Gäbe es einen Award für die rodelfreundlichste Großstadt der Welt, Wien hätte realistische Chancen auf den Gewinn. Denn wenn es geschneit hat, stehen dir in Wien 15 zertifizierte und TÜV-geprüfte Rodelstrecken zur Auswahl.

Hier gibt es unsere Goodnight.at Winterkarte

Wenn es nicht schneit, die Temperaturen aber für einen längeren Zeitraum unter -2 Grad sinken, werd die Jesuitenwiese im Prater und der Kaffeehaushügel im Donaupark (beide mit Flutlicht!) künstlich beschneit.

Wenn es in der Innenstadt weder schneit noch Minusgrade hat, müssen Rodler in die höheren Lagen an den Stadtrand ausweichen – bereits ein Höhenunterschied von wenigen hundert Metern machen im Winter einen deutlichen Unterschied zwischen Schnürlregen und Winterwonderland. 

 

Rodelhügel Jesuitenwiese 

Prater, 1020 Wien

Wenn Schnee liegt oder der Hügel künstlich beschneit wird, ist im Prater natürlich immer sehr viel los. Aber es lohnt sich: Vom 10 Meter hohen Hügel kommst du mit deiner Rodel bis zu 60 Meter weit. Mit etwas Glück sind die Kinderfreunde Leopoldstadt vor Ort und verleihen Rodel und schenken Tee aus. 

Spät kommen ist hier kein Problem, denn die Flutlichtanlage beleuchtet die Wiese bis 21 Uhr. Und je später der Abend, desto weniger Kinder.

Die Wiener Stadtgärten informieren über die aktuelle Schneelage mit einem Tonbanddienst unter 01 4000 97200. Ein Anruf lohnt sich aber zu jeder Jahreszeit. So sweet. 

 

Roter Berg / Am Himmelhof

1130 Wien

Die nicht zu steilen, breiten, ewig langen Wiesen mit wunderschönem Ausblick und ganz guter Schneewahrscheinlichkeit bieten auch für Erwachsene ein echtes Rodelerlebnis. Da stapft man gerne noch ein paar Mal bergauf. 

 

Rodelwiese am Schafsberg

1170 Wien

Hier hat man einen fantastischen Ausblick über Wien und es geht ziemlich rasant bergab. Aber Achtung: Auf der Wiese stehen Obstbäume und wer nicht rechtzeitig bremst, fährt in den Wald hinein oder rammt einen Baum. 

 

Pötzleinsdorfer Schloßpark

1180 Wien

Nicht ganz so steil, dafür dauert der Rodelspaß im hügeligen Pötzleinsdorfer Schlosspark länger und du kannst gemütlich ausgleiten. 

 

Am Cobenzl

1190 Wien

Beste Höhenlage, richtig lange Hänge und eine wunderschöne Aussicht auf die Stadt. Besser als im 19. Bezirk geht’s in Wien eigentlich nicht. Hier sieht man sogar immer mal wieder Kinder mit Ski und Snowboard. Und anschließend kannst du dich im Café & Schloss Cobenzl aufwärmen. 

 

Kaffeehaushügel im Donaupark auf der Donauinsel 

Donaupark, 1220 Wien

Auch dieser Hügel wird bei Minusgraden künstlich beschneit und auch hier musst du am Wochenende teilweise anstehen, um freie Fahrt zu haben. Doch dank Beleuchtung kannst du hier auch noch nach Sonnenuntergang rodeln. 

 

Richtige Rodler fahren natürlich an den Semmering. Alle Infos zur Rodelbahn gibt es hier. Wer lieber Eislaufen geht, findet hier die schönsten Eislaufplätze Wiens

Einleitungsbild: Paul Gilmore on Unsplash, Headerbild: Igor Cancarevic on Unsplash 

 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 14.10.17
 
 
Freizeit, 28.1.18