Bezahlte Anzeige

 

Mittwoch, 29.5.

 

16 Uhr

Fetzndisko "delighted by MAKAvA"

Donnerstag ist Feiertag, das heißt wir feiern am Mittwoch schon. Zum Beispiel bei der Fetzndisko von MAKAVA in der Forelle. Ab 16 Uhr geht's dort auf der Terrasse los mit einem DJ Set von Landgraf, anschließend wird die Party mit Maximilian Cluel, Onkel Sebastian und einigen weiteren dann nach drinnen verlegt. Eintritt: 12 €

 

17 Uhr

Gürtel Connection #7

Auch am Gürtel ist am Mittwoch so einiges los, dort steigt nämlich die 7. Ausgabe der Gürtel Connection. Über 60 Acts wird es in über 14 Locations für nur einen Eintritt (freiwillige Spende!) zu sehen und zu hören geben. Ob im Loft, Loop, Chelsea, Weberknecht oder Rhiz, ein sehr vielseitiges Programm ist hier mit Sicherheit garantiert, bei dem jeder auf seine Kosten kommt. 

 

22 Uhr

Gösserhalle: Laurel Halo DJ-Set, object blue, Osheyack (Live), Haskii

Die Wiener Festwochen starten ihre Partyreihe in den Gösserhallen. Zum Auftakt werden Laurel Halo, object blue, Osheyack und Haskii experimentelle elektronische Sounds zum Besten geben und das bei freiem Eintritt. 

 

23 Uhr

Opera Club: BLVZE X Sully X Danny Scrilla

Auf Dubstep, Grime und weitere Errungenschaften aus UK darf man sich bei BLVZE freuen. Sully und Danny Scrilla stehen dort gemeinsam mit DJ RESISTA und den BLVZE Residents hinter den Turntables. 

 

Donnerstag, 30.5.

 

10 Uhr

Gartenbaukino: VIS Vienna Shorts 2019

Beim Kurzfilmfestival im Gartenbaukino soll positiven Visionen, sozialen Utopien und neuen Idealen, eine Bühne gegeben werden. Der Fokus liegt dabei auf dem Stichwort Courage. 

 

20.30 Uhr

Halle G im MuseumsQuartier: Five Days in March Re-creation

Mit Five Days in March gelang dem japanischen Dramatiker und Regisseur Toshiki Okada 2004 der Durchbruch. Es gilt heute als Meilenstein des zeitgenössischen japanischen Theaters und tourte durch die ganze Welt. Eine Gruppe junger Japaner berichtet darin von fünf Tagen im März 2003 – darunter jenem Tag, an dem die USA begannen, den Irak zu bombardieren. Tickets sind ab 15 € erhältlich. 

Hier geht's zu unserem Wiener Festwochen-Guide 2019.

 

23 Uhr

Donnerstag Nacht x R* | Ha-Ze Factory aka Microthol

Schon seit Langem ist die Donnerstag Nacht im Sass die perfekte Anlaufstelle für alle, die schon am Donnerstag genauso ausgelassen feiern wollen, wie am Wochenende. Dieses Mal sind dort Ha - ze und Lobert zu Gast, Studierende zahlen nur 2 €, regulär liegt der Eintritt bei 10 €. 

 

 

Freitag, 31.5.

 

11 Uhr

Grund für SOS

In der alten WU wird wieder für den guten Zweck gefeiert. Am Nachmittag gibt es Vorträge, Diskussionsrunden, Kino, Kunst und einige weitere Programmpunkte, in der Nacht kann dann unter anderem zu Jazz, Techno, Drum'n'Bass oder Hip Hop, auf 7 verschiedenen Floors getanzt werden. 

 

20:30 Uhr

Wiener Symphoniker im MuseumsQuartier

Diesen Freitag ist die perfekte Gelegenheit die Wiener Symphoniker live zu erleben, der Haupthof des MuseumsQuartier wird dann nämlich in einen Open Air Konzertsaal verwandelt und von ebendiesen bespielt. 

 

22 Uhr

Fear le Funk – Hiob & Ecke Prenz

Dope Raps und coole Beats mit jeder Menge Blues und Funk Einflüssen gibt es bei Fear le Funk im fluc. Neben einem Live Konzert von Hiopb aus Berlin wird Ecke Prenz seine Beats zum Besten geben. Support kommt von HipHop Joshy und den Residents. 

Wir verlosen noch 1x2 Tickets auf Facebook!

 

Was du am Samstag und Sonntag nicht verpassen darfst, findest du auf der nächsten Seite. 

Mehr zum Thema
 
 
Party, 30.5.17