauen, ist besser für die Nerven! 

 

Feine Dinge shoppen

Wem auf der Mariahilferstraße oder am Graben zu viel los ist oder wer einfach mal ein bisschen Abwechslung beim einkaufen sucht wird ja vielleicht in einem dieser kleinen, unabhängigen Geschäfte im dritten Bezirk fündig.

 

Paperbird

Löwengasse 17

Wer nach kleinen Geschenken sucht, eine außergewöhnliche Karte braucht oder einfach das 1000-ste Notizbuch (nicht) braucht, sollte auf jeden Fall bei Paperbird vorbeischauen. Das kleine Geschäft in der Löwengasse hat wirklich schöne Sachen und man wird es kaum schaffen mit leeren Händen wieder rauszugehen. 

 

Wiener Seife

Hintzerstraße 2

Im Sommer schwitzt man viel, ist leider so. Damit ihr nicht zu den Leuten in der U6 gehört, über die andere wegen ihrem Schweißgeruch lästern, legen wir euch einen Besuch bei Wiener Seife in der Hintzerstraße nah. Dort werden duftende Seifen von Hand gemacht, versehen mit natürlichen Ölen und Pflanzenextrakten ohne chemische Zusätze oder Mineralöle - also gut zur Haut und zur Umwelt. 

 

Macaroom

Landstraßer Hauptstraße 86

Alle Naschkatzen sollten das kleine Geschäft Macaroom keinesfalls auslassen. Hier gibt es insta-worthy Macarons in zum Teil etwas ausgefallenen Sorten, wie Mojito, Rose+Grapefruit oder Whiskey+Walnuss, schmecken tun sie aber alle. Außerdem gibt es ein Macaron-Kit für daheim um das Ganze mal zuhause selbst zu probieren, oder für alle, die es besonders genau wissen wollen werden auch hin und wieder Macaron-Workshops angeboten.

 

Hier geht's zu allen Teilen unserer Bezirke-Challenge

 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 18.10.13