In einem Monat, in dem vor allem die Liebe gefeiert wird, kann man sich ruhig öfter zu Brunch Dates verabreden, als man es ohnehin schon tut. Also schnappt euch eure Liebsten und bruncht in diesen Lokalen bis in den Tag hinein – gerne auch mal rein vegan!

 

Karma Food

Ausstellungsstraße 63, 1020 Wien

Das All-Day-Breakfast-Lokal in der Ausstellungsstraße von Karma Food hat neben einen schönen Schanigarten eine brandneue Frühstückskarte mit ausschließlich vegetarischen und veganen Optionen, die saisonal wechseln, zu bieten. Eure Nase wird mit dem Duft der eigenen Karma Kaffeeröstung, die gemeinsam mit Jonas Reindl Coffee Roasters entwickelt wurde, verzaubert und eure Geschmacksknospen erfreuen sich über ein würziges, veganes Grilled Cheese Sandwich, über herzhafte Breakfast Tacos mit Tofu Scramble oder über Sojajoghurt mit süßen Crunchy Granola und Tonkabohnen-Beeren-Kompott. Ein echtes veganes Highlight ist das legendäre Carrot Lox Sandwich, das eine simple Karotte in eine wahre Geschmacksexplosion transformiert.

Die Bilder sprechen für sich: Ja – es schmeckt wirklich so gut wie es aussieht. Ziemlich sicher sogar noch besser.


Zina’s Eatery 

Gumpendorfer Straße 36, 1060 Wien

Zina’s Eatery beweist, dass Eierkuchen – uns besser bekannt als Kaiserschmarrn oder Palatschinken – auch wunderbar ohne Ei funktionieren. Neben diesem fantastischen Sisi Schmarrn werden auch andere Klassiker neu und gesundheitsbewusst interpretiert: Bei Zina wird auf Industriezucker, Geschmacksverstärker oder andere unnötige Zusatzstoffe verzichtet. Lasst euch Porridge, Bircher Müsli, Sandwiches, Bananenbrot, Apple Crumble, Smoothies und vieles weitere in diesem kleinen, aber feinen Lokal während der gesamten Öffnungszeiten schmecken.

 

Ois.In.An 

Lerchenfelder Straße 60, 1080 Wien

Schon mal vom Ois.In.An gehört? Wenn nicht, dann wird es aber Zeit, denn in diesem Lokal gibt es wirklich Alles in Einem: Das Lokal wurde vom Verein Free Girls Movement gegründet und gibt Frauen in Österreich mit Flucht und/oder Migrationshintergrund die Möglichkeit, am österreichischen Arbeitsmarkt integriert zu werden. Alle Einnahmen gehen entweder direkt an die angestellten Frauen oder werden in andere Projekte des Vereins investiert. Zudem liegt dem Lokal Nachhaltigkeit am Herzen: So werden ausschließlich regionale vegetarische und vegane Speisen angeboten. Das vegane Frühstücksangebot besteht beispielsweise aus hausgemachten Scones – süß oder herzhaft – oder der veganen Brunch-Platte, die verschiedene Aufstriche, Baked Beans, Muffins, Bio-Seitanwürstel und vieles mehr beinhaltet. Wer seinen sommerlichen Brunch lieber in einen Park verlegen möchte, kann sich die Platte auch als Brunch-Box holen. Wie gesagt: Ois.In.An bietet Alles.In.Einem.

 

Café 7Stern

Siebensterngasse 31, 1070 Wien

 

Wenn „vegane Marillenröster Bowl“ und „vegane Apfelstrudel Bowl“ auf der Karte stehen, dann lautet die Frage aber wohl wirklich nicht mehr, ob man dem Café 7Stern einen Besuch abstatten sollte, sondern wann man endlich für ein geniales Brunch-Date Zeit findet. Zeit habt ihr im 7Stern auf jeden Fall genug, denn das Frühstück geht dort die gesamte Woche bis 16 Uhr. Neben den bereits erwähnten Bowls könnt ihr auch noch zwischen mit veganem Käse überbackenen Öfferl-Broten oder veganem Sommer-Letscho entscheiden. 

 

Bali Brunch

Siebensterngasse 60, 1070 Wien

 

Bleiben wir gleich in unserer geliebten Siebensterngasse: An einem Ort könnte man sie nämlich durchaus mit Bali verwechseln: Der Bali Brunch weiß, dass das Auge mitisst. Um euch eine vegane Brunch Platte zu sichern, müsst ihr euch schon im Vorhinein ein Ticket um 25€ auf deren Website kaufen. Klingt erstmal nach viel, ihr bekommt aber auch dementsprechend viel zurück: Inkludiert ist ein Heißgetränk, Falafel Wraps, Mini Burger, Bananenbrot, Brownies, Smoothie Bowls und viele weitere Überraschungen plus Nachschlag, falls ihr nach so einer Platte noch Platz im Bauch habt. Der Brunch findet immer im Poké-Bowl-Lokal „Oio Poké“ statt, das mit seiner Boho-Einrichtung für ultimatives Urlaubsflair sorgt. In den nächsten Monaten soll es den Bali Brunch sogar an 6 weiteren Standorten geben!

 

Hildebrandt Café

Laudongasse 15-19, 1080 Wien

 

Oh Hildebrandt, wie der Stil, so der Mensch oder in deinem Fall: So das Essen. Das Café im Volkskundemuseum überzeugt nicht nur mit seinem Einrichtungsstil und gemütlichen Gastgarten, sondern auch mit seinen veganen Speisen der Frühstückskarte: verschiedene (selbstverständlich stilvoll angerichtete) Brote, blaues Porridge, eine Banana Bread Bowl oder Schokoladenhummus: Hildebrandt weiß, was schmeckt. Gefrühstückt wird übrigens von 10 bis 15 Uhr, am Wochenende sogar bis 16 Uhr und wenn ihr euch nach dem stilvollen Schlemmen die Beine vertreten wollt, macht das am besten mit einem Spaziergang durchs Museum oder durch den hippen Museumsshop SchönDing.

 

Drechsler Wienzeile

Linke Wienzeile 22, 1060 Wien

 

Auch das Drechsler am Naschmarkt ist perfekt für einen Brunch geeignet (ganztägiges Frühstücksangebot) und ist definitiv vegan-friendly, weil Drechsler weiß: Vegans don’t bite! Das Vegans don’t bite besteht aus Öfferls Reiner Roggen mit Rote-Rüben-Hummus, Erbsen-Mash, schwarzem Sesam und crispy Chickpeas. Wer Lust auf Rührei hat, sollte unbedingt mal das vegane Kichererbsen Omelette probieren und für die Süßen unter euch hat das Lokal auch einiges zu bieten. Chunky Monkey Pancakes in Karamellsauce, Peanut Butter Porridge oder eine süß zubereitete Süßkartoffel: Im Drechsler, das das klassische Kaffeehaus und das trendige Hipster-Café zu vereinen scheint, hat man wirklich nicht das Bedürfnis zuzubeißen – es sei denn, es handelt sich um das leckere Essen.

 

Nach dem Brunch ab ins Wasser? Hier gehts zu den schönsten Badeplätzen an der alten Donau! 

 

Header & Vorschaubild: (c) Karma Food (c) Hildebrandt (c) Drechsler Wienzeile