Donnerstag, 2.6.

 

13 Uhr

Kunstfrischmarkt Neubau

Du möchtest endlich mal in echte Kunst investieren und suchst seit Monaten ein bezahlbares Bild fürs Wohnzimmer? Dann hast du von 2.-10. Juni die Chance ein Werk eines jungen Künstlers zwischen 50 und 350 Euro zu kaufen. Über 29 Geschäfte in ganz Neubau stellen die Werke junger Künstlern aus und verkaufen sie auch. Die Eröffnung findet im Amtshaus statt, das kurzerhand zur temporären Galerie umgewandelt wird. 

Und wenn du schon in der Gegend bist, hier die nettesten Lokale und Shops rund um die Kirchengasse.

  

20 Uhr

Das Bach: Human Rights Night - Konzertabend 

Beim Feiern Gutes tun taugt uns am allermeisten. Im Zuge der Langen Nächte der Menschen Rechte findet im dasBach ein Konzertabend statt. Mrs. Henry and the Flying Fish und Christian Wirlitsch stehen auf der Bühne. Erstere beeindruckt mit ihrer verletzlich-introvertieren und doch charismatischen Stimme. Die Einnahmen der Veranstaltung gehen an diverse Flüchtlingsprojekte wie PROSA und Flüchtlinge Willkommen in Österreich. 

Wenn du wissen willst, für wen du spendest: Hier geht's zu einer schönen Geschichte made by Flüchtlinge Willkommen in Österreich!

 

23 Uhr 

Sass Music Club: Donnerstag Nacht Summer Closing

Das Sass braucht eine Sommerpause. Ein bisschen feiern geht davor aber noch. Zu Gast zur Summer Closing Party ist Oliver Schories, unterstützt wird er von Ken Hayakawa und Nick Jacobs. 

 

Freitag, 3.6.

 

11.30 Uhr 

Rathaus: Vienna Food Festival

Nach so einer Nacht brauchst du ein anständiges Frühstück bzw. am besten gleich was Gescheit's. Beim Vienna Food Festival kannst du dich drei Tage lang durch das ganze Rathaus kosten. Wenn du Uni hast oder arbeiten musst, kannst du aber auch erst am Abend kommen: Freitag und Samstag hat das Festival bis 22 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist kostenlos. 

 

12 Uhr 

Donauinsel: Rock in Vienna 

Rammstein, Iron Maiden und - yeah! - Iggy Pop kommen zum Rock in Vienna Festival auf die Donauinsel. Dementsprechend teuer sind die Tickets. Mehr Infos bekommst du morgen in der Juni Festivalübersicht.

 

15 Uhr 

Fest der Nachbarschaft im Nibelungenviertel

Wer es etwas beschaulicher mag oder einfach nur kein Rockfan ist, sollte nach Fünfhaus fahren. Der Ausflug lohnt sich: Beim Grätzlfest am Kriemhildplatz gibt's Performances, Vernissagen, Kinderprogramm und ein DJ’s-Line-up. Auch ein Food Truck hat den Weg in die Vorstadt  und gegen den Hunger feine Schmankerl aus Nigeria, Palästina und Köstlichkeiten aus dem Food Truck. 

 

20 Uhr

Kino am Naschmarkt

 

Am Abend geht's weiter zum Naschmarkt, denn das kostenlose Guerilla-Kino geht in die zweite Runde. Ab 20 Uhr könnt ihr die Kopfhörer abholen und euch auf den Parkplatz des Naschmarktes niederlassen. Der Überraschungsfilm beginnt um 21 Uhr auf der riesigen Hauswand. Die Kollegen vom Vienna Würstelstand versorgen euch mit Popcorn. Jetzt hoffen wir nur noch auf gutes Wetter!

  

20 Uhr 

Schauspielhaus: Wiener Festwochen MDLSX 

Wenns regnet, haben wir hier die kulturelle Indoor-Alternative für dich: MDLSX ist Explosion aufeinandertreffender Sounds, eine in den Bühnenraum geschleuderte Hymne auf grenzenlos einsame Freiheit, ein Dschungel von Körper, Hautfarbe, Geschlecht, Nationalität. Mit ihrer Theatergruppe Motus ist Silvia Calderoni zum ersten Mal bei den Wiener Festwochen zu Gast. Tickets kosten 20 Euro, für Studenten gibt's 30 Prozent Ermäßigung.

Tipp: Komm eine Stunde früher und hoffe auf eine Restkarte um 9 Euro. 

 

23 Uhr

Chaya Fuera: Technoheuriger Sommerpause 

Danach geht der Abend eigentlich erst richtig los: Der Technoheurige verabschiedet sich nach einer partyreichen Saison in die wohlverdiente Sommerpause. Line-up: Bono Goldbaum, Chris Miller, Bart und Busen und Nikka. 

  

Samstag, 4.6.

 

12 Uhr

Theobald-Gassen Fest

Der Juni ist der Monat der Straßenfeste. Den Auftakt macht einer unserer absoluten Favoriten: Die Theobaldgasse im 6. Bezirk. Alle coolen Lokale und Shops sind dabei sind mit dabei: Von skandinavischer Mode, über Wohnaccessoires bis zu scharfen Cocktails, leckeren Crêpes und Flohmarktständen kannst du hier den Nachmittag genießen.  

 

14 Uhr

Feel good im Grätzl

Wenn du noch zu verkatert bist, um schon am Nachmittag Cocktails zu schlürfen, solltest du dich ein bissal verwöhnen lassen. In den Bezirken zwei, sechs, acht, neun, achtzehn und zwanzig findet das "Feel Good im Grätzl" statt: Alle teilnehmenden Locations zeigen euch, was sie können und ihr dürft gratis hineinschnuppern und mitmachen. Von der Naturkosmetikerin bis zum Yoga-Studio, von dem Grinberg-Therapeuten bis zum Kinesologen - die geballte Ladung positiver Energie.

 

18 Uhr 

WU-Mensa: Electric Forest

Sind die Energiespeicher wieder aufgeladen, kannst du dich beim Tanzen richtig verausgaben. Auch in diesem Jahr wird wieder richtig gefeiert, bevor es in die sommerlichen Uni-Lernwochen geht. Ab 18 Uh gibt's Cocktails am Cocktailstand und ab 22 Uhr verwandelt sich die WU Mensa in einen Club. Vorab gibt's jede Menge zu gewinnen. 

 

23 Uhr

Das Werk: apropos mit Zigan Aldi

Wer lieber im Underground feiert, ist an der WU mit Sicherheit fehl am Platz. Besser: apropos im Werk. Drei bezaubernde DJ’s sorgen für die elektronische Unterhaltung: Dj Zigan Aldi, Sailor Sailer, Smacs & Patrick Kong. 

 

Sonntag, 5.6.

 

13 Uhr

If dogs run Flea

Ab Mittag kannst du dann sehr entspannt bei ein paar sonntäglichen Cocktails shoppen gehen. Das Dogs veranstaltet seinen jährlichen Frühlingsflohmarkt mit coolen Vintage-Schnäppchen, Bier und hervorragenden Drinks.

  

15 Uhr

25 Hours Hotel: Sommer Rooftop Pop-Up

Nichts gefunden? Dann ziehe weiter auf die Terrasse des 25 Hours Hotels. Fünf junge Wiener Labels - unter anderem sind LUFTKUSS und Viereck - zeigen ihren Schmuck und Shirts bei Cocktails und Musik. Falls dir nicht nach Shoppen ist, schnapp dir einen Drink und genieße die Aussicht über die Stadt. 

 

Nicht verpassen:

7.6., 19 Uhr

Kunsthalle: Eröffnung Andrea Büttner mit Beggars and iPhones

Andrea Büttner verknüpft in ihrer ersten Einzelausstellung mittels unterschiedlicher Techniken kunst- und kulturhistorische Formulierungen mit gesellschaftsrelevanten Themen. Für "Beggars und iPhones" hat sie ein ein spezielles Setting entworfen, das sich mit der Umkehrung gewohnter Vorstellungen von Innen und Außen, von Wahrnehmbarem und Verborgenem beschäftigt. Anna Büttner ist zur Eröffnung anwesend. 

 

 

Mehr zum Thema
 
 
 
Party, 30.5.17