Für Freunde des Detroit Techno

Wer nicht erst seit vorletztem Sommer Techno hört, dem dürfte „Octave One“ ein Begriff sein. Die Gebrüder aus Detroit haben Techno in den letzten zwei Jahrzehnten maßgeblich mitgeprägt. Harmonisch-treibender Sound, der mit konventionellen Grenzen spielt. Bevorzugt auf Festivals, Forelle ist aber auch ganz gut.  

Freitag 19.5., Meuterei with Octave One, Grelle Forelle 

 

Für Freunde des Schwungvollen

Einige von euch mögen zum Abtanzen ja smoothen Sound bevorzugen, da kommt der erfahrene slowenische Produzent Valentino Kanzyani gerade richtig. Ungezwungen und mit lockerem Hüftschwung darf zur Abwechslung mal wieder in der Auslage getanzt werden. 

Freitag 19.5., Hedonism with Valentino Kanzyani, Auslage

 

Für Freunde der Dunkelheit

7 to 7. Meat Market geht nach einem kochenden Kick-Off im März mit dem 12-Stunden-Tagsüber-Rave in die zweite Runde. Regeln für Neulinge: No pics or vids. No tolerance for sexism, racism or homophobia. No „uh uh“! Plus: Know your DJ! Deepen shit liefert neben den Residents der Spanier Kwartz.  

Samstag 20.5., 52 Degrees - MEAT MARKET Morning Matinee, Grelle Forelle

 

Für Freunde von draußen

Vor einigen Jahren, als sich gerade der Umschwung von Deephouse wieder hin zu Techno bemerkbar machte, tauchten die Briten Chris Spero (aka Glimpse) und Alex Jones alias Dense & Pika mit ihren knackigen Produktionen in den DJ-Charts auf. Jedenfalls ein gute Möglichkeit, das Donaukanaltreiben am Sonntag ausklingen zu lassen.  

Sonntag 28.5., Donauwelle meets Donaukanaltreiben Open Air, Flex

 

Alle weiteren Partys findest du natürlich wie gewohnt bei uns im Kalender.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 3.6.15
 
 
 
Trivia, 5.11.14
 
Party, 25.9.14