Anfahrt: Mit dem Zug von Wien Heiligenstadt bis Klosterneuburg Kierling in 15 Min., mit dem Radl von Wien Mitte ca. 50 Min. 

Es gibt verschieden gute Gründe den versnobten Wiener Vorort zu besuchen: Du hast gerade ein paar Millionen geerbt und suchst nach einer passenden Villa, du möchtest einmal im Leben gut Griechisch essen gehen oder brauchst eine angenehme Bade-Alternative zur luluwarmen Alten Donau. Welcome to Kloburg!

 

Stift Klosterneuburg

Stiftsplatz 1, 3400 Klosterneuburg   

Wenn du schon mal dort bist, solltest du auch ein wenig Kultur mitnehmen und einen Abstecher zum Stift Klosterneuburg machen. Seit 900 Jahren eines der bedeutendsten sakralen und kulturellen Zentren Österreichs. Ein Highlight ist der „Verduner Altar“: das am besten erhaltene derartige Kunstwerk des Mittelalters. Verschiedene Touren werden angeboten. Ein Ticket für alle Touren inklusive der „Weinkellertour“ durch die barocken Weinkeller in 36 Meter Tiefe kostet 23 Euro.

 

Poseidon

Kierlingerstrasse 47a, 3400 Klosterneuburg 

In Klosterneuburg gibt's einen richtig guten Griechen. Im Poseidon sind alle so freundlich, wie sie in Wien niemals sein könnten, kochen extrem guten Fisch, produzieren den Ouzo selber und wenn man einen Platz im Garten erwischt, dann fühlt man sich echt wie im Urlaub.   

 

Strombad Kritzendorf

Noch mehr Urlaub gibt’s zwei Bahn-Stationen weiter im gratis Strombad. Einfach einmal durch die süße Stelzenhaussiedlung wandern und schon liegst du auf der Wiese. Wenn du das Kulturprogramm überstanden oder mit dem Ouzo übertrieben hast, kannst du in der Donau deinen Kopf abkühlen.

 

Museum Gugging  

Am Campus 2, 3400 Maria Gugging

Nur rund sechs Kilometer neben Klosterneuburg liegt das Museum Gugging. Da das Essl Museum im Juli schließen musste, ist das Museum eine gute Alternative für Kunstinteressierte. Gugging ist das Zentrum der „Art Brut“, einer individuellen Kunstrichtung ohne akademischen Hintergrund. Im Zentrum steht das Schaffen der Gugginger Künstler, hinzukommen immer wieder Leihgaben anderer Institutionen. 

Eintritt: 8 €, Studierende 6 €

 

Header- und Einleitungsbild: „Klosteranlage vom Essl-Museum gesehen“ von Hans Chr. R. - Eigenes Werk. Lizenziert unter CC BY-SA 3.0 über Wikimedia Commons.

 

Mehr schöne Ausflugsziele rund um Wien gibt es hier

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 10.5.18
 
Freizeit, 28.1.18
 
Freizeit, 31.3.18