Die Outdoor Party Saison ist in vollem Gang und bei schönem Wetter kann man nahezu täglich auf den Straßen Wiens raven. Damit du bei all den Partys nicht den Überblick verlierst, haben wir dir die coolsten Veranstalter zusammengefasst. Wenn du sicher gehen willst, dass du nichts verpasst: Schau regelmäßig in den Goodnight.at Eventkalender!

 

Die Events

Veranstaltungs-Kollektive

Es gibt viele Formate, die sich auf das Feiern unter freiem Himmel spezialisiert haben. Die derzeit wohl bekanntesten sind Kein Sonntag ohne Techno,  die dieses Jahr unter anderem schon in der Ottakringer Brauerei und im Schloss Neugebäude anzutreffen waren und Merkwürdig, die sich diese Saison vor allem durch Partys im Outdoor Bereich vom Flex bemerkbar gemacht haben. Es lohnt sich auch die Seiten von Rave OidaOffene Luft, STRAWANZAHeimlich,  Tanz Durch den Tag  und Spontantechno im Auge zu behalten, da werden teilweise ganz spontan sehr coole Partys angekündigt. 

 

Knartz  

Die kleine Ape mit DJ-Pult und Boxen gehören dem ehemaligen NEOS Politiker Niko Alm. Der setzt sich für mehr Freiheit im öffentlichen Raum ein und tut dies dankbarere Weise mit super Sound, guten DJs und extrem dezenter Wahlwerbung. Die Events werden meist sehr kurzfristig angekündigt und finden normalerweise am Donauknal bei bei der Augartenbrücke statt. 

 

Demo-Raves

Dieses Jahr gab es wieder einige ‚Demo-Raves‘ zwischen den Museen am Maria Theresien Platz. Ob Peace Rave, Wien Rave, Equality Rave oder Klima Rave, demonstriert wird dort meist für Demokratie, eine offene Gesellschaft und Versammlungsfreiheit. Die DJs spielen Techno über eine ordentliche Anlage und zwischen den Sets gibt es kurze Reden zu den genannten Themen. Diese Events tauchen irgendwann auf Facebook auf und verbreiten sich in kürzester Zeit wie ein Lauffeuer. Auch hier wird über den Sommer sicher noch einiges passieren, die ZWIDEMU Seite ist immer eine gute Anlaufstelle dafür. 

 

Straßenfeste

Die warmen Sommermonate werden immer wieder für richtig nette Straßenfeste genutzt. Da wird dann einfach kurzerhand ein Teil der Straße gesperrt und alles raus gestellt, was man für eine Party so braucht. Einige davon sind mit Blockpartys nach amerikanischen Vorbild vergleichbar. Vor allem auf das Theobaldgassenfest trifft diese Beschreibung zu. Neben einer Bar und allen möglichen Verkaufsständen organisiert das dort ansässige Mon Ami ein cooles DJ Line Up und die Stimmung ist immer super. Auch in der Zollergasse, der Schottenfeldgasse und vor dem Zweitbester Restaurant werden jedes Jahr große Straßenfeste veranstaltet. 


   

Bloom

Bloom ist weder eine Location, noch eine Veranstaltung, sondern nach eigenen Angaben eine ‚spontane Event App’, die sicher vielen schon ein Begriff ist. Auf einer Stadtkarte werden Punkte angezeigt, die je nach Art der Veranstaltung anders gefärbt sind. An der Größe dieser Punkte erkennt man, wie viel dort gerade lost ist. Perfekt um sich in kurzer Zeit einen Überblick zu verschaffen, wo gerade was los ist. Vor allem für Partys, bei denen der Veranstaltungsort bis zuletzt geheim gehalten wird oder welche, die sehr kurzfristig entstehen, ist dieses App wirklich gut. So kann es schonmal sein, dass man damit auf einen richtigen coolen Rave in einem abgelegenen Wald stößt, den man sonst wohl nie gefunden hätte. 

 

Alle wirklich guten Partys findest du natürlich immer auch bei uns im Kalender und hier geht's zu den coolsten Outdoor Locations.

 

Einleitungs- und Headerbild: c Ingo Kummer 

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 26.8.15
 
Kultur, 25.7.18