Entspannte Mittagspause in cooler Atmosphäre

Die Daniel Bakery ist perfekt gelegen, um sich vor dem Weihnachtsmarkt-Marathon in der Innenstadt mit dem zweigängigen Mittagsmenü zu stärken. Die aktuelle Wochenkarte findet ihr hier, gegessen wird von 11.30 bis 14.00 Uhr und der Lunch kostet 9,50 € pro Person. Wer sich nach der Punschstandl-Tour im nahe gelegenen Belvedere bei einem leckeren Abendessen oder einem guten Drink wieder aufwärmen möchte, wird in der umfangreichen Abendkarte sicher auch fündig.

Hier ist zwar auch schön weihnachtlich dekoriert, allerdings ohne, dass man denkt, man sei in eine Lichterketten-Fabrik gestolpert. Die Weihnachtsplaylist schallt unaufdringlich im Hintergrund aus den Boxen und hier lauft ihr auch nicht Gefahr, von einem verkleideten Christkind oder Weihnachtsmann belästigt zu werden. Wer euch allerdings vielleicht schon begegnen könnte, ist der süße Hotelhund Jane, eine weiße Jack Russell Dame, die stets um das wohl der Gäste bemüht ist. 

An den Adventwochenenden könnt ihr euch mit dem weihnachtlichen Menü in der Daniel Bakery schon auf die Feiertage einstimmen. Es erwarten euch winterliche Köstlichkeiten wie geräucherte Entenbrust mit Sellerie und Walnüssen, Rote Rüben Cremesuppe und Rotweinbirne mit Maronicreme. Für alle, die keine großen Kochkünste vorweisen können und die Familie oder Freunde an Weihnachten aber trotzdem beeindrucken wollen: Das Weihnachts-Menü gibt es auch am 24. Dezember.

Dafür müsst ihr aber unbedingt vorab online reservieren

Samstags und sonntags in der Vorweihnachtszeit gibt es außerdem ab dem späteren Nachmittag hausgemachten Punsch vom Küchenchef mit feinen Gewürzen, Zimt- und Orangennoten. Den müsst ihr übrigens nicht in klirrender Kälte trinken, sondern könnt ihn ganz gemütlich in den tiefen Ledersesseln im Lokal genießen.

Noch ein großer Vorteil der Bakery: im Hoteleigenen Shop könnt ihr noch geschmackvolle Last Minute Weihnachtsgeschenke kaufen. Neben jeder Menge tollen Weinen und kleinen Leckereien bekommt ihr hier auch den Honig von den fleißigen Bienchen am Hoteldach, ein super regionales und originelles Geschenk also.

 

Silvester und Neujahr - stressfrei und köstlich

Ist Weihnachten dann überstanden, steht kurz darauf gleich noch der Silvester-Stress an. Wo gehen wir hin, wer ist fürs Essen zuständig, was zieh ich an? Wer sich zumindest manche dieser Fragen heuer einmal nicht stellen will, sollte das Silvesterprogramm in der Daniel Bakery in Betracht ziehen. Hier müsst ihr nicht stundenlang bei einem mehrgängigen Menü bis Mitternacht ausharren, sondern könnt frei nach Lust und Laune von der speziell zusammengestellten Silvester-Karte auswählen.

Außerdem verlangt hier niemand von euch, in Anzug oder Abendkleid aufzutauchen, auch an Silvester ist die Atmosphäre hier entspannt und cool. Danach ist das Daniel dank seiner Lage ideal, um in die Stadt zu starten, ohne dass man sich dem Epizentrum der Menschenmassen - dem Stephansplatz - nähern muss.

Und für alle, die am 1.1. genüsslich frühstücken wollen, aber keine Lust haben sich verkatert in die Küche zu stellen, ist der Neujahrs-Brunch in der Daniel Bakery wohl die ideale Lösung. Es erwartet euch ein umfangreiches Frühstücks-Buffet mit allem, was das Herz begehrt: Eierstation, Waffeleisen, hausgemachtes Brot und vieles mehr.

Als Special beim Neujahrs-Brunch locken außerdem warme Köstlichkeiten wie Gulasch und Miniburger, Sekt und Lachs dürfen natürlich auch nicht fehlen. Um 10 Uhr geht's los, aber keine Sorge, wenn ihr lieber ausschlafen wollt, ihr habt bis 14 Uhr Zeit.

Reservieren könnt ihr hier!

 

 

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 12.2.16