Bezahlte Anzeige

Lange hat sich die Wiener Clubszene nicht so wirklich getraut – Party in Kombination mit mehr oder minder öffentlichem Sex war dann doch ein wenig zu org für das – doch leicht konservative – Wien, zumindest in der Heteroszene. Gefühlte 100 Jahre später sind sie aber doch auch in Wien angekommen. Gleich zur Beruhigung: es müssen nicht immer heftige Orgien in schmutzigen Darkrooms zu hartem, treibendem Techno in Lacklederkostümen sein, obwohl manch einer sicher auch dagegen nichts einzuwenden hätte, aber dafür gibts ja Kurztrips nach Berlin.


Wir haben für euch die besten Sexpositive Parties in den kommenden Wochen und Monaten zusammengestellt und zusammengefasst, was euch dort erwarten wird. Lets get naked!

Ball der Freiheit // Wiener Freiheit

Wann: 04.04

Wo: Schönbrunnerstraße 25, 1050 Wien

Eintritt: 15 € davon 5 € Getränkegutschein



Der Ball für optionalen Vollkontakt ist der erste seiner Art. Auf diesem Ball darfst du tatsächlich (fast) alles, aber bitte in einem Fancy Outfit.

#concept: Beim Ball der Freiheit geht’s – richtig – darum sich frei zu entfalten, seine crazy Seiten zu entdecken oder falls du sie schon entdeckt hast, herauszulassen. Wie bei Sexpositive Parties allgemein wird hier aber auch vor allem auf eines geachtet: safety first! 

#dresscode: Was Fancy ist, entscheidest du: Ob du als Joker gehen möchtest, deinen schönen Körper einmal komplett in Glitzer hüllst oder doch die Einser Panier bevorzugst - alles, was Besonders ist, ist gerne gesehen.

#sound: House, Techno, NuDisco mit Polyxene, lena:k und J0j0Todos


Fish Market x DSD w/ Oscar Mulero // Grelle Forelle

Wann: 20.03

Wo: Grelle Forelle, Spittelauer Lände 12, 1090

Eintritt: 15  €



Eine Party wie jede andere nur eben mit Darkroom. Das heißt aber auch für alle, die mal schauen wollen wo der Abend so hinführt, ohne sich gleich in die Lederkluft zu schmeißen, eine perfekte Möglichkeit zum Ausprobieren.

#concept: Hier wird keinen Aufstand um den Darkroom gemacht. Im „Megadarkroom“ gilt nur: Play safe. Play hard. Play loud. Play dirty. But… PLAY! Eine eher unaufgeregte Party mit Darkroom, die so auch nicht unter die typische Sexpositive Kategorie fällt.

#dresscode: Da keine typische Sexpositive Party – come as you are! 

#sound: Der altehrwürdige Oscar Mulero wird euch als Mainact mit feinstem, hartem Techno versorgen. Der Support am Mainfloor kommt von den Gastgebern Gerald VDH und Matt Mor. In der Kitchen gestaltet das Trio Infernale Anemona, Polyxene und Rick Layer eine Reise durch die elektronischen Genres. Pressure!



Dancen und Schmusen // Schwelle

Wann: 01.04

Wo: Schwelle Wien, Tellgasse 25, 1150 Wien

Eintritt: 20 € * Teilnehmer*Innen der Sexolution Konferenz haben freien Eintritt.



Es gehört ja sowieso mehr gschmust – also ab mit euch zum besten Fest der Liebe wo gibt!

#concept: Was in der Schwelle passiert bleibt in der Schwelle und hat nichts mit deinem normalen Leben zu tun. Wer sich küsst, muss nicht gleich Sex haben, muss nicht gleich Telefonnummern tauschen oder Kinder bekommen. Vielleicht wollte man die Person einfach nur in diesem Moment küssen. Das wichtigste ist aber der gegenseitige Respekt – vielleicht willst du auch den ganzen Abend niemanden Küssen, jeder soll die Grenzen des anderen Akzeptieren – und falls das mal nicht so ist eilen dir DJ oder Türsteher sofort zu Hilfe.

#dresscode: Die Schwelle ist ein Ort für alle, Diskriminierung oder eine ungute Tür-Policy sind hier Fremdwörter! Da es aber dann doch was Besonderes sein soll, ist auch ein besonderes Outfit ein Muss! Hier geht’s aber nicht darum deinen Körper mit einem Hauch von Nichts zu bekleiden, sondern einfach nur darum Spaß an deinem Outfit zu haben – von Unicorn bis Grinch – alles ist okay!

#sound: DemBambiSeiMudder Sound: hart, dreckig, melodiös, deep, tanzbar. Electro, Techno, Dirty. The later the harder.

 

KINKY GALORE... by jan.ehret (KitKat Club) // WERK

Wann: 17.04

Wo: Das Werk Wien, Spittelauer Lände 12, Stadtbahnbogen 331, 1090 Wien

Eintritt: Bis 25 Jahre 20 € - Ab 26 Jahren 25 € // *Circle Member: Bis 25 Jahre 15 € - Ab 26 Jahren 20 €

* Circle Member wirst du, indem du eine SMS an die Circle Nr: 00 49 176 24777895 schickt und diese Nr. in Euerem Handy abspeichert.

Er ist ein bisschen wie Lochness, jeder kennt Geschichten, aber wenige waren tatsächlich drinnen – der berühmte KitKat Club in Berlin. Mit dem Initiator der KINKY GALORE BERLIN und Projektkünstler und „Kitty“ Resident Dj jan.ehret kommt der KitKat Club (oder besser gesagt das Konzept) jetzt nach Wien ins Werk.

#concept: Bei Kinky Galore geht es schon um einiges härter zu – ist beim Ball der Freiheit literally alles erlaubt und die Schwelle einfach sehr familiär und offen, geht es im Werk schon härter zu. Hier kommen Freunde der Extravaganz und der sexuellen Freiheit zusammen und versprechen eine Nacht der Ektase. Die KINKY GALORE BERLIN steht für ausufernde Hedonisten-Partys mit Bondage, Ballet, erotische Videokunst und ekstatische Musik. Wer sich also gerade in die Welt der Sexpositivparties vortastet – der sollte diese vielleicht am Anfang auslassen. Für alte Sexpositive Hasen aber genau das Richtige!

#dresscode: Extraganz ist gefragt!  Kinky, Sexy, Dessous, Mask, Lack, Leather, Latex. XXX

#sound: Initiator der KINKY GALORE BERLIN ist der Projektkünstler und „Kitty“ Resident Dj jan.ehret 

Bock neue Leute kennen zu lernen, abseits von Tinder & Co? Hier findest du außergewöhnliche Datinglocations