Wildling

Slow Food in der Josefstadt.

Richtig gutes Slow Food in Form von bunten Tapas bekommt ihr im Wildling. Die Burschen machen alles richtig: frische, regionale Zutaten, Zero-Waste-Fokus, bewusster Fleischkonsum, Diversität und Freude am Kochen sind Stichworte, die hier auch wirklich gelebt werden.

Mittags gibt es eine kleine aber raffinierte Mittagskarte mit saisonal wechselnden Speisen, die natürlich auch als Take-Away möglich sind. Abends wird’s dann richtig lustig mit den „Wilden Happen“, wie sie die Gerichte nennen. Die Speisen kosten zwischen vier und 12 Euro und wie bei allen Tapas gilt: Einfach quer durch bestellen und alles teilen ist die beste Methode, vor allem an einem gemütlichen Abend im Schanigarten. Wer nicht genug bekommen kann, nimmt sich noch eigens produziertes eingelegtes oder fermentiertes Gemüse im Glas mit. Dazu eine selbst gemachte Limonade oder ein Bio Wein von Vinodea (Weinhandlung, wo es nur Wein von Winzerinnen gibt) und das sympathische-Natur-Hipster-Konzept ist perfekt.

Fotos: (c) Wildling Foods

Ähnliche Locations
 
Location
 
Location
 
Location
 
Location