Theater in der Josefstadt

Seit 1788 ein Wiener Theater-Klassiker

Das Theater in der Josefstadt wurde 1788 gegründet und ist somit nach dem Burgtheater das zweitälteste Theater in Wien. Es beherbergte viele Größen, so feierte etwa Johann Nestroy 1829 hier sein Debüt. In „der Josefstadt“, wie das Theater auch umgangssprachlich genannt wird, findet sich heute ein Theater dessen Programm eine gelungene Mischung aus Klassikern und Uraufführungen von zeitgenössischen Autoren bietet.

Wenn freie Plätze vorhanden sind, gibt es für Studierende (bis 27 Jahre) ab drei Tage vor der Veranstaltung Karten um nur 6 €. Man kann sich dafür auf der Homepage www.josefstadt.org als Studierender registrieren und so die Karten vorab reservieren bzw. direkt vor der Veranstaltung an der Abendkasse die Karten erwerben.

Ähnliche Locations
 
Location
 
 
 
Location