Ob schlicht, bunt, gold oder silber: Schmuck macht jedes Outfit zu etwas Besonderem. Er betont deine Augen, schmeichtelt deiner Haarfarbe, eignet sich als perfektes Geschenk und sieht einfach ästhetisch aus! Wir haben dir die schönsten Schmucklabels aus Österreich herausgesucht.

Christ Juweliere

Mariahilfer Straße 57-59, 1060 Wien

Das Familienunternehmen Christ kommt ursprünglich aus Frankfurt am Main, hat aber auch auf der Mahü einen großen Store. Wer auf der Suche nach einem Geschenk ist, wird hier sicher fündig: Von Armbändern über Ketten bis zu Ringen gibt's hier eine große Auswahl an Bling Bling.

Neben den CHRIST Eigenmarken von Diamonds über Gold bis Pearls findet man hier auch beliebte Marken wie Daniel Wellington, Fossil, Thomas Sabo oder Cluse. Dabei ist die Preis Range groß, also keine Angst, du musst hier nicht ein paar Monatsmieten für ein Schmuckstück hinlegen. Gerade angesagt, schlichte Ringe für Layering oder delikate Ketten mit Anhängern bekommst du auch schon unter 100 oder sogar unter 50 Euro.

Alle Infos zum Shop findest du hier.

 

Lena Kris

Haidgasse 5/Top 7, 1020 Wien

Zu schön um wahr zu sein ist der Schmuck von Lena Grabher. Die Goldschmiedin kombiniert traditionelle Techniken mit modernen, nachhaltigen Herstellungsmethoden und macht so jedes Stück zu einem Unikat. Ihre Schmuckstücke sind ausgefallen und modern zugleich - jedes einzelne Stück ist dabei so besonders, dass es wirklich JEDES Outfit aufwertet. Bei Lena Kris werden die Schmuckstücke von Hand angefertigt und bestehen ausschließlich aus hochwertigen Materialien und recycelten Metallen.

✨Hier geht es zum Online Shop.

 

 

Bruna the Label

Mittlerweile eine internationale Marke - aber eigentlich aus der Steiermark! Bei Bruna the Label findest du zarte, feingliedrige, vergoldete und silberne Ketten, Choker mit Muschelmotiv und Hoops zum Niederknien! Jede*r, der/die auf der Suche nach einem Geschenk für seine Freundin/Gpusi/Liebhaberin oder Cougar ist, sollte hier zuschlagen - man kann schlichtweg nichts falsch machen!

🌙 Hier geht es zum Online Shop.

 

Pour Toi Jewelry

Das Wiener Label Pour Toi ist ebenso eine absolute Fundgrube für trendigen, echten Schmuck. Von Earcuffs bis Knuckle Rings, hier findest du alles, was derzeit angesagt ist! Wer ein bisschen mehr möchte, vor allem was Glitzer angeht, der ist bei Pour Toi bestens ausgehoben. Alle anderen Schmuckliebhaber*innen allerdings auch.

✨ Hier geht es zum Online Shop.

 
Rosa Marlene

Neustiftgasse 31, Ecke, Sankt-Ulrichs-Platz, 1070 Wien

Die Goldschmied-Meisterin Rosa Marlene hat mit ihrem hübschen Geschäft im 7. Bezirk einen Ort geschaffen, an dem man stundenlang staunen kann. Die Inspirationsquelle ihrer Designs ist die Natur, ihr Markenzeichen ist die Biene, die sich in vielen ihrer Schmuckstücke widerfindet.

✨ Hier geht es zum Online Shop.

 

Eve's JEWEL

Gumpendorfer Straße 76, 1060 Wien

Auch bei Eve's Jewel findet ihr Cuffs und Hoops, Ketten mit feinen Gliedern, großgliedrige Ketten und detailreiche Anhänger. Bei Eve´s Jewel gibt es außerdem die Möglichkeit, die Schmuckstücke personalisieren zu lassen. Noch schöner als online shoppt es sich im Wow Shop im 6. Bezirk, wo ihr gleichzeitig durch die schönen Designs von Meijerhof stöbern könnt.

🌙 Hier geht es zum Online Shop.

 

Katie G Jewellery 

Lindengasse 5, 1070 Wien

Die gebürtige Engländerin und Wahlwienerin Katie Gruber beschäftigt sich mit dem Unperfekten. Die Schmuckdesignerin absolvierte die Goldschmiedeakademie in Wien und die Schmuckakademie in Florenz, wo sie schnell ihren eigenen Stil entwickelte. Ihre Ringe sind Unikate, nicht jedes Stück sieht akkurat gleich und symmetrisch aus, sondern hat seine Unebenheiten. Die Schmuckstücke wirken sehr robust und sind doch filigran. Besonders beliebt sind auch die Steinfassungen für Verlobungs- und Eheringe. Die Wartezeit beträgt allerdings 10 Wochen und die Preise beginnen ab 450 €. Es gibt aber auch schlichte Ringe, die schon ab 40 € erhältlich sind.

🌙 Hier geht es zum Online Shop.

 

Passende Kleidung zu deinem wunderschönen neuen Schmuck findest du hier

Mehr zum Thema
 
 
 
 
Design, 30.7.13