Dieses Jahr wirst du früher dran sein. Ohne Stress wird Anfang Dezember schon mal gemütlich überlegt und mit Liebe ausgesucht, was für Papa, Schwester, Großeltern, Freunde und Wichtel unter den Weihnachtsbaum kommt. Zumindest wäre das der Plan. Der ist auch sehr nobel - Hut ab, wenn du es schaffst. Hier schon mal eine Entscheidungshilfe.

 

Stubenhocker

Er oder sie bleibt nur daheim – einfach weil es dort am schönsten ist. Der Interior Profi kümmert sich aufopfernd um seine Balkonblumen, stellt ständig die Möbel um und arrangiert die Kerzenständer wöchentlich neu. Worüber sich solche Menschen am meisten freuen: über Dinge, die ihre Wohnung noch schöner machen. Wie wärs also mit coolen Kunstdrucken, Wandkalendern oder Leinwandbildern? Schön und preiswert findet man die etwa bei Juniqe. Was auch immer geht sind Deko Teile (vielleicht eine schöne Lampe oder ein Polster?) oder ein hippes Teil vom Naschmarkt Flohmarkt.

 

Royale

Er oder sie liebt es, sich für besondere Events extra fancy anzuziehen, fährt prinzipiell überall mit dem Uber Black hin, freut sich, wenn er/sie gemeinsame Zeit geschenkt bekommt (weil er sich alles was er will, selbst kauft) und hat auch noch eine Vorliebe für Spiele. Für diesen Fall gibt es fast kein perfekteres Geschenk: Dinner & Casino. In dem Gutschein um 69 Euro ist nicht nur der Eintritt ins Casino sowie Jetons im Wert von 20 Euro inkludiert, sondern auch ein viergängiges Dinner im hauseigenen Cuisino Restaurant samt Frizzante als Aperitif. In dem schicken Lokal, das ganz in weiß/schwarz und vor allem rot gehalten ist, fühlt sich der/die Royale in seinem Element und wenn er dann noch ein gutes Händchen beim Black Jack hat, wird der Abend garantiert ein Erfolg. Ein super Geschenk nicht nur für Pärchen, sondern auch als Freundesgruppe.

So könnte euer Abend dann aussehen!

 

Weltverbesserer

Bei manchen Menschen hat man ein schlechtes Gewissen, wenn man ihnen was schenkt, weil es erstens, nie das Richtige ist und zweitens, ihrer Meinung nach nur das Ergebnis der gestörten materiellen Konsumgesellschaft? Na dann schenk ihnen etwas, womit du einen Beitrag zu einer besseren Welt leistest. Eine Partnerschaft für ein benachteiligtes Kind, ein Stück Regenwald oder einfach eine Spende in ihrem Namen. NGOs, die dafür geeignet sind gibt es viele. Wie wäre es zum Beispiel mit WWF, Unicef, Caritas oder einem Projekt auf respekt.net?

 

Gourmets

Der eine steht gerne stundenlang in der Küche und verziert Torten, der andere schmeißt Dinner-Partys mit Fingerfood und der nächste pflanzt sein eigenes Gemüse am Balkon. Solche Menschen beschenkt man gerne mit Utensilien, die sie für ihre Leidenschaft gebrauchen können – meistens profitiert man nämlich selbst von den Geschenken, in Form von Essenseinladungen oder vorbeigebrachten Köstlichkeiten. Mit Kuchenformen, Weingläsern und Co sind Hobby-Patissiers und Profi-Gastgeber zwar meisten ausgestattet, aber Inpiration kann man nie genug haben. Wie wäre es also mit einem netten Koch- oder Backbuch? Auch ein Brunch Gutschein oder eine Einladung in ein neues tolles Restaurant geht immer. 

 

Styler

Wer einen Styler zu beschenken hat, hat es insofern leicht, weil die Auswahl riesig ist. Allerdings muss man natürlich auch den Geschmack des Fashion Experten treffen. Was immer geht ist filigraner, dezenter Schmuck – damit kann man meist nicht viel falsch machen. Nette Teile von Wiener Designern findest du zum Beispiel bei ZOECA, im Shop von Kitsch Bitch oder im Wunderladen. Mit einem Concept Store Gutschein kannst du prinzipiell nie was falsch machen. Auch ein guter Tipp: Museumsshops! 

Wer zwar stylisch sein will, aber nicht unbedingt Fast Fashion verschenken will: Wie wäre es mit einem coolen Second Hand Teil zum Beispiel aus der Bootik54 in der Neubaugasse oder vom Kleidertauschen?

 

 

Wichtel

Ihr hattet die tolle Idee in der FH, im Freundeskreis oder im Büro zu wichteln? Ja, das klingt super nett und dann steht man da und muss was passendes finden – nicht zu teuer, aber doch schön. Die Lösung des Problems heißt Répertoire und ist ein Shop im sechsten Bezirk. Dort gibt es genau das, was du, ohne es zu wissen, gesucht hast. Von Deko über Gebrauchsgegenstände, DIY oder lustigen Gadgets – hier findet man immer was - ähnlich wie beim Naschmarkt Flohmarkt, der wie schon erwähnt, auch immer eine gute Fundgrube ist.

  

Weltenbummler

Jeder hat solche Freunde und jeder hasst sie auch ein bisschen: Sie sind gefühlt auf Dauer Urlaub. Gerade zurück vom Auslandssemester geht's zwischen den beiden größeren Weltreisen noch kurz auf Städtetrip. Wenn dazwischen doch noch Zeit ist für ein Treffen und du nicht alles aus den Insta Storys erfährst, schenk ihm/ihr doch eine Einweg- oder Polaroidkamera. Somit können alle Erinnerungen auch analog festgehalten werden. 

 

Weitere coole Geschenke Shops findet ihr hier.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 30.6.13