Nach Hietzing kommt man entweder wenn man seine reichen Freunde mit Kindern oder die Oma besucht. Oder auch wenn man in den Tierpark möchte. Es folgen ein paar Gründe wieso ihr euren Wochenendausflug mal mit einer U4-Fahrt nach Hietzing starten solltet. Vor allem die Gegend rund um die Altgasse ist total nett.

Das Süßeste: die Tierbabys in Schönbrunn

Das Schönste: der Vorplatz der Kirche Sankt Maria Geburt

Das Schirchste: die betrunkenen Pensionisten, die vom Schaumweinhäuschen rausstolpern

Musst du getestet haben: das Tel Aviv Breakfast in der Waldemar Tagesbar

 

Spazieren gehen

Tiergarten Schönbrunn 

Alleine die Pandas, die den ganzen Tag nur essen, sind immer einen Besuch wert. Aber auch die anderen Tiere sind super lieb – vor allem wenn sie Nachwuchs haben. Bei den vielen Infotafeln kann man außerdem echt sein Allgemeinwissen aufpeppen und damit so manches Date beeindrucken. Wer in der Nähe wohnt oder sowieso ständig in Schönbrunn abhängt, sollte sich unbedingt eine Jahreskarte um 49 Euro gönnen. Diese zahlt sich schon bei drei Besuchen im Jahr aus.

 

Schönbrunner Schlosspark

Komplett gratis kannst du im Schönbrunner Schlosspark herumspazieren. Die wunderschönen Alleen sehen wirklich zu jeder Jahreszeit anders aus und vor allem im Frühling kann man dort mehrere Stunden verbringen. Sportliche laufen zur Gloriette rauf (zahlt sich alleine wegen dem Foto aus) und alle anderen machen es sich auf einem Bankerl bequem, halten das Gesicht in die Sonne und stellen sich vor, wie es ist, in einem Schloss zu wohnen. Die Führungen durch das Schloss sind übrigens sehr empfehlenswert.

 

Lokale

Waldemar Tagesbar 

Altgasse 6

Die Hietzinger lieben die Waldemar Tagesbar und so ist sie, vor allem am Wochenende, immer gesteckt voll. Kein Wunder, findet man solche Hipster Stuben doch eher selten in der Vorstadt. Das Interieur ist ziemlich cool, ein bisschen industrial chic, aber mit viel Liebe zum Detail mit coolen Leuchtschriftzügen, Bildern und Blumen. Auch das Angebot geht über Marmeladesemmerl und Eierspeis hinaus. Zum Frühstück ist das Tel Aviv Breakfast mit Shakshouka und Sesamring ein Traum, mittags gibt es wechselndes Menü und verschiedenste Sandwiches werden den ganzen Tag über angeboten. Unbedingt Platz lassen für die Nachspeise! In der Glasvitrine findet man Köstlichkeiten wie Cheesecake und Brownie.

 

Nook 

Altgasse 12

Mit dem neuen hübschen Nook reiht sich gleich noch ein ziemlich cooles Lokal in die Nachbarschaft ein. Der Kaffee soll hier besonders gut sein (ist ja auch von Süßmund), dazu gibt es Croissants oder belegte Brote mit Öfferl Brot, das auch im Ganzen verkauft wird. Der Platz an der Glasfront ist richtig gemütlich und die weiße Holzbar erinnert ein bisschen an Landhaus.

 

Schaumweinhäuschen 

Altgasse 9

Das Schaumweinhäuschen wurde in den 1980er Jahren als Sektbar aufgemacht und ist bis heute tief in den Herzen der Hietzinger verankert. Die Sperrstunde gestaltet sich hier flexibel, Barkeeper Max kennt die Stammgäste beim Namen und die Getränkepreise sind untypisch günstig.

 

Irish Pub Hietzing 

Altgasse 18

Auch super für das gemütliche Feierabend Bier: ein klassisches Irish Pub. Hier ist das Bier noch dazu günstig, die Einrichtung so richtig urig und es gibt sogar einen Billiard und einen Wuzzel Tisch.

 

Einkaufen

Wochenmarkt in der Altgasse

Jeden Samstag von 9 bis 16 Uhr

Natürlich gibt es auch im noblen Hietzing einen denn’s Biomarkt, wo die Kinderwägen mit Reismilch und veganen Bio Keksen vollgeladen werden. Daneben liegt sowohl die Saftbar Juice Concept als auch die Vollwertbäckerei Gradwohl. Und als ob das nicht schon eine super Auswahl wäre, gibt es auch noch jeden Samstag einen Wochenmarkt mit vielen Bauernständen auf der Altgasse.

 

Wer es lieber in der Innenstadt idyllisch hat, ist an diesen Plätzen richtig.

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 12.4.18
 
Freizeit, 29.4.18
 
 
Freizeit, 26.4.19