Der Semmering ist unter den Wienerinnen und Wienern bekannt als die nächstgelegene Möglichkeit die Skier anzuschnallen oder den Zauberberg mit der Rodel unsicher zu machen. Allerdings ist dieser 950 Meter hohe Berg auch für einen Spaziergang nah und auf alle Fälle vielseitig und schön genug. 

Anreise

Gefühlt dauert die Anreise von Wien genauso lange wie der Weg durch den Schrank bei Narnia. Und genauso ist es auch, kaum ist man draußen aus dem dunklen schneefreien Wien und erreicht nach rund 45 Minuten den Fuß des Semmerings, fühlt es sich an als wäre man in einer anderen Welt gelandet. Und falls ihr es noch nicht wusstet: Am Semmering gibt es weit mehr als nur den altbekannten Parkplatz bei der Gondelstation. Anreisen könnt ihr übrigens auch mit dem Zug von Wien Hauptbahnhof. Direkt vom Bahnhof Semmering gehen einige schöne Wanderwege weg, wie auch der, den wir euch jetzt vorstellen.

 

Weg zum 20-Schilling-Ausblick

Vielleicht kann sich der ein oder andere noch an die Zeiten vor dem Euro erinnern. Einer unserer Schillingnoten zeigte ein ganz besonderes Panorama. Und zwar den Ausblick vom Wolfsbergkogel am Semmering auf die sogenannte „Kalte Rinne“ und den dahinter liegenden Schneeberg und die Rax. 

Wir starten unseren Weg als beim Bahnhof Semmering und spazieren den Bahnwanderweg entlang an der Semmering Eisenbahn, welche übrigens UNESCO-Weltkulturerbe ist. Etwa nach 2 Kilometern erreicht ihr dann den berühmten Ausblick, der es einst auf die vorletzte Schillingnote geschafft hat. Nachdem die Aussicht reichlich genossen wurde (Tee mit Schuss mitbringen ist ein heißer Tipp für das volle Erlebnis!) geht es durch den winterlichen Wald hinauf Richtung Passhöhe. Hierbei gibt es viele Möglichkeiten, die zum Ziel führen, die ihr je nach Motivation und Kältestatus wählen könnt.

 

Ein abschließender Spaziergang durch die Villengegen am Semmering ist allerdings sehr zu empfehlen, denn diese ehemaligen Sommerresidenzen der Wiener Schickeria können sich sehen lassen. Fast wie eine Zeitreise fühlt sich der Anblick des mittlerweile leerstehenden Südbahnhotels an. Mittlerweile werden hier übrigens in den Sommermonaten Kulturveranstaltungen ausgetragen. 

 

Du möchtest jedes Wochenende einen anderen, wunderschönen Spaziergang machen? Schau dich mal hier um!

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 21.1.21