Rinkhy

Gemütliche (nicht-spanische) Tapasbar

Die Brüder Alex und Andrew Rinkhy sind Kanadier und haben ein super nettes Lokal mit einer kleinen Speisekarte im Siebten. Wer hier einen Tisch bekommt, hat richtig Glück – es gibt nämlich nur drei. Das Interieur ist nett, aber unspektakulär. Die weißen Holzvertäfelungen sorgen für einen freundlichen, skandinavischen Eindruck und der Tintenfisch an der Decke ist witzig. Hier dreht sich aber alles um die große Glasvitrine, voller Köstlichkeiten, wie Fisch Konserven, Wurst und Käse. Auf der Karte findet man kalte und warme Tapas zwischen 4 und 8 Euro. Perfekt für den kleinen Hunger nach dem dritten Achtel Wein - Imbisse mit sehr hoher Qualität. Sympathisches Lokal mit guter Stimmung.

Foto: (c) Rinkhy 2017

Ähnliche Locations
 
Location