Bezahlte Anzeige

 

Donnerstag, 21.4. 

 

16.30 Uhr

Alte Post: Take Festival for Independent Fashion and Arts


Das Take Festival for Independent Fashion and Arts verwandelt die Alte Post fünf Tage lang in eine kreative, modische und künstlerische Inszenierung. Das Festival findet bis 23.4 statt. Hier findest du das vollständige Programm für heute und die kommenden Tage. 

 

17 Uhr

Schlossgasse 14: Stocksale Fashion

Internationale Marken, österreichische Top Designer, upcoming Brands: Mehr als 30 Labels unter einem Dach und Sale bis zu -70%. Sportlich, casual, fair, klassisch, elegant - für jeden ist was dabei. Zur Eröffnung gibt's ein Glas Sekt und dann kannst du in Ruhe bis 22 Uhr shoppen. Stocksale Fashion läuft bis 23. April, 19 Uhr.

 

17 Uhr

Kaiserstraße 2: Opening Biaschtlbude Pop Up und Y&S Temporary Tatttoo Studio


Nach einigen Stopps auf den verschiedensten Designmärkten wird die Biaschtlbude für kurze Zeit sesshaft. Gemeinsam mit Young and Smitten eröffnen sie das erste temporary Tattoo Studio. Die Biaschtlbude frittiert ihre Pommes nicht im Fett, sondern bringt diese per Siebdruck auf fair produzierte Kleidung. Gebraten wird dabei natürlich noch vom Chef persönlich. In seiner Wiener Küche bringt er dabei alles auf Textil, was er gerade in seinem geistigen Kühlschrank findet. Gemeinsam eröffnen Y&S und biaschtlbude ihren Pop-up Store an diesem Abend. 

 

20 Uhr

Celeste: Mokiert euch - mokant.at wird 6

Das Mokant Magazin feiert seinen 6. Geburtstag. Die Redaktion versucht, als unabhängige Journalisten, wöchentlich Artikel mit Inhalten zu liefern, die ein wenig über den Tellerrand hinausreichen, oder über die erst gar nicht berichtet wird. Line-up: Shut Up Club, The Informal Thief, John Mexico, Leña, Neubaukind. Eintritt 3 €

 

23 Uhr

Sass Music Club: Steve Hope Wohnzimmer Edition 2.0

Das Wohnzimmer ist das Zimmer einer Wohnung oder eines Wohnhauses, in dem sich die Bewohner in vielen Fällen am häufigsten aufhalten. Früher war ein großzügiger Kamin oder eine Feuerstelle das eindeutige Indiz, dass man sich im Wohnzimmer befand! Diese Woche lädt Steve Hope zum Feiern ins Sass Wohnzimmer ein. Weiters Line-up: Danny und Padre El Ferenco. Tipp: Poste ein ♥ in die Veranstaltung und du bist auf der Gästeliste.

  

 

Freitag, 22.4.

 

15 Uhr

Hotel Altstadt Vienna: B.Dressed - Slow Fashion

Get changed & join the Revolution! Mode Shoppen ist in, Menschen dafür auszubeuten out, die Umwelt damit zu versauen ebenso. B-dressed - slow fashion revolution recherchieren für euch, welche Labels wo und unter welchen Bedingungen produzieren. Und nur, wenn sie auf die Menschen und auf die Umwelt gut aufpassen werden sie eingeladen. Weil es nicht egal ist, wer unsere Kleidung näht. 

 

17 Uhr

Heldenplatz: Lange Nacht der Forschung


Das heurige Programm der langen Nacht der Forschung umfasst bereits zum zweiten Mal alle neun Bundesländer. Forscher aus 35 Regionen Österreichs bereiten ihre, teilweise überaus komplexen, Themen für alle verständlich auf. In Form von Laborführungen, interaktiven Präsentationen, Vorträgen und Mitmach-Stationen werden wissenschaftliche Methoden und Erkenntnisse im wahrsten Sinn des Wortes "begreifbar". So entsteht ein bunter Mix.

   

22 Uhr

Café Leopold: Ogris Debris Album Release

Das renommierte Elektronik-Duo Ogris Debris stellt sein ersehntes Debütalbum „Constant Spring“ vor! Mühelos schaffen die beiden den dreibeinigen Spagat zwischen druckvollem House, elektronischem Pop und verspielter Musikalität. Die Feierlichkeiten im Salon werden mit DJ-Sets von der vielseitigen Grazer Electronica Producerin Clara Moto, House und Disco Aficionado Moony Me und dem äußerst umtriebigen Moogle vom Bebop Rodeo Kollektiv begleitet. Die Live Visuals und das Lichtkonzept der Nacht kommen von Clemens Haas. Eintritt: 8 € < 0 Uhr > 10 €

 

23 Uhr

Sass Music Club: Spritzwein Sessions


Cinthie ist nicht nur megaleiwand, sondern auch eine der umtriebigsten Frauen in der  Berliner Elektronik/-Musikszene. Als kreativer Kopf hinter den derzeit sehr angesagten Labels Beste Modus und Unison Wax, findet man sie außerdem auf Parties zwischen Moskau und Mexiko, sowie im Umfeld des weltbekannten Watergate Clubs wieder, in dem sie auch als Resident fungiert. Nun kommen wir auch in Wien zu dem Genuss einer ihrer feinen Vinyl-Only Sets.

 

 

Samstag, 23.4.

 

 8 Uhr

Arbesbachgasse 6: Erster Radflohmarkt in Döbling

Der frühe Vogel fängt das Fahrrad. Schau vorbei und mach dich auf die Suche nach einem schicken neuen Radl für den Frühling. Der Flohmarkt dauert bis 17 Uhr. Wenn du ein Fahrrad verkaufen willst, dann nimm es zusammen mit einem Lichtbildausweis mit und verkauf es vor Ort. 

 

Du willst dein Rad Frühlingstauglich machen oder aufpimpen? Hier findest du die besten Radl-Reparatur-Werkstätten Wiens.

 

Lechenfelder Gürtel: Gürtel Connection




32 DJ’s, 21 Acts in 11 Locations um nur einen Preis: Die bekanntesten Bars und Clubs am Lechenfeldergürtel und Umgebung laden zur Gürtel-Connection Night ein. Vom The Loft, über das Fania und das Chelsea bis zum Café Carina - feiere mit nur einem Ticket in allen Locations! Wo du am besten wann hingehst, erklärt dir unsere Musikexpertin auf wienkonzert.com

 

23 Uhr

Club Dual: Skulldisco

Die Hosts von Easy Sleazy aka Herzkasperl grooven euch in den Abend ein! Mit Wolfurt West haben sie eine weiteres Mitglied aus der heiligen Tonstubenfamilie am Start - Hip Hop at it’s best ist hier angesagt. DJ Soulcat, vielen vielleicht besser bekannt als Rapperin unter ihrem Stagename "Soulcat E-Phife", wird zeigen, dass sie seit einem guten Jahr nicht nur nice Rhymes rappt, sondern auch fette Rhythms intus hat!

 

 

Sonntag, 24.4. 

 

10 Uhr

Café & Galerie Kandinsky: Radbazar Neubau

Alles rund ums Rad, von der Espressomaschine, über alte Räder, neue Räder, NOS Teile, Raritäten, Reliquien, Bücher und richtiger Ramsch wird beim Radbazar zu finden sein. In den heiligen Hallen des unheiligen Armins, wird das Herz jeder radbegeisterten Person höher schlagen und der Bauch dank Kuchen, Kaffee und Pizza auch nicht leer bleiben.

 

19 Uhr

Gasometer: James Morrison

Als James Morrison 2006 mit seinen ersten Songs bekannt wurde, hätte der britische Singer-Songwriter wohl nie damit gerechnet, dass sein mit Soul- und Pop-Elementen durchzogener Sound schon wenige Jahre später als Blaupause für eine ganze Reihe von gleichgesinnten Musikern dienen würde. Heute, knapp 10 Jahre später, tummeln sich Namen wie Sam Smith, Ed Sheeran, George Ezra und James Bay in den Charts, und sie alle verfolgen einen ganz ähnlichen Ansatz wie Morrison: Sie sind Solomusiker mit grandioser Soul-Stimme. 

 

Lust auf mehr Konzerte? Hier findest du alle Konzerte im April. 

 

Mehr zum Thema