Silberwirt

Empfehlung zum Quadrat

Der Silberwirt hat bereits 200 Jahre am Buckel. Massive Ahorntische, Holzdielen und moderne Beleuchtungskonzepte vermischen Traditionelles mit Neuem zu zeitgemäßem Beislflair. Im diesem Sinne wird auch gekocht: Hausmannskost neu interpretiert. Auf der Karte finden sich etwa originelle Schnitzel-Kreationen wie das toskanische Cordon Bleu. Dazu kann zum Beispiel eines von drei Fassbieren gewählt werden.

Der Gastgarten des Silberwirts ist einer der schönsten in der ganzen Stadt. Vor allem im Sommer ein guter Tipp, da die riesigen Ahorn- und Kastanienbäume angenehm kühlen Schatten spenden. Die Preise sind für die Höhe der Qualität niedrig. Der Silberwirt ist im Übrigen eines jener vier Lokale, die gemeinsam das Schlossquadrat am Margaretenplatz bilden. Auch die anderen drei Lokale lassen sich durchaus sehen. Das Cuadro ist bekannt für seine Cocktails und die Burger. Beim Italiener gibt’s Pizza und Pasta, und im Gregely’s Ethnoküche und Steaks. Da sollte eigentlich für jeden Gusto etwas dabei sein.

Ähnliche Locations
 
 
Location