„Paradiese kann man nur selber machen, mit eigener Kreativität, in Harmonie mit der freien Kreativität der Natur.“ Dieses Zitat stammt von Friedensreich Hundertwasser – einem der wohl bekanntesten und bedeutendsten Künstler Österreichs. Diesmal waren wir auf den Spuren von Hundertwasser in einem Grätzl unterwegs, das ganz von seiner Kreativität und seinen genialen Ideen geprägt ist.

Das Hundertwasserviertel liegt im 3. Bezirk und ist mit der Straßenbahnlinie 1 Richtung Prater Hauptallee erreichbar. Am besten steigt man beim Radetzkyplatz aus und gibt sich den träumerischen Kunstwerken Hundertwassers hin. Was man ansonsten noch alles in diesem feschen Grätzl erleben kann, haben wir hier für dich gesammelt!

 

Steckbrief

Das Schönste: umgeben von Pflanzen und bunten Fließen im Café Dunkelbunt den Kaffeeschaum löffeln

Das Schiarchste: sich beim Gehen über die vielen unebenen Böden den Fuß verknacksen

Das musst du probiert haben: den Schokokuchen mit flüssigem Kern und Waldbeer-Sauce im Café Menta

Das musst du gesehen haben: die aktuelle Ausstellung Wenn der Wind weht im Kunst Haus Wien

 

Indoor Programm

KUNST HAUS WIEN: Wenn der Wind weht

Untere Weißgerberstraße 13, 1030

Am 11.03. hat die Ausstellung „Wenn der Wind weht“ im Kunst Haus Wien eröffnet und geht noch bis Ende August. Schon beim Eingang bläst einem eine feine Brise entgegen, die durch alle ausgestellten Kunstwerke weiterzieht. In den beiden Ausstellungsräumen haben über 20 internationale Künstler*innen Wege gesucht, etwas Unsichtbares wie Wind sichtbar zu machen. Das Ergebnis: Man kann den Wind im Kunst Haus fühlen, hören, sogar schmecken. 
Der Gedanke dahinter: Luft umschließt die Erde wie eine Membran. Sie ist Medium des Wetters und Trägerin von Gerüchen, Geräuschen und Aerosolen, die sowohl das Klima als auch die Gesundheit beeinflussen. Luft strömt mit dem ersten Atemzug in unseren Körper und mit dem Tod hauchen wir den letzten Atem aus.  Im Kontext der gegenwärtigen Klimakrise spielen sowohl Luftverschmutzung und Stürme als auch die Windkraft als erneuerbare Energiequelle eine Rolle.

Gestaltet wurde das Kunst Haus übrigens von Friendensreich Hundertwasser und ist deshalb auch unabhängig der Ausstellung auf jeden Fall sehenswert.

 

Hundertwasserhaus und Hundertwasser Village

Kegelgasse 36-38, 1030

Das bunte Hundertwasserhaus ist ein Klassiker der Wiener Sehenswürdigkeiten und liegt ebenfalls im Grätzl. Direkt gegenüber befindet sich das Hundertwasser Village, ein von Hundertwasser errichtetes Einkaufszentrum mit Geschäften und einer Bar.  

 

Escape Mission

Untere Viaduktgasse 3, 1030

Für alle, die Rätsel lieben, können im Grätzl einen von vielen Escape Rooms Wiens finden. Bei Escape Mission könnt ihr zwischen zwei verschiedene Rätselspielen wählen und dieses maximal zu fünft lösen.

 

Shopping bei Humana

Löwengasse 37, 1030

Auch eine Filiale der Second-Hand-Kette Humana liegt im Grätzl. Mit dem Verkauf von gespendeter Kleidung unterstützt Humana verschiedene Projekte mit Bildungs- und Entwicklungsschwerpunkt. Win-Win-Situation: Du bekommst coole Kleidung, unterstützt dabei noch tolle Projekte und setzt ein Zeichen gegen Fast Fashion.

 

Das Fälschermuseum

Löwengasse 28, 1030

Im Fälschermuseum findet man keine originalen Kunstwerke, sondern die Fake-Versionen. Hier dreht sich alles um Plagiate, Kopien und Fälschungen, wovon manche so verblüffend echt aussehen, dass sie geradezu in die Geschichte eingegangen sind.

 

Outdoor Programm

Donaukanal

Parallel ein paar Straßen weiter erstreckt sich direkt der Donaukanal. Am besten ziehst du bei deinem Besuch im Kunst Haus Wien Laufschuhe an, denn dann kannst du direkt vom Museum zum Kanal und weiter nach Hause joggen. Kunstbegeisterte werden dabei doppelt zufrieden gestellt: Die Street Art entlang des Donaukanals lässt sich eben- und jedenfalls sehen. Aber auch für das Affter-Work-Outdoor-Bier wird der Donaukanal im Frühling immer zu einem DER Hotspots!

 

Radetzkyplatz

Wir wollen ehrlich sein: Der Radetzkyplatz ist weder besonders noch großartig aufregend, aber gerade deshalb und wegen seiner Coziness wert, erwähnt zu werden. Außerdem befindet sich hier das Café Menta und für guten Kaffee und Kuchen lohnt sich ein Ausstieg aus der Straßenbahn immer.  

 

Straßenbahn zum Prater

Wie bereits schon erwähnt ist die Straßenlinie 1 das Öffi, das durch das Grätzl rauscht. Um die Gegend also mit einem glorreichen Abgang zu verlassen, lautet unsere klare Empfehlung: Mit der Straßenbahn zur Endstation fahren und das Frühlingswetter bei einem gemütlichen Spaziergang im Grünen Prater genießen.

 

Essen und Trinken im Grätzl

Café Menta

Radetzkyplatz 4, 1030 Wien

Das Café Menta liegt direkt am Radetzkyplatz, besticht durch seinen kleinen Gastgarten und seinem Industrial Design. Egal ob morgens, mittags oder abends: Die Karte vom Menta lässt keine Wünsche offen.

 

Dunkelbunt

Untere Weißgerberstraße 13, 1030 Wien

Direkt im KUNST HAUS WIEN könnt ihr ein Café mit exotischen Vibes und klassischer Wiener Küche finden. Durch das verspielte Design und den vielen Pflanzen hat das Café definitiv etwas Träumerisches und Fantasievolles. Herrlich!

 

Kunst & Café im Hundertwasserhaus

Kegelgasse 36-38, 1030 Wien

Ähnlicher Name, ähnliches Ambiente, aber anderer Standort: Kunst & Café befindet sich ein paar Straßen weiter, nämlich direkt beim Hundertwasserhaus und bietet Entspannung nach einem Tag voller Kunst und Kultur. Außerdem wird hier ein kurzer Film ausgestrahlt, in dem Hundertwasser selbst durch sein Haus führt.

 

Indus

Radetzkystrasse 20, 1030

Das Restaurant bringt einen Hauch Indien ins Grätzl. Auf der Speisekarte sind all unsere Lieblingsgerichte der indischen Küche zu finden: Samosas, Mango Curry, Tikka Masala Curry, Palak Paneer, Bryani und und und.

 

The Church

Radetzkystraße 3, 1030

The Curch ist ein internationales Pub mit einer großen Auswahl an Craft Beer, Longdrinks und Snacks. Passend zum verrückten Grätzl wird das urige Interieur mit vielen bunten Kunstwerken aufgepeppt. Oft spielt Live-Musik, die man im Sommer bis in den Innenhof hinaushören kann. 

 

Kinderspiel – das Familiencafé

Krieglergasse 6, 1030

Das Grätzl eignet sich übrigens perfekt für den Familienausflug. Durch die bunten Farben und unregelmäßigen Formen haben auch Kinder Spaß, über die Böden im Kunst Haus zu laufen und dabei die geniale Kunst von Friedensreich Hundertwasser zu bewundern. Um den Ausflug perfekt abzurunden, ist ein Besuch im Familiencafé Kinderspiel empfehlenswert. Dort können Eltern entspannt einen Kaffee trinken, während die Kinder mit den dort zahlreich vorhandenen Spielgeräten spielen und vom Bio-Kinderbuffet naschen können. 

 

Lust darauf, noch mehr zu entdecken? Hier kommen die neu eröffneten Lokale vom Februar!