16er Blech und Manner Schnitten – das sind wohl die zwei Dinge, für die Ottakring und Hernals bekannt sind. Es gibt jedoch weit mehr zu entdecken! Wir waren für euch auf Entdeckungsreise und haben die coolsten Cafés in diesen beiden Bezirken gefunden.

 

Ottakring

In Ottakring gibt es wohl für jeden etwas zu finden, denn hier gibt es urige Wienerkaffeehäuser sowie hippe Cafés.

 

WIRR am Brunnenmarkt

Yppenmarkt, Stand 157, 1160 Wien

Wenn man den Brunnenmarkt entlang geht, endet man beim netten Yppenplatz. Dort gibt es zahlreiche Möglichkeiten, einen Kaffee zu trinken. Eine absolute Empfehlung ist das WIRR. Vielen sagt dieser Name vielleicht etwas, da sich in der Burggasse ein weiterer Standort befindet. Eingerichtet ist das Café mit Möbel vom Flohmarkt und an den Betonwänden ist buntes Graffiti zu erkennen.  Das Highlight an diesem Café ist die Dachterrasse – hier kann man perfekt, mit den letzten Sonnenstrahlen im Gesicht, den Abend ausklingen lassen, mit Freunden Spritzer trinken oder etwas für die Uni machen und dazu einen köstlichen Salted Caramel Latte trinken. Die Getränkeauswahl beschränkt sich hier nämlich nicht nur auf die Basics, so kann man auch Erfrischungen wie Lavendelmilch, Matcha-Minze-Limonade oder einen Smoothie bestellen. Auch das Frühstücksangebot lässt einem das Wasser im Mund zusammenlaufen, so gibt es unter anderem eine „Quinoa Brekkie Bowl“, eine „Crispy Chicken Waffle“, aber auch simple Dinge, wie ein Schnittlauchbrot. Auch nach dem Frühstück gibt es eine vielfältige Auswahl an Snacks und Hauptgerichten.

 

Café Frida

Payergasse 12, 1160 Wien

Wenn man sich dazu entscheidet, beim Café WIRR vorbeizugehen, kann man sich direkt daneben in das Café Frida setzen. Wie der Name schon erahnen lässt, liegt hier der Schwerpunkt auf Frida Kahlo. Das ist an der Dekoration gut zu erkennen: auf der Wand befindet sich ein großes Porträt von ihr und auch auf der Speisekarte befinden sich Fotos. Um sich in den kalten Wintertagen zu wärmen, kann ich es nur empfehlen, die heiße Ingwerhoniglimonade zu probieren. Frühstücken kann man hier täglich bis 17 Uhr (hier bekommen also auch die Langschläfer etwas), ab dann gibt es das Tagesmenü, Burger und Burritos.

 

Café Cay

Payergasse 12/3, 1160 Wien

Auch noch am Yppenplatz befindet sich das kleine Café Cay. Im Hintergrund hört man angenehme Musik, es duftet nach Kaffee und die samtgrün bezogenen Bänke laden zum Verweilen ein. Es gibt täglich ein Menü, welches vegetarisch ist, und zusätzlich noch andere Köstlichkeiten wie Falafelburger oder Bio-Kürbislasagne. Zum Frühstück kann man sich hier von Montag bis Freitag bis 11:30 und wochenends bis 15 Uhr treffen. Auch hier gibt es eine große Auswahl. Falls man nur zum Kaffeetrinken vorbeikommt, muss man unbedingt eine der hausgemachten Torten, wovon manche auch vegan sind, dazu essen.

 

Café Ritter

Ottakringer Str. 117, 1160 Wien

2016 wurde das Café Ritter renoviert und ist somit ein hippes Café, mit klassischem Wienerkaffeehauscharme. Dieser zeigt sich durch Wandmalereien und Marmortischen, auf denen die Hipstergetränke gleich viel hübscher aussehen. Hier wird man fündig, wenn man auf der Suche nach klassischen Frühstückangeboten ist. Bei der Auswahl der Produkte wird darauf geachtet, dass sie regional und biologisch angebaut werden. Das Café Ritter bietet eine umfassende Auswahl an in- und ausländischen Zeitungen/Zeitschriften sowie ausgewählte Kaffeehausliteratur. Außerdem finden immer wieder diverse Lesungen, Diskussionen und Musikdarbietungen statt.

 

Hernals

Mit dem Geruch der Manner-Schokolade in der Nase kann man sich in Hernals von einem hippen Café zum nächsten führen lassen. Diese lassen sich zwar nicht so leicht finden, aber mit unseren Tipps sollte das keine Schwierigkeit mehr darstellen.

 

Vox Libri

Jörgerstraße 26, 1170 Wien

In alten Büchern schmökern, Kuchen genießen und sich am Plaudertischerl treffen – all das ist im Vox Libri möglich. Wenn man nicht zuhause, aber trotzdem in einem Wohnzimmer lernen möchte, dann ist man hier richtig aufgehoben, denn hier fühlt man sich sofort wohl und der selbstgemachte Kuchen schmeckt in einem gemütlichen Umfeld gleich dreimal so gut. Im Vox Libri kann man es sich, umringt von Bücherregalen, in denen sich von klassischer Literatur bis hin zu Fantasyromanen alles finden lässt, dienstags bis sonntags zwischen 10 und 20 Uhr gemütlich machen. Abgesehen vom hausgemachten Kuchen, den es auch vegan gibt, stehen auf der Speisekarte verschiedene Omeletts, Sandwiches und eine Vielfalt an Heißgetränken.

 

Manameierei

Exelbergstraße 32, 1170 Wien

Wir alle kennen es, wenn uns der Stadtstress zu viel wird und man einfach irgendwo in Ruhe einen guten Kaffee trinken möchte. Dann ist die Manameierei genau der richtige Ort zum Abschalten. Die etwas längere Anreise zum Rande des Wienerwaldes zahlt sich sowas von aus, denn wenn man einmal angekommen ist, möchte man hier so schnell nicht wieder weg. Im lichtdurchfluteten Innenraum oder im sonnigen Schanigarten kann man sich hier mit regionalen Produkten, die liebevoll zubereitet worden sind, verwöhnen lassen. Die Speisekarte ist vielfältig und es werden Gerichte angeboten, die man nicht überall findet. Auch die Namen sind nicht geläufig, so kann man zum Beispiel einen „Englishman im Schwarzenbergpark“ zum Frühstück verschlingen. Ein weiteres Highlight ist der Picknickkorb, den man sich zum Mitnehmen bestellen kann, um ihn dann im nahegelegenen Schwarzenbergplatz zu verspeisen. Vor allem für Hundebesitzer ist die Manameierei ein Ort, den es zu erkunden gilt, denn Hunde sind hier sehr willkommen.

 

Caffe Latte

Hernalsergürtel 43, 1170 Wien

Viele kennen diesen Namen wahrscheinlich aufgrund des zweiten Standortes, der sich in Neubau befindet. Dieses Caffe Latte befindet sich zwar nicht im 7., ist aber trotzdem hipp und definitiv einen Besuch wert. Dem verlockendem All-you-can-eat-Buffet kann wohl keiner widerstehen. Am Wochenende und an Feiertagen kann man sich am umfangreichen Buffet von 10 Uhr bis 15 Uhr den Bauch vollschlagen. Genießen kann man die Köstlichkeiten entweder indoor oder im gemütlichen Gastgarten. Den restlichen Tag über gibt es diverse Snacks und so ziemlich alle Getränke, die einem so einfallen.

 

Lust auf mehr Koffein aus feschen Läden? Hier kommen Coffeeshop-Tipps!