Nicht nur die Blätter an den Bäumen sind im Oktober bunt und vielfältig, sondern auch das Programm, mit dem man den Oktober gestalten kann, ist bunt und abwechslungsreich. Wir verraten dir, welche nicen Dinge du dir im Oktober in Wien auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

 

Hol dir den neuen Newbie-Guide!

 

Pünktlich zum Semesterstart haben wir einen neuen Newbie-Guide rausgebracht, der allen Erstis Halt und Orientierung während des Studienbeginns in der neuen Stadt bietet und auch alle Höhersemestrigen mit coolen Wien-Tipps versorgt. Mit dem Newbie-Guide weißt du ganz genau, wo es in der Mittagspause am besten schmeckt, wo es sich in Wien richtig gut feiern lässt und wie du eine ausgeglichene Study-Life-Balance entwickeln kannst.

Den goodnight.at – Newbie Guide gibt‘s in den facultas-Shops und auf allen lohnenswerten Studi-Partys!

 

Heiz dich bei La Selva-Hot Yoga auf

Langsam, aber sicher verabschieden sich die sommerlichen Temperaturen und eine Kälte, auf die wir alle mit unseren Crop Tops und kurzen Shorts noch nicht gefasst sind, bringt unsere Körper zum Zittern. Damit du nicht erfrierst, solltest du unbedingt einmal Hot Yoga ausprobieren. Im La Selva-Studio erlebst du einen entspannenden Flow bei 33 Grad, der dir den idealen Ausgleich zum stressigen Uni-Alltag bietet und dir Stärke und Stabilität für kommende Herausforderungen schenkt. Neben verschiedenen Mitgliedschaften kannst du bei La Selva auch zwischen unterschiedlichen Yoga-Pässen wählen. Besuchst du zum ersten Mal das Studio, dann empfiehlt sich das Trial Offer, mit dem du an drei Tagen innerhalb einer Woche verschiedenste Klassen und Trainer*innen ausprobieren kannst.

 

Stöbere dich durch die coolsten Flohmärkte

Die neue Saison schreit nach Kuschelpullis, nicen Hauben und coolen Boots. Die beste Auswahl findest du da bei den herbstlichen Flohmärkten, die jedes Wochenende stattfinden. Zwei unserer Favoriten sind der Vintage Markt im brick-15 (am 15. und 16.10.) und der neue Wiener Markt bei Wild im West (am 16. und 23.10.) Neben den geilsten Secondhand-Teilen gibts oft auch noch Kuchen. Was will man mehr!

 

Meld dich gleich jetzt zu einem Sprachkurs an

Das Sprachenzentrum der Universität Wien hat gerade erst sein 20-jähriges Jubiläum gefeiert und freut sich auch dieses Semester über viele neugierige Kursbesucher*innen, die in neue Sprachen und Kulturen eintauchen möchten. Mit sowohl Intensivkursen (3 Wochen) als auch Semesterkursen (bis zu 13 Wochen) bietet das Sprachenzentrum flexible Kursmodelle an, die sich in deinen Alltag optimal integrieren lassen. Das Angebot ist mit über 30 Fremdsprachen riesig und eröffnet dir beruflich als auch privat ganz neue Möglichkeiten. Hast du schon mal auf usbekisch oder japanisch geflirtet? Wenn nicht, dann hol das unbedingt nach. Den Anfang machst du mit einem Fremdsprachenkurs.

 

Wein + Wandern = <3

Keine Neuigkeit, dass wir Weinwandern lieben. Wir befinden uns auch noch immer mitten in der Weinwander-und-Sturmtrink-Hochsaison, also pack dein Turnsäckchen mit Müsliriegel und einer Flasche Wasser, setz die Sonnenbrille auf und begib dich auf den Kahlenberg, wo du deine halbe Nachbarschaft beim Mayer am Nussberg treffen wirst.

 

Besuche die Viennale '22

 

Die Viennale, feiert heuer von 20. Oktober bis 1. November 2022 ihr 60-jähriges Jubiläum, weshalb du Österreichs größtes Filmfestival mit urbanem Flair unbedingt mindestens einmal besuchen solltest. Wie jedes Jahr werden die kultigen Wiener Kinos, darunter das Gartenbaukino, das Stadtkino oder die Urania mit einem spannenden (inter-) nationalen Filmprogramm bespielt. Der Ticketvorverkauf startet am 15. Oktober.

 

Starte motiviert und gut gelaunt ins neue Semester

 

Mit Oktober beginnt das Wintersemester und damit das neue Studienjahr. Top organisiert und motiviert solltest du also zumindest noch im Oktober selbst die nicht anwesenheitspflichtigen Vorlesungen besuchen. Manchmal lohnt es sich wirklich, die Inhalte von Professor*innen erläutert zu bekommen, als nur kurz vor der Prüfung das Kurzzeitgedächtnis mit Altfragen zu befüllen. Brauchst du etwas mehr Motivation, dann sei es dir gegönnt, jegliche Semester Opening-Partys zu besuchen, auf denen du Gleichgesinnte triffst und ihr euch gegenseitig motivieren könnt. Suchst du noch nach Inspiration, wie du deine eigene Studi-Party aufpeppen kannst, dann schau mal hier vorbei.

 

Zieh dich schick an und geh mal wieder ins Theater

Hand aufs Herz: Wie lange warst du schon nicht mehr in einem Theater? Als Studierende*r in Wien hast du zahlreiche Möglichkeiten, relativ günstig Theaterkarten für Stücke aus einem riesigen Angebot an verschiedenen Genres zu erwerben. Nutze also die Kultur unserer Stadt und lass dich davon überzeugen, dass Theaterstücke nicht immer mühsam sein müssen, sondern zu einem fabelhaften Erlebnis werden können. Und selbst wenn du es nur machst, um dich mal wieder in Schale werfen zu können, um deine Eltern von deinem Intellekt zu überzeugen oder um einmal die imposanten Gebäude von innen zu sehen, sind es die Theaterkarten schon wert.

Hier verraten wir dir, welche Theatervorstellungen im Herbst sehenswert sind.   

 

Mach den Kürbis zum Star deines Oktobers

 

Vergiss für diesen Monat einmal dein Gspusi oder deine Sorgen und widme dich ausschließlich dem Kürbis. Mit dem kannst du nämlich viel mehr machen, als du denkst. Hier sind ein paar Ideen:

- Probiere ein neues Kürbis-Rezept aus! Wie wäre es mit Kürbis-Risotto, Kürbispommes oder einem süßen Pumpkin Pie?

- Gib viel zu viel Geld für einen picksüßen Pumpkin Spice Latte von Starbucks aus.

- Recherchiere, ob Kürbis ein Gemüse oder ein Obst ist.

- Besuche ein Kürbisfest wie zum Beispiel das Am Himmel, beim Franzblauer oder jenes auf der Kürbisranch der Familie Klingenbrunner.

- Dekoriere deine Studi-Bude mit ganz viel Kürbissen.

- Röste dir deine Kürbiskerne für einen gesunden Snack zwischen dem Lernen selbst.

- Schnitze das gruseligste Gesicht in deinen Kürbis und mach daraus einen Wettbewerb mit deinen Freund*innen.

- Lerne ein paar der gängigsten Kürbissorten auswendig und beeindrucke dein nächstes Date mit deinem Kürbis-Wissen.

 

Zelebriere das Ganslessen in Wiens Gasthäusern

 

Ab Oktober drängt sich nicht nur der Kürbis immer häufiger auf deinen Teller, sondern auch das knusprige Gansl mit Knödel, Maroni und Kraut. Bist du mit einer größeren Gruppe mit vielen verschiedenen Geschmäckern und Vorlieben unterwegs, dann empfiehlt sich zum Beispiel das Bierlokal  Bierosophie in Ottakring. Hier gibt es österreichische Küche entweder ganz traditionell oder auch in veganer Variante. Ob der Schweinsbraten also vom Schwein oder von der Jackfruit kommt, kannst du bei der Familie Hackl ganz flexibel selbst entscheiden. 

 

Spaziere durch die farbenfrohe Herbstlandschaft in Wien

 

Solltest du nicht ohnehin schon in Herbststimmung sein, dann empfiehlt sich ein Spaziergang in der Natur, wo du die Bäume in ihrer vollen Farbenpracht erleben und ganz viele Kastanien sammeln kannst. Hier erfährst du, wo du in Wien die schönsten Herbst-Alleen findest und solltest du etwas mehr Zeit haben, dann verraten wir dir hier, welche Ausflüge sich in der Nähe von Wien besonders im bunten Herbst lohnen.

 

Verabschiede den Oktober mit der ultimativen Halloween-Party

Am 31. Oktober schlendern wir nicht als zivilisierte und brave Studierende, sondern spuken als Hexe, Gespenst, Vampir oder Zombie durch Wiens dunkle Gassen. Halloween steht an und du hast in Wien viele Möglichkeiten, wie du das Gruselfest am besten feierst. Schmeiße entweder deine eigene Halloween-Party oder verkleide dich für die Horrornights der Wiener Clubszene. Ein Spaziergang am Wiener Zentralfriedhof ist zu Halloween auch eine gute Idee. 

Schaurig schön und vor allem unheimlich lecker wird es außerdem bei Klyo, dem trendigen Café am Donaukanal. Bereits zum vierten Mal lädt das Klyo zur Halloween Horror Night ein und serviert dir ein spooky 3-Gänge-Menü, präsentiert ein Horror-Movie auf der Kinoleinwand in der Urania und feiert anschließend eine wilde Halloween-Party mit DJ.

Liegt dir laufen mehr als tanzen, dann mache unbedingt beim Ghost Run mit: Um 18 Uhr rennst du – selbstverständlich im Kostüm – 6 km im Grünen Prater und unterstützt obendrauf den Lungenkinder-Forschungsverein.

 

Du willst im Oktober neue Dinge ausprobieren? Dann erfahre hier von den Neueröffnungen im September in Wien! 

(c) header: La Selva; TedxVienna Magazine; Universität Wien - Barbara Mair