Donnerstag, 25.2.

 

18:30 Uhr

Forschung und Sinnlichkeit. Kann Kunst Wissen vermitteln?

Wer Kunst und Wissenschaft für unvereinbar hält, wird bei der neuen Diskussionsreihe "art4science" eines Besseren belehrt.  Auf dem Podium erklären Ruth Mateus-Berr, Künstlerin und Forscherin, Universität für angewandte Kunst Wien; Heinrich Kovar, Molekularbiologe, St. Anna Kinderkrebsforschung und Elisabeth Oberzaucher, Verhaltensbiologin an der Universität Wien wie aktuelle Forschungsarbeiten durch eine kreative Interaktion zwischen Wissenschaft, Kunst und Medien dargestellt werden können. 

 

19 Uhr

Werk X: Gott ist nicht schüchtern von Olga Grjasnowa

"Gott ist nicht schüchtern" handelt von einer jungen Schauspielerin, die ihr Heimatland Syrien verlassen musste, weil sie politisch verfolgt wurde und einem angesehenem Chirurg, der mit einer illegale Ambulanz eine Notversorgung für die Bevölkerung aufrecht zu erhalten versuchte. Die beiden Protagonisten treffen einige Jahre später durch Zufall in Berlin wieder aufeinander. Die Uraufführung am Donnerstag wird als kostenloser Stream angeboten. 

 

Freitag, 26.2.

 

Rettet das Nachtasyl

 

Seit 1987 bietet das Nachtasyl Zuflucht für alle Nachtschwärmer*innen, ganz unabhängig von sozialer Zugehörigkeit oder Herkunft. Die Pandemie trifft das Lokal nun besonders hart, weil es bei den Hilfszahlungen durch den Rost gefallen ist und sich somit finanziell nicht mehr über Wasser halten kann. Die Lage könnte kaum prekärer sein, doch diese Woche gibt es noch die Möglichkeit durch Spenden eine Kehrtwende einzuleiten.

Zum Spendenpool geht es hier!

 

9 Uhr

Karmelitermarkt - Bauernmarkt 

Der Karmelitermarkt, einer der ältesten Märkte Wiens, öffnet seine Pforten jeden Freitag und Samstag für Feinschmecker*innen aller kulinarischer Ausrichtungen. Nicht nur saisonales Obst und Gemüse, auch Geselchtes, Wurst, Bisonfleisch, sowie Slow-Food mit bodenständigen Lebensmitteln werden hier angeboten. 

Weitere Wochen- und Bauernmärkte findest du hier!

 

10 Uhr

Leopold Museum: EMIL PIRCHAN - Visuelle Revolution

Im Leopold Museum widmet sich eine Ausstellung der ganzen künstlerischen Bandbreite von Emil Pirchan. Anhand von zahlreichen Objekten – darunter Möbel, Bühnen- und Kostümentwürfe, Architekturmodelle, Plakate, Buchillustrationen oder nach eigenem Verfahren hergestellte Tunkpapiere – wird sein Schaffen veranschaulicht.

 

Kikko Ba Take Out

Von Dienstag bis Samstag, 11:30 bis 19 Uhr kann man bei Kikko Ba feinste Japanisch inspirierte Gerichte vorbestellen und abholen. Darunter Ceviche, Sandos und Bento Boxen, aber auch Sake und Naturweine.

 

Die Highlights von Samstag und Sonntag findest du auf der nächsten Seite.