Wir kennen sie doch alle: Diese wunderschönen, in hellen Tönen gehaltenen Instagram- / Pinterest- / Wellnesshotel-Fotos, wo schlanke, sportliche Frauen auf einem einsamen Steg mit traumhafter Aussicht den Sonnengruß turnen und dabei selig lächeln. Nun ja, nicht jeder von uns hat eine riesige Dachterrasse oder direkten See- bzw. Meerzugang und diese „Mein Körper ist mein Tempel“ Philosophie in sich. Letzteres kann man aber lernen! Es muss auch nicht immer gleich der Ozean sein, aber wie wäre es mit einem Wiener Park oder Dach? Wir haben hier einige Outdoor Yoga Kurse für euch, die euch vielleicht auch bald zu einer angenehmen Hippie Lebenseinstellung verhelfen. Also schnapp dir ein paar Freundinnen, schmeißt euch in bunte Leggings und „OMMMMM“.

Übrigens: Die Silbe OM bedeutet „Alles was gewesen ist, was ist und was noch sein wird“.

 

Mindful Yoga

Wann: Termine werden hier bekannt gegeben 

Wo: Badeschiff, Donaukanal

Kosten: 18 €

Caro von Mindful Yoga gibt regelmäßig Vinyasa Yoga Stunden am Badeschiff. Die Location ist nicht nur total schön, sondern auch mega praktisch. Nach der Einheit kann man gleich mal ins Wasser springen. Außerdem macht Caro mit dir auch Headset Yoga. Dabei bekommst du Kopfhörer und kannst den Alltagslärm hinter dir lassen!

 

Yoga am Strand mit YOGAlounge

Wann: Jeden Sonntag um 10 Uhr

Wo: Strandbar Hermann

Kosten: Gratis

Wenn du es nach dem letzten Cocktail am Samstag in der Hermann Strandbar nicht mehr nach Hause schaffst – dann bleib einfach liegen und warte auf den ersten Sonnengruß! Jeden Sonntag gibt es dort eine gratis Yoga Stunde – auch Matten können kostenlos ausgeborgt werden. Motto: Die Übung passt sich dem Teilnehmer an und nicht der Teilnehmer der Übung!

 

Rooftop Yoga mit Tristyle

Wann: Wechselnde Termine und Zeiten - mal früh mal spät

Wo: Rooftop des Falkensteiner Hotels Wien Margareten

Kosten: 18 € 

Starte oder beende deinen Tag auf dem Hoteldach mit einer Hatha Yoga Session und einer wunderbaren Aussicht. Hier sind Anfänger willkommen! Außerdem kannst du – wenn du danach gleich in ein Meeting musst oder keine besitzt – eine Yogamatte für 2 Euro ausleihen. Buchen kannst du hier. 

 

Feel Good Festival 2018

Wann: 30. Juni - 1. Juli

Wo: Stadion Hohe Warte

Kosten: Early Bird Tickets ab 17 Euro (bzw. 29 Euro für das ganze Wochenende) 

Für alle, die gar nicht genug kriegen können von Yoga! Das Feel Good Festival auf der Hohen Warte bietet ein Wochenende lang buntes Programm mit unterschiedlichsten Yogis und Einheiten. Außerdem gibt es alles, was bei einem coolen Festival nicht fehlen darf: Essen und Trinken (auch Plätze zum selber Kochen), Swimming Pools, Bootcamp Sessions und auch Kinderbereiche. Tickets bekommst du hier

 

Outdoor Yoga von rebellU

Wann: montags 7.30 und 19 Uhr, dienstags 7 Uhr und 18.30 Uhr 

Wo: am Heldenplatz, beim Thesseustempel und auf der Dachterrasse des Ruby Marie Hotels

Kosten: Heldenplatz: 10-15 €, Ruby Marie Hotel: 15 €

Die Yogakurse von rebellU finden immer in der Früh oder am Abend statt und dauern 60-75 Minuten. Die Gruppen bestehen fast immer nur aus maximal sieben Personen, hier wird also auf jeden eingegangen. Genaue Infos über Ort und Datum findest du auf der Facebook Seite oder auf der Homepage.

 

Midweek Yoga im Augarten von Yoga & Juliet

Wann: mittwochs 18 Uhr

Wo: Augarten (Treffpunkt Eingang D)

Kosten: freie Spende (mind. 10 €)

Yoga & Juliet bietet einmal in der Woche eine Stunde Yoga im Augarten an. Perfekt um Mitte der Woche mal zur Ruhe zu kommen. Updates bezüglich des Wetters werden hier angekündigt. Eigene Matte mitbringen!

 

SUP Yoga

Wann: samstags 9 und 10.30 Uhr

Wo: Copa Beach

Kosten: 29 € – ein Drink ist inkludiert!

Yoga & Juliet bietet aber nicht nur Yoga im Park, sondern auch Stand Up Paddeling-Yoga am Wasser an. Jeden Samstagvormittag werden am Copa Beach die verschiedenen Yoga Positionen auf einem SUP-Board vor der Donauinsel praktiziert. Anstrengend, aber auch lustig. Sonnencreme nicht vergessen!

 

Good morning Yoga am Rooftop mit Brunch

Wann: sonntags 08.30 Uhr

Wo: Ruby Sofie Hotel & Bar Rooftop

Wem Yoga am Stand Up Paddel-Board zu anstrengend ist, der kann auch zur gemütlicheren Version am Rooftop mit Breeyoga kommen. Dort gibt es Meditation, Sonnengrüße und Entspannung. Das Gute dabei: Das Dehnen und Balancieren wird mit einem Bio-Frühstück belohnt. Hmmm ... Anmelden nicht vergessen! 

 

Wir versuchen den Artikel up-to-date zu halten - gebt Bescheid, wenn euer Lieblings-Outdoor-Yoga-Kurs nicht dabei ist!

 

Vorschaubild: (c) Kylie Turley

Mehr zum Thema