In manchen Lokalen ist es ja wirklich stressig, wenn man zum Beispiel mit dem Kinderwagerl unterwegs ist. Es is ur laut, super eng und das Klo ist die Stiegen runter. Die Kleinen wollen nicht mehr sitzen bleiben, aber wohin gehen, ohne gleich mit Sack und Pack wieder rausstürmen zu müssen? Wir zeigen dir ein paar gemütliche Frühstücks- und Brunch-Lokale, in denen du mit deinen Kids, oder den Babys deiner Freundinnen, einen entspannten Tag beim Schlemmen verbringen kannst.

 

 

Das Campus

Welthandelsplatz 1, 1020 Wien

Das Gute am Campus ist, dass es durch die großzügige Raumgestaltung ur viel Platz für Kinderwägen gibt. Aber nicht nur das, auch die Tatsache, dass sonntags und feiertags ein Brunch mit einer Unzahl an hausgemachten Köstlichkeiten inkl. Prosecco-Bar angeboten wird, spricht für das Lokal. Der Preis von 28,90 Euro inkl. einem Heißgetränk nach Wahl ist zwar nicht super billig, aber die Qualität des Essens wird dich überzeugen. Für den kleineren Hunger bietet das Campus samstags auch eine Frühstückskarte an. Bei wärmeren Temperaturen können die größeren Kids dann schon mal gefahrlos alleine draußen herummarschieren, ohne, dass du Angst vor Autos etc. haben musst. Der WU Campus ist ja Fußgängerzone. Im Anschluss könnt ihr alle zusammen durch den Prater spazieren.

 

Cafe Siebenstern

Siebensterngasse 31, 1070 Wien

Im gemütlichen "Wohzimmer" - dem Siebenstern, kannst du dich durch die echt gute durchkosten. Hier gibt's zum Beispiel "Shakshuka", ein pikantes Frühstück mit Chorizo oder Avocado oder veganes Mohn-Kokos-Porridge mit Quittenkompott. Perfekt gelegen und super gute Auswahl! Wer sich nicht entscheiden kann, bestellt am besten „Einmal Alles Bitte“, so heißt die Frühstücksauswahl, die keine Wünsche offen lässt. Dazu gibt es verschiedene Smoothies und danach noch einen der mega guten Kuchen. Durch die bequemen Sofas und den großen urigen Holztisch in der Mitte ist das Lokal besonders bei Müttern mit Babys sehr beliebt. 

 

Himmelblau

Kutschkergasse 36, 1180 Wien

Am Kutschermarkt versteckt sich ein Traum von Café in himmelblau! Die Einrichtung besteht aus einem Mix aus Shabby Chic und Landhausstil und wirkt als ganzes sehr hell und freundlich. Die Speisekarte wechselt wöchentlich und bietet jeweils vier bis fünf saisonale Gerichte an. Zusätzlich gibt es eine gute Auswahl an Frühstücksvariationen zum Beispiel den herzhaften "Kutschkerteller" um 9,60 Euro mit Beinschinken, hausgemachtem Liptauer, Gemüse, eingelegtem Feta, Oliven, getrockneten Tomaten, hausgemachtem Chutney und Brot. Auch sehr gut: "das Liebliche" um 9,40 Euro mit Bio Apfel-Karottensaft, Avocado, kleinem veganen Porridge mit Himbeeren, rotem Rüben-Humus, Kirschtomaten-Gurken Mix, hausgemachtem Grillgemüse und Hausbrot. Besonderes Highlight sind auch die selbstgebackenen Kuchen.

 

Vollpension

Schleifmühlgasse 16, 1040 Wien

"Omas Speis' und Trank am Kuchltisch dient als Kommunikations-Katalysator zwischen den Generationen", meinen die Chefs der Vollpension. Vintage Fans und die, die es noch werden wollen, sollten hier unbedingt mal hereinschneien. In jeder verfügbaren Ecke kann man sich hier auf Entdeckungsreise durch die 50er Jahre machen. Aber nicht nur die Einrichtung ist fantastisch und retro, auch die älteren Damen und Herren, die hier mit Liebe backen und servieren, sind einfach der Wahnsinn. Hier kannst du deine Kids zwischendruch mal in die Arme der ein oder anderen Leih-Omi oder Leih-Tante geben, die nebenbei auch noch absolut himmlische Donauwellen und Gugelhupfe, Himbeerrouladen und Schokobomben zaubern. Des Weiteren kannst du in der Vollpension herzhaften Wurstsalat, verschiedene Käsevariationen und vieles mehr zum Frühstück bestellen. Hier gibt's alles, was das Herz begehrt.

 

Die Allee

Prater Hauptallee 124, 1020 Wien

Vor allem, wenn's wieder etwas wärmer wird, sollte man mit den Kids der Allee einen Besuch abstatten. Das Restaurant bietet einen Barbecue-Sonntags-Brunch um 19,90 Euro. Inkludiert sind neben den Frühstücksklassikern auch Schmankerl wie geräucherter Tafelspitz, Spare Ribs Fingers, Pulled Pork, gegrillte Gemüsegerichte, verschiedenste Vorspeisen und auch Pasta-Variationen, sowie ein eigenes Kinderbuffet. Dazu gibt es hausgemachte Limonaden, sowie ein Glas Prosecco oder ein Heißgetränk und danach ein anschließendes Bowlingspiel in der benachbarten Bowlingbahn Kugeltanz ab 14.30 Uhr. Kinder bis 5 Jahre essen gratis. Kinder von 6 bis 12 Jahre zahlen nur 14,80 Euro. Hier können die Kids toben, bis sie bereit fürs Nachmittagsschlaferl sind. Auch die Auswahl an Drinks in der Allee ist ziemlich groß: Von österreichischen Weinen über Cocktails bis zu Spirituosen. Bei Schönwetter sitzt man im großen Schanigarten direkt auf der Prater Hauptallee.

 

Dschungel Café

Schleifmühlgasse 8/14, 1040 Wien

Das Dschungel Café, quasi das Foyer vom Dschungel Theaterhaus, ist ein Ort für die ganze Familiy. Hier gibt es Platz zum Herumlaufen, eine Spielecke, gemütliche Sofas und Kindergerichte. Die Frühstückskarte ist überschaubar, bietet aber ein Best-of klassischer Frühstücksbestandteile, wie Eierspeis oder Müsli. Das Dschungel-Frühstück für Zwei kostet 18,20 Euro. Bei Schönwetter lockt der Schanigarten vor dem Lokal: Während die Eltern entspannt Kaffee trinken, können sich die Kinder im Hof des MuseumsQuartiers austoben und das ZOOM Kindermuseum ist für Regentage auch gleich gegenüber.

 

Café Telegraph

Garnisongasse 7, 1090 Wien

Gleich hinter der Votivkirche gelegen, ist das Café Telegraph besonders für jenes Eltern-Kind Duo geeignet, die neben leckerem Frühstück, auch auf die Instagram-Kompatibilität großen Wert legen. Bei französischem Bistro-Flair gibt es trotzdem Frühstücksklassiker, gesündere Alternativen wie Acai Bowls und natürlich viel mit Avocado. Die Tische sind zwar nicht unbedingt so groß, dennoch ist im Lokal genügend Platz für Kinderwägen.  

 

Vorschaubild: (c)-Carissa Gan via Unsplash

Headerbild: (c)-Justin Peterson via Unsplash

 

Weitere super Brunch Locations findest du hier.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 4.2.17
 
 
Freizeit, 27.3.18
 
 
Freizeit, 10.5.18
 
Freizeit, 21.8.15