Auch diesen Sommer wurden die Bauarbeiten an der Neuen Donau unterbrochen, Rollrasen ausgelegt, Sand aufgeschüttet und Pop-up-Buden aufgebaut. Und das in einer so unglaublichen Geschwindigkeit, dass manche Innenstadtwiener immer noch unglaubwürdig fragen, ob es den Copa Beach heuer echt wieder gibt. 

Jene, die regelmäßig die Donau überqueren, wissen natürlich längst, dass der Rasen heuer nicht nur großflächiger angelegt wurde, sondern auch weicher, saftiger und grüner ist, als im sommerlichen Wien üblich und du hier den allerbesten Sonnenuntergang sehen kannst.

Wer sich vor der Wasserpflanzen-Plage fürchtet: Zwei Meter rund um die Stiege der Schwimminseln ist die Neue Donau nahezu wasserpflanzenfrei. 

 

Brazil Beach Bar

Damit der beste Name der Welt ‚Copa Cagrana‘ nicht in Vergessenheit gerät, trinkst du am besten so viele Caipirinhas bis zu 'Copa Beach' vergessen hast. Um dabei nicht in die Neue Donau zu fallen, am besten ein paar leckere brasilianische Snacks bestellen. 

 

Le Burger

Wem Spieße, Salsa und Teigtäschchen zu wenig sind, der kann direkt an der Promenade im schön gestalteten Schanigarten einen Burger aus österreichischem Rindfleisch mit hausgemachten Saucen verdrücken. 

 

1969 River Bar

Auch sehr gut: Das Pastrami-Sandwich in der River Bar. Dazu gibt es die verschiedensten Gin Tonic Variationen und die sind doch eigentlich nie verkehrt. Passend zum Sommer wird unser Lieblingsdrink hier zum Beispiel mit Wassermelone oder Minze serviert. 

 

Trześniewski

Aber auch ein Wiener Klassiker wagt sich mit seiner Pop-up-Bar an den Beach – positioniert sich aber stilecht etwas über dem Geschehen. Ideal für Touris, die den Trubel lieber von außen beobachten und dabei nicht auf die im Reiseführer empfohlenen Brötchen verzichten möchten. 

 

Stoli Mule Bar

Die runde Bar in Form eines riesigen Mule-Bechers ist aufgrund ihrer crazy Optik echt nicht zu verfehlen. Hier solltest du unbedingt Halt machen und zwar nicht wegen der Vodka-Werbung, sondern weil die Barkeeper so super sind. Die Ex-Inhaber der leider geschlossenen Salopp Bar haben hier ihre neue Sommer-Location. 

 

Lenikus-WienerWeißweinWunderBar

Weißer Spritzer geht in Wien sogar mit Fußball. Praktisch ist die WunderBar vor allem wegen ihrer Lage – direkt zwischen Leinwand und Strandabschnitt. Leider hat uns der Spritzer geschmacklich nicht so ganz getaugt, war aber vielleicht einfach nur zu hochwertig. Also überzeuge dich besser selbst. 

 

Die besten Wiener Locations, um Baden und Essen/ Trinken zu können, findet ihr hier.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 24.4.18
 
 
Freizeit, 29.4.18