Turnhalle im Brick5

Herklotzgasse 21, 1150 Wien

Im Brick 5 gibt’s nicht nur Floh-, Vintage- und Designmärkte, sondern auch die sympathische Turnhalle, in der jeden Samstag und Sonntag ein rein vegetarischer Bio-Brunch für 18 Euro pro Person inklusive eines Getränks angeboten wird. Es erwarten dich Salate, Aufstriche, jede Menge Käse, Gemüseraritäten aus dem eigenen Garten, Bio-Brot von Gragger & Cie und eine sehr ansehnliche Auswahl an Kuchen. Wer nicht mehr kann macht am besten eine halbe Stunde Pause, plaudert ein bisschen und checkt dann erneut das Buffet.

 

Harvest Café Bistrot

Karmeliterplatz 1, 1020 Wien

Das Harvest ist ein rein veganes Lokal mit internationaler Küche vom Linsensalat über das garantiert fleisch- und rahmlose "Rahmgulasch" bis zum Tiramisoy. Samstag und Sonntag wird von 10 bis 16 Uhr um 15 Euro rein vegan gebruncht und zwar mit warmen und kalten Speisen, Kaffee & Kuchen und verschiedensten Desserts. Das Harvest versucht einen 'sweet spot' zu schaffen. Es soll ein Platz sein, wo die Leute gute Energie bekommen - vor allem durch gutes Essen. Im Sommer schaut man vom Gastgarten auf die Karmeliterkirche, im Winter kann man es sich auf Vintage Couches und Sesseln richtig gemütlich machen. 

 

Deli Bluem

Hamerlingplatz 2, 1080 Wien

Im Deli Bluem werden die Speisen ausschließlich aus frischen, natürlichen und pflanzlichen Lebensmitteln hergestellt. Alle Produkte sind Bio-Qualität und auch zum Mitnehmen für die Mittagspause geeignet. Am Wochenende bietet das Deli Bluem ein Brunch-Buffet um 17,90 Euro (exkl. Getränke) an. Der Brunch im Deli Bluem umfasst zum Beispiel Sauerteigbrot aus Dinkel und Roggen, hausgemachte saisonale Marmeladen, Babaganoush, Humus, Misosuppe wahlweise mit Tofu, Lauch, Tamari, Sesam, Ahornsirup, Reissirup, Bluem's Banana Bread, Tofu Scramble mit saisonalem Gemüse, baked beans oder andere wechselnde Eintöpfe.

 

Feldberg

Westbahnstraße 21, 1070 Wien

Sonntags kann man im Feldberg von 10 bis 15 Uhr um 15,90 Euro brunchen. Das Bio-Angebot ist super reichhaltig: Käse und Butter, Aufstrich, hausgemachtes Brot/Gebäck, Toast, Kuchen/Muffins, Marmelade-Kreationen, frisch gequetschte Haferflocken, Obst, Joghurt, verschiedene pikante Häppchen, Kichererbsensalat, Waffeln, Suppen und und und. Kinder von 4 bis 12 Jahre zahlen nur 10 Euro.

 

Dancing Shiva Superfoods

Neubaugasse 58, 1070 Wien

Einmal im Monat, immer samstags kann man im Dancing Shiva von 10 bis 15 Uhr ein RAW Brunch Buffet in Bio-Qualität genießen. Die Gerichte werden alle raw zubereitet, also nicht über 42 Grad erhitzt. Hier gibt es biologisch-vegane Rohkost-Spezialitäten mit Superfoods z.B. knackig, säuerlich marinierter Root-Power-Salad oder Raw–Zucchini–Pasta, sowie Curries, Eintöpfe, Kakaoelixiere, Shakes, Smoothies, Kaffee, Tee-Bar und sogar Weine. Der Brunch kostet 29 Euro pro Person, Kinder bis 4 Jahre essen gratis, Kinder bis 13 Jahre: halber Preis. Im integrierten Shop kannst du gleich verpackte Superfoods, Produkte zum Entgiften und hausgemachten Süßigkeiten nach Hause mitnehmen.

 

Tian Bistro

Schrankgasse 4, 1070 Wien

Wem das Tian im ersten Bezirk zu teuer ist, der hat die Möglichkeit am Spittelberg das günstigere Bistro zu besuchen. Statt opulenten Lustern, bleibt das Interieur im siebten Bezirk eher reduziert, dafür ist das Essen umso kreativer: Beim Sharing Breakfast um 18 Euro pro Person (ab 2 Personen) kannst du aus fünf vegetarisch/veganen Speisen auswählen, die einfach alle an den Tisch gebracht werden und zum Teilen gedacht sind. Die Speisen wechseln ständig und sind saisonal angepasst.

 

Yamm!

Universitätsring 10, 1010 Wien

Regionale, nachhaltige Veggie Küche - damit wirbt das Yamm! neben der Hauptuni. Wie funktioniert's? Beim Empfang bekommst du eine Buchungskarte, die du fürs Frühstücksbuffet brauchst. Vom Buffet kannst du dir samstags und sonntags bis 15 Uhr jederzeit Salate, Suppen und Vorspeisen nehmen. Getränke werden dir serviert. Mit der Yamm-Karte kannst du deinen Teller bei einer Waage abwiegen und dann je nach Gewicht bezahlen. So wird dir nur das, was dein individueller Hunger verlangt, verrechnet. Die Gerichte sind sogar in vegan, glutenfrei, laktosefrei und scharf unterteilt. Wer unter der Woche hier frühstücken will, kann das täglich bis 15 Uhr auch a la carte tun.

Das Yamm ist übrigens eines der ersten Lokale, das seit kurzem mit dem "Natürlich gut essen"-Gütesiegel der Stadt Wien biozertifiziert wurde.

Headerbild: Tian Bistro (c) Ingo Pertramer 

Weitere Lokale mit großem vegetarischem und veganem Angebot findest du hier.

 

Mehr zum Thema
 
 
Freizeit, 4.2.17
 
Trivia, 1.11.16
 
 
 
Freizeit, 16.2.18
 
Freizeit, 16.10.18