Der Kater nach der Semesterclosing-Party klingt langsam ab und der Prüfungsstress liegt in weiter Ferne: Die perfekten Voraussetzungen, um deinen jugendlichen Esprit auf einer der zahlreichen Partys mit feiner elektronischer Musik zu versprühen. Wir haben die Schmankerl darunter für dich wieder typgerecht selektiert, diesmal das Beste aus den kommenden zwei Wochenenden. 

 

Für fitte Beine

Diese Woche kannst du die ein oder andere Trainingseinheit ruhig sausen lassen, wir verbinden Workout mit Party und starten direkt mit einem Ausdauertraining ins Wochenende. Bei Zuckerwatt in der Forelle versorgt Slam das Tanzbein jedenfalls mit Energie, das dynamische Duo aus Glasgow bringt 25 Jahre Erfahrung mit an das DJ-Pult. Der Rhythmus in der Kitchen wird nicht minder energisch von den Blanko Artists vorgegeben.

Freitag 10.2., Grelle Forelle  

 

Für Freunde der Dunkelheit

Fish Market holt regelmäßig Techno-Produzenten abseits vom „eh schon 6 Mal gehört“ Mainstream in die dunklen Hallen der Forelle und macht die Nacht mit viel Liebe zur Musik und tipptopp Underground Sound von Barker & Baumecker intensiv. Das Berliner Duo ist im Berghain verwurzelt und nimmt dich mit auf eine fein Genre-umfließende Reise, du kannst dich im Sound genauso verlieren wie im XXL Darkroom. Vielversprechend! 

Samstag 11.2., Grelle Forelle   

 

Für eine ruhige Nacht 

Merkwürdig geht es nächsten Freitag in der Sauna zu. Die Crew holt verspielten House bis Downtempo Chillout in den Prater, du kannst also ruhig deine hohen Hacken auspacken. Der Pariser Malin Génie versorgt das Publikum in der Sauna mit abwechslungsreichen Beats, wenn du also deine Moves auf dem Dancefloor gerne variierst, bist du hier goldrichtig. Der Vorteil in der Sauna ist, dass du superflexibel zwischen den Floors hoppen kannst und auch genügend Ecken zum Chillen findest. 

Freitag 17.2., Pratersauna

 

Für Fleischliebhaber

Die Meat Market Crew ist ja besonders fleißig was das Buchen höchstqualitativer Acts betrifft. Mit der nächsten Ausgabe des Homo bis Hetero Formates F*cken Plus dürfen wir uns neben feuchtfröhlicher Eskapaden auf den gefeierten schwedischen Produzenten Mikael Jonasson freuen. Wir hoffen die Anlage im Werk wird dem basslastigem Sound gerecht. Wer vor 23:15 Uhr eincheckt kommt gratis rein. 

Freitag 17.2., Werk

 

Alle weiteren Partys findest du natürlich wie gewohnt bei uns im Kalender.

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 5.8.17