Hip 

Les Jardings du Café Francais im Stadtpark 

Johannesgasse 33, 1010 Wien

Das Capatosta im Stadtpark gibt es nicht mehr. Schade. Wie zu erwarten dauerte es nicht lang bis die Location wieder bespielt wurde. Das Café Francais eröffnete am 8. Juni ein weiteres Lokal im Stadtpark mit klingendem Namen, fancy Garten Lounge und Rosé Bar.

 

Viu und We Bandits

Neubaugasse 36, 1070 Wien

Im hippen siebten Bezirk eröffnete das Schweizer Brillenlabel VIU gemeinsam mit dem Concept Store WE BANDITS am 23. Juni einen sehr hübschen Shop. Auf zwei Ebenen kann man dort die nachhaltig produzierten Brillenfassungen von VIU sowie südkoreanische Fashionbrands von WE BANDITS shoppen.

 

 

Asiatisch

 

Paw Wok Bar 

Vorgartenstrasse 204, 1020 Wien

Direkt neben der Burger Bar findet man seit Juni die Paw Wok Bar. Zu essen gibt’s hier asiatisches Street Food, Wok und Thai Küche. Das Lokal ist aber nicht unbedingt ein Ort zum gemütlichen Sitzenbleiben, hier geht’s ums Essen. Man sitzt auf langen Tafeln und muss sich sein Essen selbst abholen, sobald die Bestellung auf dem Bildschirm aufscheint. (Wie beim Mci?!) Die Speisekarte ist ein bisschen anders. Die Gerichte sind nicht vorgegeben, sondern man sucht sich selbst aus, wie man seine Speisen mixen möchte. Zur Auswahl gibt es Basis, Toppings, Extras und Saucen, die man nach Lust und Laune kombinieren kann. Schmecken tut’s super!

 

Bep Viet 

Favoritenstraße 2, 1040 Wien

Gleich vorweg: Wahnsinnig stylisch ist das vietnamesische Lokal in der Favoritenstraße nicht. Mit fast 100 zur Auswahl stehenden Gerichten ist die Speisekarte auch etwas zu voll. Allerdings wird gute authentische Küche angeboten. Laut Falter sind vor allem die Eintöpfe zu empfehlen.

 

When Sushi met Sancho 

Opernring 11, 1010 Wien

In Wien passiert bekanntlich alles zehn Jahre später: Jetzt ist der Sushi-Burrito Trend auch bei uns angekommen. Dabei werden Fisch und Reis einfach in Algen gewickelt und dann wird einfach abgebissen. Die japanisch-mexikanische, kulinarische Mischung bekommt man, den ganzen Sommer lang, im Gastgarten des Burgerlokals "said the butcher to the cow". Da kann sich dann niemand über mangelnde Auswahl beklagen.

 

Gesund

 

Biodeli 

Gumpendorferstraße 36/GL III, 1060 Wien

In dem Deli im Sechsten gibt es seit 13. Juni gesundes, leckeres Hippie-Essen und Soul Food in Form von Salaten, Pasta, Hirselaibchen und ähnlichem. Die healthy Philosophie zieht sich durch: Zu trinken gibt es frische Smoothies und leckere, hausgemachte Limonaden, aber auch bio und fairtrade Kaffee von Alt Wien und Bier von der Brauerei Schremser. Die Einrichtung aus hellem Holz ist einladend und freundlich. (Siehe auch Headerbild zum Artikel!) Die Speisen kann man vor Ort essen aber auch Mitnehmen. 

 

Die Marktweiber

Türkenschanzstraße 2, 1180 Wien

Foto: (c) Stefan Fürtbauer

Die Marktweiber Michaela und Susanne eröffneten im Juni eine Bio Greißlerei am Aumannplatz. In den Regalen findet man Obst, Gemüse, Fleisch, Milchprodukte, Getreide, Backwaren und Getränke. Alle Produkte sind nachhatlig produziert und kommen aus Österreich, ganz nach dem Slogan "Wir kennen Ihr Essen". Der Shop ist hell, freundlich und einladend. Da kauft man gerne ein.

 

Vegana Indiana 

Schönbrunnerstraße 235, 1120 Wien

Der Slogan von Vegana Indiana lautet: vegan, glutenfrei, hundefreundlich – klingt sehr hippie-mäßig, ist es auch. Zu Mittag gibt es kleines Menü um 7,90 € bzw. großes Menü um 9,90 €, bestehend aus Suppe und Gemüsegericht.

 

Alla Salute 

Stumpergasse 51, 1060 Wien

Die Pizzen im Alla Salute sind vegan, ohne Gluten und laktosefrei – man glaubt es kaum, aber sie schmecken trotzdem lecker! Außerdem gibt’s auch Varianten mit Käse und sogar welche mit Fleisch. „Alla Salute“ bedeutet übrigens „Zum Wohl“, was auch der Name des Lokals ein paar Häuser weiter ist. Die Pizzen (die teilweise eher an Flammkuchen erinnern) haben Namen wie „Der flotte Käfer“, „Der süße Bock“ oder „Die wilde Henne“. Hier könnt ihr alle Freunde ausführen, die nie Pizza essen, weil sie auf die Figur achten oder Unverträglichkeiten haben – sie werden euch dafür lieben.

 

 

Exquisit

 

Art 

Falkestraße 5, 1010 Wien

Der Name ist hier Programm, denn was hier serviert wird ist auf jeden Fall Kunst. Küchenchef Sebastian Müller serviert Speisen bestehend aus Gemüse, Obst, Fisch und Fleisch, alles low fat, low carb und low sugar. Für alle, die davon nicht satt werden, wird selbstgebackenes Brot gereicht. Statt der bösen Kohlenhydrate werden hier zum Essen Cocktails kombiniert. Finden wir gut, wieso gibt es das erst jetzt? Küchenchef und Barkeeper mixen aber nicht einfach irgendwelche Gerichte und Drinks, sondern die Geschmacksessenzen von Speisen und Getränken werden so kombiniert, dass sie sich perfekt ergänzen. Am Wochenende wird der Barbereich im Untergeschoss noch um einen Club erweitert. Interessantes Konzept, kostet natürlich auch.

 

Blue Mustard 

Dorotheergasse 6-8, 1010 Wien

Food und Cocktail Pairing ist wohl das neue In-Ding der Schickeria. Auch im neu eröffneten Blue Mustard verfolgt man dieses Konzept. Spitzenkoch Alexander Mayer kocht gehobene Speisen, viel Fisch, aber auch steirische Einflüsse sind erkennbar (Kein Wunder, wenn der Koch aus der Steiermark kommt). Dazu gibt es Cocktails. (Die übrigens in der Kombi ein bisschen günstiger sind.) Die Einrichtung ist wirklich außergewöhnlich, und das sagen wir nicht oft. Die Fenster sehen aus wie jene des Stephansdoms und an der Wand hängt ein XL-Stadtplan von Wien, der von hinten beleuchtet wird. 

 

Grace 

Danhausergasse 3, 1040 Wien

 

Oliver Lucas, der ehemalige Sous Chef vom Steirereck, eröffnete mit seiner Frau Petra das Gasthaus Grace. Auf der Speisekarte findet man nur acht Gerichte, die aber oft variieren. Angeboten wird erstklassige, kreative Küche, die die Nähe zum Steirereck manchmal nicht verbergen kann. (Das ist ja meist nichts Schlechtes.) Obwohl das Essen exquisit ist, ist das Ambiente urig und gemütlich statt abgehoben. 

 

LINGENHEL

Landstraßer Hauptstraße 74, 1030 Wien

Der Shop im dritten Bezirk ist ein Paradies für Feinschmecker. Hier findet man Käse, Antipasti, Prosciutto, Weine, Säfte, Öle und Essige, sowie viel Selbstgemachtes, das das Genießerherz höherschlagen lässt. Zwei Mal die Woche wird gekäst. Man kann aber nicht nur Schmankerl einkaufen, sondern auch direkt dort essen. Der Restaurantbetrieb ist noch nicht ganz im Gang, Bar-Snacks kann man aber auf jeden Fall schon probieren. Dazu am besten einen der tollen Schaumweine verkosten!

 

Pop-up

 

o.m.k. Mochi Pop-up 

Vorgartenmarkt, 1020 Wien

Am Vorgartenmarkt bekommt man seit 10. Juni leckere Buns und hausgemachte Limonade von o.m.k., aber nur freitags und samstags bei Schönwetter zwischen 11 und 14 Uhr. Der geplante Ramenladen öffnet dann im Herbst an der gleichen Adresse.

 

Pop-up-Café von Thonet in der Alten Post

Dominikanerbastei 11, 1010 Wien

Seit dem 29. Juni kann man in der Markterei hochwertigen Kaffee vom Café Jonas Reindl trinken. Dazu gibt es Mehlweisen, aber auch Craft Bier und Wein. Der Traditions Möbelhersteller Thonet möchte so die Wiener Kaffeehauskultur ein Jahr lang mit Pop-Up Charakter neu interpretieren. Ohne diese wären die Thonet Sessel nicht so berühmt geworden. Beim Melange schlürfen sitzt man natürlich auf Thonet Möbeln, kaufen kann man diese dort allerdings nicht.

 

 

Juli Preview

 

ChuChu 

Wipplingerstraße 21, 1010 Wien

 

Das ChuChu macht zwar erst im Juli auf, ist aber trotzdem schon in aller Munde. Vielleicht weil es mal ein bisschen was Anderes ist. Das kleine Lokal ist stylisch und bietet karibische Küche an. Was kann man sich darunter vorstellen? Das wäre zum Beispiel Räucherlachs in Maracuja Sauce, Yuca oder Quinoasalat mit Shrimps und Koriandersauce. Alles schmeckt irgendwie frisch, alles schmeckt irgendwie nach Urlaub. Die Köchin, die die Speisekarte entworfen hat, ist ein Star in Lateinamerika und bekochte schon Vin Diesel und Antonio Banderas. Jetzt bringt sie ein bisschen Karibik-Flair nach Wien. Perfekt für alle, für die der nächste Urlaub noch zu weit weg ist.

 

Alle Neueröffnungen vom Mai 2016 findest du hier.

Mehr zum Thema
 
 
 
 
 
 
 
Freizeit, 25.5.16
 
Freizeit, 9.9.15