Bezahlte Anzeige

 Die neuen Lokale in Wien schießen wie Schwammerl aus der Erde, da ist es schwierig den Überblick zu behalten. Wir haben uns angesehen, was im Oktober neu eröffnet hat und für euch zusammengefasst.

 

Hauptbahnhof

Favoritenstraße 51, 1100 Wien

Wien hat endlich einen Hauptbahnhof. Am 10. und 11. Oktober eröffnete das riesige Areal, in dem täglich über 1.000 Züge verkehren. Wie auch am Westbahnhof wurde das Gebäude zu einem Shoppingcenter umgebaut. Man kann hier in 90 Shops einkaufen. 

 

Club Kantine

Schnirchgasse 9, 1030 Wien

Der Club im ehemaligen Zollamt, das im Jänner 2015 verkauft werden soll, eröffnete inoffiziell Ende September, offiziell Anfang Oktober seine Pforten. Die beiden Floors werden freitags von fremden Veranstaltern bespielt und samstags wagt sich der Chef, Bono Goldbaum, selbst ans DJ Pult. Die Top-Musikanlage beschert nationale und internationale Bookings auf die man gespannt sein darf. Das Gebäude wirkt durch die alten Fliesen und das Beamtenflair sehr retro. Durch den Pop-Up Charakter des Clubs sind die Partys begehrt, wer weiß wie lange die Zollamt-Disco noch steht.

 

Garage01

Radetzkyplatz, Bogen 5, 1030 Wien

In einem der Stadtbahnbögen am Radetzkyplatz hat (eigentlich schon Ende Oktober) die Garage01 eröffnet. Das Lokal besteht aus einem einzigen Raum mit offener Küche und schließt den Bahnbogen an beiden Seiten mit einer Glaswand. Zu trinken gibt es tschechisches Bier und die Spezialität des Hauses sind überbackene Brote. Es gibt aber auch Tagesgerichte, Suppen und Salate. Bei dem leckeren Essen kann man leicht darüber hinwegsehen, dass über dem Lokal die S-Bahn drüberdonnert. 

 

Club Dual

Burggasse 70, 1070 Wien

Am letzten September Wochenende eröffnete der Club Dual in der Burggasse im siebten Bezirk. Frisch renoviert mit neuer Technik und Visuals startet der Club motiviert in eine Saison voll elektronischer Musik. Die Einrichtung ist schlicht und lässt Platz zum Tanzen.

 

Club Danzón

Johannesgasse 3, 1010 Wien

Der lateinamerikanische Club Danzón eröffnete am 16. Oktober. In den Räumlichkeiten des ehemaligen Floridita steht die Lebensluft im Vordergrund. Neben Clubbing gibt es hier auch Tanz-Workshops, Live Konzerte und echtes Latin Flair. 

 

Mama Liu & Sons

Gumpendorferstraße 29, 1060 Wien

In der Gumpendorferstraße hat Wiens erster Hipster-Chinese eröffnet. Das Lokal gibt es zwar schon länger, doch es präsentiert sich seit Oktober mit komplett neuer Einrichtung und interessantem Konzept. Bei der Auswahl an chinesischen Spezialitäten bestellt man am besten ganz viele verschiedene Speisen und dann isst jeder bei jedem mit. Kalt oder Warm, Tofu oder Fleisch, bei den vielen Dim Sum Variationen ist für jeden etwas dabei. 

 

Jonas Reindl

Währinger Straße 2-4, 1090 Wien

Die Campus Suite ist Geschichte. In dem Lokal gegenüber des Votiv Parks findet man seit Oktober 2014 das Jonas Reindl. Wir sind gespannt ob der Kuchen hier noch immer so lecker ist wie früher. Aussehen tut's auf jeden Fall sehr nett!

 

Polkadot

Albertgasse 12, 1080 Wien

In den Räumlichkeiten wo früher das Narrn’kastl war hat ein neues Lokal mit dem Namen Polkadot eröffnet, das sich selbst als Musik Bar für Studenten, Reisende und Awesome People bezeichnet. Am Eröffnungswochenende vom 17./18. Oktober wurde schon ordentlich gefeiert. Die Getränkekarte ist vielfältig und preislich sehr studentenfreundlich. Um 5,20 € pro Person gibt’s eine Bierverkostung von 5 Sorten und auch die Cocktailkarte kann sich sehen lassen. Wie der Name schon vermuten lässt, ist man hier den 50er Jahren sehr angetan!

 

Wellmann

Theobaldgasse 11, 1060

Die Bar war seit einiger Zeit hinter Planen versteckt und es hat sich einiges getan. Am 17. Oktober eröffnete das Wellmann in neuem Gewand. Die Bar hat nur mehr am Wochenende abends geöffnet, den Brunch gibt's somit nicht mehr. Die Einrichtung ist stylisch und gemütlich. Die Blümchentapete durfte Gott sei Dank bleiben.

 

Ungar Grill

Burggasse 97, 1070 Wien

Das Ungar Grill in der Burggasse wurde neu übernommen und hat nur den Namen behalten. Die Einrichtung des urigen Lokals ist in dunklem Holz gehalten. Direkt neben dem Eingang steht ein großer Flügel, der jeden Sonntag ab 17.17 Uhr bespielt wird. Die Wirtin und da Vinci (ihr Hund) haben das Lokal mit viel Liebe zum Detail renoviert und durch Lichterketten und Kerzenschein wirkt die Atmosphäre sehr gemütlich. Das Highlight für den Sommer: nach hinten hinaus gibt es einen tollen Gastgarten mit 80 Sitzplätzen. Zur Zeit gibt es verschiedene belegte Brote und Wein aus der Region. Die Auswahl wird erweitert, wenn die Küche fertig ausgebaut ist.

 

Die Fisherei

Pop Up Restaurant im Reisinger’s am Salzgries
Salzgries 15, 1010 Wien

Der Herbst bei Reisinger’s ist maritim. Jede Woche von Dienstag bis Donnerstag, von 17 bis 22 Uhr gibt’s hier die besten Fish and Chips. Manche behaupten sogar, diese wären besser als in UK. Aber Achtung: Das Pop-Up Restaurant läuft nur mehr bis 18. Dezember, also lieber bald ausprobieren! 

 

 

Header- und Einleitungsbild: Mama Liu & Sons, fb.com/mamaliuandson

Mehr zum Thema