Unter dem Motto „Wien dreht auf“ findet im Juli und August der Kultursommer Wien 2020 statt. Diese Initiative bietet 25 Bühnen für 2000 Künstler*innen und für dich quasi unendlichen Kulturgenuss im Juli und August.

Und pssssst: der Eintritt für alle Acts ist frei!

Das ist dir noch nicht Grund genug? Ok, wir haben noch 5 weitere Gründe zusammengefasst, warum du diese Kultur Highlights unbedingt abchecken solltest.

 

1. Hab den Sommer deines Lebens - mit Kunst und Kultur in ganz Wien

Die letzten Jahre musstest du mindestens in Mexiko oder im Berghain gewesen sein, um mit den Sommererlebnissen deiner Freund*innen mithalten zu können. Am liebsten machten viele Urlaub im Ausland – und das am besten gleich tausende Kilometer weit entfernt. Heuer ist alles anders!

Die Donauinsel ersetzt den karibischen Strand, der Donaukanal fühlt sich eh an wie die Flaniermeile in Südfrankreich und Wandern gehen wir einfach am Kahlenberg. Endlich bleibt genug Zeit für den Sommer in Wien - und für den perfekten kreativen Rahmen sorgt der Kultursommer Wien. Mit 800 Acts, die du dir GRATIS und an verschiedenen Standorten in der ganzen Stadt gönnen kannst. Hallo Sommer!

Felix Kramer by (c) Nikolaus Ostermann/Kultursommer Wien/Stadt Marketing GmbH

 

2. Mit vereinten Kräften – unterstütze die Kulturszene und die Künstler*innen Wiens

Die Corona-Pandemie ist über uns alle unerwartet hereingebrochen, doch während bestimmte Branchen und Bereiche schon wieder die Möglichkeit hatten, sich zumindest ein bisschen zu fangen und die Verluste aufzuarbeiten, trifft es die Kunst- und Kulturszene besonders hart.

Beim Kultursommer Wien bekommen 2000 Künstler*innen die Chance wieder aufzutreten. Nun braucht es nur noch ein Publikum. Sei dabei, dann wird der Kultursommer Wien 2020 zur Win-Win Situation für alle Beteiligten.

 

3. Entdecke deine Stadt neu – die breitgefächerten Standorte des Kultursommer Wien 2020

Auf der Kaiserwiese beim Prater haben wir alle schon mal gechillt und die Donausinselbühne wurde ebenfalls von den meisten schon einmal beim Donauinselfest belagert.

Aber warst du schon mal am 12.-Februar-Platz im 19. oder im Hannah-Arendt Park im 22. Bezirk? Na dann wird’s Zeit! Die Stages sind quer über die Stadt verteilt, in unterschiedlichen Größen und Settings. Jeweils von Donnerstag bis Sonntag gibt’s bunt gemischtes Programm an den verschiedenen Standorten. Begib dich am besten jetzt sofort auf diese Entdeckungsreise durch Wien!

Kaiserwiese by (c) Georg Krewenka/Kultursommer Wien 2020/Stadt Wien Marketing GmbH

 

4. Halt dich bloß nicht zurück – es wird Zeit Neues auszuprobieren

Du bist dir nicht sicher, ob du Fan von Piano-Musik bist und ob du über ein Kabarettprogramm herzlich lachen kannst? Oder bist du in Bezug auf Jazz kritisch, obwohl du eigentlich immer für alle Musikgenres offen sein willst? Was würde sich dann besser eignen als der Kultursommer Wien, um das alles auszuprobieren? Gar nichts, ganz genau! Komplett ungezwungen kannst du hier ausloten, in welchen Sphären sich dein Kulturgeschmack bewegt und vielleicht sogar neue Leidenschaften entdecken. Das Programm wird laufend ergänzt und ist so bunt wie die Lichter des Donaukanals am Abend.

 

5. Spontan, ungezwungen & outdoor – laue Sommerabende wie im Urlaub

Das liebste Afterwork-Lokal gegen einen Poetry-Slam einzutauschen, den wöchentlichen Spritzer-Abend einmal auf die Donauinsel zu verlegen oder statt dem Sonntag am Balkon einfach zu feinen Klängen auf der Kaiserwiese abhängen – alles easy, spontan und ungezwungen!

Weil wir viel zu oft im Alltag und seiner Routine festhängen, vergeht gerade im Sommer die Zeit viel zu schnell. Diesen Sommer hast du die Möglichkeit, den Sonnenuntergang auch mal aus einem anderen Winkel der Stadt zu betrachten und Kultur zu erleben – und das ganz ohne dein lang erspartes Urlaubsbudget: Der Eintritt ist frei!

 Poetry Slam by (c) Nikolaus Ostermann/Kultursommer Wien/Stadt Wien Marketing GmbH

Headerbild: (c) Kultursommer Wien/Stadt Wien Marketing GmbH/Sebastian Toth
Vorschaubild: (c) Kultursommer Wien/Stadt Wien Marketing GmbH/Georg Krewenka

Alle weiteren Infos, sowie das aktuelle Programm für den Kultursommer Wien findest du hier!

Mehr zum Thema
 
 
Kultur, 25.7.18