Am oberen Ende von Wien, über der Donau hinaus, liegt ein Dorf, das vielen nur aus Erzählungen bekannt ist: Floridsdorf. Aber zwischen der Alten Donau und dem Bisamberg gibt es mehr als nur Gemeindebauten und FPÖ-Wähler: Vom Winzerlauf, über das Erntedankfest bis hin zum jährlichen Blasmusiktreffen – kaum ein Teil von Wien hat so viel Landcharakter wie der 21. Bezirk - trotz seines Gangsta-Rufs. Und ganz nebenbei hat Floridsdorf das schönste Amtshaus Wiens. 

Also pack deine Sachen, steig in die U6 und mach dich auf Erkundungstour!

 

Ein Tag in 1210

Angekommen am Franz-Jonas-Platz, Floridsdorfs hässlichster Fleck, kann man sich vom Schock der U6-Fahrt bei einem Cocktail erholen:

 

Jonas

Franz-Jonas-Platz 11, 1210 Wien
Öffnungszeiten: Mo-Sa 9-0, So 9-23 Uhr

Mit Grillabenden und einem großen Angebot an Burger und Snacks lockt das JONAS die Floridsdorfer zu sich. Zusätzlich gibt es eine eigene Weinkarte sowie eine reichhaltige Auswahl an Cocktails – die Ladies trinken am Samstagabend billiger. Für Langschläfer gibt es ganztägig Frühstück.

Gestärkt geht die Reise entlang der Brünner Straße weiter zum

 

Floridsdorfer Markt

Brünner Str. 26-32, 1210 Wien
Öffnungszeiten: Mo-Fr 6-19:30, Sa 6-17 Uhr (Bauernmarkt: Mo-Do 6-12, Fr-Sa 6-13 Uhr)

Den Markt gibt es schon seit Omas Zeiten und dort bekommt man alles, was das Herz begehrt: Von frischem Obst und Gemüse, über (Pferde)Fleisch, Grillhendl bis hin zu Schnittblumen, Stoffen und Haushaltsgeräten. Seit neuestem gibt es auch Crêpes – o lá lá.

Vollgepackt mit tollen Sachen gilt es jetzt die passende Vase für die frischen Blumen zu finden. Ab zur

 

Carla Nord

Steinheilgasse 3, 1210 Wien
Öffnungszeiten: Mo-Fr 9-18, Sa 9-13 Uhr

Auf 4.000 m² finden sich viele Second-Hand-Schmankerl, die nicht nur dein Zuhause schöner machen: Möbel, Bücher und Kleidung können günstig erstanden werden. Falls dich das schlechte Gewissen packt: Die Erlöse fließen alle in Projekte der Caritas – somit tust du nicht nur dir selbst etwas Gutes.

Der Magen knurrt mittlerweile schon ordentlich, deshalb kehren wir wieder ein bei:

 

Ebi21

Leopoldauer Str. 45, 1210 Wien
Öffnungszeiten: Mo-So 11:30-22 Uhr

Mittlerweile fast überall bekannt aufgrund seiner zweiten Filiale auf der Mariahilfer Straße findest du hier das Mutterschiff: ebi21. Das Konzept ist einfach: Japanisches All-you-can-eat Essen, frisch zubereitet. Ohne dich am abgestandenen Buffet selbst bedienen zu müssen, darfst du die Karte einmal rauf und runter bestellen. Anders als bei ebi7 ordert man hier seine Makis noch oldschool mit Papier und Stift, das Service-Personal bringt dir deine Speisen an den Tisch – so oft du willst und so viel zu willst.


Geheimtipp: Am günstigsten isst du Montag bis Freitag zwischen 11 und 17 Uhr (12,95 €)

Nach dem ausgiebigen Essen müssen wir die nächsten Tage Fasten. Alle Zutaten für deinen Salat findest du hier:

 

Griechische Spezialitäten

Hoßplatz 14, 1210 Wien
Öffnungszeiten: Mo-Fr 7-18, Sa 7-12 Uhr

Es gibt nicht nur die besten Oliven und die größten Avocados der Stadt, hier findest du auch eine riesige Auswahl an Obst und Gemüse, Aufstriche, Salate und frische Eier, die du pro Stück kaufen kann. Vor Ostern bekommst du hier deine Palmzweige und auch sonst erinnert alles an einen Markt – nur eben Indoor.

Zum Ausklang geht es jetzt Richtung Alte Donau. Vorher gibt es noch eine kleine Erfrischung:

 

BIRNER

An der Oberen Alten Donau 47, 1210 Wien
Öffnungszeiten: Mo-So 9-22 Uhr

Bekannt als Schlemmerlokal, wo du deinen Schweinsbraten und dein Schnitzel bei phänomenalen Ausblick und Urlaubsfeeling in Hanglage an der Alten Donau genießen könntest, gönnst du dir nur schnell ein Eis: Das macht die Familie Birner selbst und die Schlange ist oft sehr lange. Aber das Warten lohnt sich. Unser Favorit: Das Kürbiskerneis schmeckt wie aus der tiefsten Steiermark. A Woahnsinn!

Der Abend ist noch jung, deshalb machst du dich weiter auf den Weg über den Birnersteg zum Wasserpark, wo du noch eine kleine Runde drehst und gemütlich dein Eis schleckst, während du die Floridsdorfer Sportler im Outdoorfitnesscenter beim Training beobachtest.

Am Rückweg zur U6 gibt es noch einen letzten Halt:

 

LA CRÉPÈRIE

An der Oberen Alten Donau 6, 1210 Wien
Öffnungszeiten: Mo-So 10-0 Uhr

Am Fuße der Alten Donau befindet sich dieses kleine Stück Frankreich, das neben Crêpes auch Fisch- und Meeresfrüchtespezialitäten auf seiner Karte listet. Als Aperitif empfehlen wir die Erdbeerbowle. Santé!

Geheimtipp: Um 45 € kannst du dir ein Tretboot inkl. Picknickkorb für zwei Personen mieten und mit deinem/deiner Liebsten in Richtung Sonnenuntergang schippern.

 

Headerbild: „Floridsdorf Wien 3" von Douglas Sprott via Flickr, lizensiert über CC BY-NC 2.0

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 28.3.14
 
 
 
 
Freizeit, 30.7.15
 
Freizeit, 13.9.16
 
Freizeit, 24.6.15