Während sich die großen Theaterstätten Wiens im Sommerurlaub befinden, warten Freiluftbühnen und Open-Air-Aufführungen auf euch, um bestaunt, bewundert und belacht zu werden. Folgende Theaterhighlights und Locations solltet ihr in diesem Sommer nicht verpassen.

 

Theater im Park

Prinz-Eugen-Straße/ Ecke Plößlgasse, 1030 Wien

Im Privatgarten des Palais Schwarzenberg startete diesen Sommer das Theater im Park bereits in die zweite Saison. Wieder betreten einige namhafte Künstler*innen wie Manuel Rubey, Michael Köhlmeier, Klaus Eckel oder Martina Schwarzmann die Bühne. Auch Astrophysiker und Beststellerautor Harald Lesch oder Carolin Kebekus mit ihrer PussyNation-Tour machen beim Belvedere Halt. Apropos Belvedere: Am Tag der Veranstaltung oder am Folgetag bekommt ihr freien Eintritt in das Museum im Oberen Belvedere.

 

Tschaunerbühne in Ottakring 

Maroltingergasse 41, 1160 Wien 

Die Tschauner Bühne in Ottakring ist fixer Bestandteil der heurigen Sommer-Theater-Vielfalt in Wien - von Mitte Juni bis September werden auf der Tschauner Bühne Original-Stehgreif-Spiele, Kabarettprogramme oder Konzerte gezeigt und gespielt. Unter dem Titel Tschauner Ahoi spinnt sich beispielsweise das Stegreif Ensemble der Tschauner Bühne derzeit jeden Abend was neues zusammen, außerdem zeigt das Feinripp Ensemble "Shakespeares sämtliche Werke leicht gekürzt" in Unterhosen. Beim Musical "Zuständ wie im alten Rom" werden die Zuschauer*innen auf eine Zeitreise ins antike Rom mitgenommen - im Rahmen einer lustigen Liebesgeschichte. Weitere Programmpunkte findet ihr hier. 

Das traditionelle „Tschauner-Menü“ besteht übrigens aus einem Knacker und einem kleinen Bier oder Spritzer & das Ambiente ist einmalig "ottakringerisch". Das Bier oder der Spritzer darf auch vom Heurigenbuffet mit zur Aufführung genommen werden - so wirds noch lustiger.

Die Tschauner Bühne gilt als eine der letzten Stegreifbühnen Europas. Derzeit gibt es 5 wechselnde Stegreif-Produktionen. Beim Stegreiftheater entwickelt die Schauspieler*innen ihre Rollen und Dialoge selbst – jede Aufführung ist ein Unikat – und die Sommer-Bühne sowieso.

 

Praterbühne 

Prater 121, 1020 Wien 

Ihr schreibt eine Liste mit positiven Dingen, die wir Corona zu verdanken haben? Dann fügt doch Viktor Gernots Praterbühne hinzu. In einem der 453356 Lockdowns entstand die Idee einer neuen Freiluftbühne, die schließlich im Juni offiziell zwischen Prater Hauptallee, Luftburg und Schweizerhaus eröffnet wurde. Bis Ende September zaubern euch hier vor allem Komiker*innen und Kabarettist*innen wie Gernot Kulis, Thomas Stipsits oder Aida Loos ein Lächeln ins Gesicht.

 

Komödie am Kai

Franz-Josefs-Kai 29, 1010 Wien

Die Komödie am Kai liegt zentral am Schwedenplatz.

Bis 28. August wird dort täglich (außer Montag und Sonntag) eine Theaterfassung des Bestsellerromans „Gut gegen Nordwind“ von Daniel Glattauer gespielt. Die Geschichte handelt von Emmi und Leo, die sich durch Zufall über Emailkontakt kennenlernen und langsam ineinander verlieben. Ja, schon klar: Emails sind neben Tinder, Bumble, Instagram & Co alles andere als diejenigen Medien, die man mit Dating verknüpft. Aber vergesst nicht: Der Roman ist 2006 erschienen. Da haben wir gerade erst das Debüt von Blue Rays und HDTV gefeiert und uns vor den Viren der Vogelgrippe gefürchtet. 

 

Theater am Spittelberg 

Spittelberggasse 10, 1070 Wien

Von Juli bis September treten auf der Sommerbühne im Theater am Spittelberg verschiedenste Künstler*innen aus den Bereichen Theater, Musik, Kabarett und Comedy auf. Das besondere Ambiente am Spittelberg und Auftritte von unter anderem Ernst Molden, Der Nino aus Wien oder unplugged Bands machen einen lauen Sommerabend damit komplett.

 

Sommer Rhapsodie im Gartenpalais

Fürstengasse 1, 1090 Wien

Musik, Theater und Kabarett könnt ihr auch im idyllischen Liechtensteinpark noch bis Mitte August genießen. Von Jazz über Klassik bis hin zu „Heurigen-Kalamitäten“ könnt ihr dort in jede Stimmung versetzt werden, die euer Herz gerade begehrt.  

 

Wiener Festwochen 

Von 14. Mai bis 25. September finden die Wiener FestMONATE statt - die Wiener Festwochen feiern auf diese Weise ihren 70. Geburtstag. Auch heuer gibt's ein besonders vielfältiges Programm aus allen künstlerischen Bereichen – von Theater und Musik, über Tanz und Performance bis zur bildenden Kunst. Darunter spannende Eigenproduktionen und zahlreiche Weltpremieren. Bis Mitte Juli entfalten sich die Festwochen noch über die ganze Stadt verteilt. Vom Jugendstiltheater am Steinhof über das F23 zum brut nordwest und den Hallen E+G im MuseumsQuartier zeigen Künstler*innen aus aller Welt ihre neuesten Arbeiten.

 

Marionettentheater Schloss Schönbrunn 

Schloss Schönbrunn, Hofratstrakt, 1130 Wien

Wenn ihr keine Lust auf schauspielende Menschen habt, dann stattet doch dem zauberhaften Marionettentheater Schloss Schönbrunn einen Besuch ab. Im diesjährigen Sommer wird dort Mozart und die Zauberflöte fantastisch von entzückenden Figuren in historischer Kleidung inszeniert, die die bekannte Oper zu einem humorvollen und innovativ-kreativen Erlebnis machen.

Im Preis sind sogar mediterrane Köstlichkeiten enthalten. 

 

Wiener Lustspielhaus 

Am Hof, 1010 Wien

Im Wiener Lustspielhaus versucht diesen Sommer Adi Hirschal als heruntergekommener Privatier Eugenius Speismeier im wienerisch und humorvoll inszenierten Stück „Die Verliebten“ von Carlo Goldoni seine zwei Nichten zu heiraten. Mehr muss zu diesem Plot voller Verirrungen und -wirrungen wohl nicht mehr gesagt werden.

 

Kultursommer Wien

Der Kultursommer Wien bietet neben Musik, Tanz und Literatur auch einige sehenswerte und vor allem topmoderne Theateraufführungen. So werdet ihr im interaktiven Theaterstück „Kontrolle ist gut“ mit lauter „Was wäre wenn?“-Fragen konfrontiert oder könnt in „Kein Groschen, BRECHT!“ eine grandiose Parodie auf Brecht und seine Frauengeschichten bewundern. Alle weiteren Programmpunkte des Kultursommers findet ihr auf https://kultursommerwien.at/.

 

Bühne Baden

Theaterplatz 7, 2500 Baden

Wer einmal raus aus der Stadt möchte, könnte mal einen Abstecher nach Baden machen. In der Sommerarena der Bühne Baden kann musikalische Theaterunterhaltung genießen. Gespielt werden derzeit Operetten wie „Eine Nacht in Venedig“ mit Musik von Johann Strauss oder „Eva“ von Franz Lehàr.

 

Lust auf mehr Unterhaltungstipps? Hier kommen 25 Dinge, die du im August tun solltest!