Unglaublich, aber wahr: die Harry-Potter-Reihe ist nun schon 20 Jahre alt. Für alle Potterheads unter euch gibt es 2022 etwas, worauf man sich freuen kann. Die Schauspieler*innen kehren nach Hogwarts zurück und erzählen von ihren Erinnerungen an die Zauberwelt. Das Ganze wird von HBO verfilmt und als Reunion-Special am Neujahrstag erscheinen. Um euch die Wartezeit bis dahin zu verkürzen, haben wir für euch Orte in Wien gesucht, die einen an die Harry-Potter-Welt erinnern. Hoffentlich können wir euch damit verzaubern.

 

Im Stephansdom

Wenn man in der Stadt unterwegs ist, muss man sich so oder so einmal den Stephansdom ansehen. Wenn man ihn das nächste Mal besucht, sollte man ihn aber mal mit anderen Augen sehen. Denn im Stephansdom drinnen fühlt man sich wie in der Großen Halle, man wartet nur darauf, Dumbledores Stimme zu hören und zuzusehen, wie sich die Tische mit verschiedensten Köstlichkeiten füllen. Die hohen Decken im Stephansdom erinnern an die offene Decke der Großen Halle.

 

Am Quidditchfeld der Wiener Quidditchmannschaften

Was? Quidditch in Wien? Wer hätte das gedacht. In unserer zauberhaften Stadt kann man ein Quidditchspiel mitverfolgen oder sogar selbst teilnehmen. Es gibt in Wien die Danube Direwolves und die Vienna Vanguards, die beide gute Alternativen zu dem Gryffindor und Slytherin-Team sind. Es stellt sich noch die Frage, wie das abläuft im echten Leben: Quidditch wird gerne als Mischung aus Handball, Rugby und Dodgeball bezeichnet. Die Direwolves trainieren jeden Samstag auf der Donauinsel, also auf geht’s.

 

Im Schmetterlingshaus

Wer würde nicht gern, Alraunen mit Professor Sprout ausreißen? Der ist im Schmetterlingshaus im Burggarten genau richtig. Man kann sich gut vorstellen, hier einer Kräuterkundestunde zu folgen. Aber bitte Ohrenschützer nicht vergessen, denn vielleicht sind ein paar Alraunen schon ausgewachsen!

 

In der Germanistik-Bibliothek

10.000 Bücher und 1000 Regale kann die kleine Germanistik-Bibliothek zwar nicht bieten, jedoch fühlt man sich hier sehr wohl. Versteckt im oberen Stock der Hauptuni findet man diesen Geheimtipp. Hier kann man lernen, Arbeiten schreiben und wer weiß, vielleicht findet man sogar Zugang zur Verbotenen Abteilung.

 

Beim Magical Music of Harry Potter

Ab 47,90 € ist es möglich, in der Wiener Stadthalle sich einen Abend von der magischen Welt verzaubern zu lassen. Am 06.02.2022 findet die nächste Aufführung statt. Es ist definitiv ein einmaliges Erlebnis, der oscarnominierten Filmmusik zu lauschen. Der Abend präsentiert eine musikalische Reise in die magische Welt der Freundschaft, Abenteuer, Liebe und dem Zusammenhalt in der spannenden Welt der Magie.

 

In den verwinkelten Gassen des Spittelbergs

Die schmalen Gassen des Spittelbergs wecken Erinnerungen an die Winkelgasse. Aber aufpassen, denn wenn man die verwinkelten Gassen des Spittelbergs entlangläuft, kann man sich schon mal verirren. Nur gut, dass wir nicht wie Harry in der dunklen Nokturngasse enden können.

 

Im Escape Room der School of Magic

Jeder von uns will sicher mal ein magisches Abenteuer erleben, Zauberstäbe schwingen und die verschiedensten Zaubersprüche ausprobieren. Gut, dass es in Wien den Escape Room „nowayout“ gibt. Täglich kann man sich für den Themenbereich der School of Magic anmelden und versuchen, dort den magischen Stein zu finden.

 

Wem das noch nicht reicht, sollte unbedingt einen Ausflug nach Klagenfurt machen. Dort gibt es das „Phoenix Book Café“, in dem man sich definitiv wie im Hogwarts-Universum fühlt!