Bezahlte Anzeige

Für alle, die sich gerne AM oder BEIM, aber nicht zwingendermaßen IM Wasser befinden, haben wir das optimale Lieblings-Sommerhobby: Boot fahren. Die Vorteile liegen auf der Hand: Der Fahrtwind kühlt angenehm, während man schön gleichmäßig braun wird. Wer Baden möchte, hüpft einfach zwischendurch rein – Faule, denen das zurück an Board klettern zu mühsam ist, bespritzen sich ein bisschen mit Wasser. Da man sich mitten am Wasser befindet ist man relativ ungestört und kann seine eigene Playlist (von „drunken sailor“ bis „in the navy“) abspielen, ohne jemanden zu stören. Oben ohne Sonnen ist auch drin.

Am nettesten wird die Bootsfahrt, wenn man etwas Proviant dabei hat – ein Picknick an Board sozusagen. Am besten geeignet ist Radler und eventuell Obst oder Kekse ohne Schoko (weil Schmelzgefahr) – also hauptsächlich Radler.

Hier ein paar Orte, wo ihr in Wien Boote ausborgen könnt:

 

Neue Donau

Booteria 

Sunken City, Donauinsel

Direkt gegenüber vom Copa Beach, auf der noch „originalen“ Copa Cagrana Seite, befindet sich die Booteria, die bei Schönwetter täglich bis Mitternacht geöffnet hat. Hier kann man sich Tretboote oder Elektroboote in verschiedenen Kategorien für bis zu sechs Personen ausborgen. Abgerechnet wird total fair erst bei der Rückgabe nach 10-Minuten-Takt. Tretboote gibt es ab 16 Euro die Stunde, Elektroboote kosten zwischen 22 und 58 Euro in der Stunde.

 

Vienna Boat Charter 

Handelskai 343, 1020 Wien

„Boot“ und „gemütlich“ passt für dich nicht zusammen? Wer es lieber etwas motorisierter hat, kann sich auch ein richtig fetziges Motorboot ausleihen. Du bekommst eine Einführung von circa 20 Minuten und dann darfst du selbstständig über die Donau heizen – es ist kein Führerschein erforderlich. Eine Stunde kostet 149 Euro.

 

Alte Donau

Viel schnuckeliger und idyllischer ist das Bootfahren an der Alten Donau. Im Gegensatz zur Neuen Donau gibt es an der Alten Donau am Ufer etwas mehr zu sehen. Hier fährt man an süßen Häuschen vorbei und kann bei Lokalen in den Schanigarten schauen.

 

Marina Hofbauer 

An der Oberen Alten Donau 185, 1220 Wien

Der Bootsverleih Marina Hofbauer ist hier the place to be. Die Auswahl der Boote reicht von klassischem Ruderboot für die ganz Romantischen (Nicolas Sparks lässt grüßen) über Tretboote (auch mit Rutsche möglich) bis zu verschiedenen Elektrobooten. Die Tarife beginnen bei 15 Euro pro Stunde und um 60 Euro in der Stunde bekommst du schon eine kleine Elektroyacht für bis zu sechs Personen zum Mondscheintarif, also ab 20 Uhr. Es gibt auch die Möglichkeit Partyboote für verschiedene Anlässe zu buchen, inklusive kulinarischer Versorgung.

 

Bootsvermietung Eppel 

Wagramer Straße 48a, 1220 Wien

Ziemlich ähnlich ist das Angebot der Bootsvermietung Eppel. Hier starten die Preise ebenfalls bei 15 Euro und es gibt verschiedene Pauschalangebote wie Vollmondfahrten mit der Dauer von drei Stunden inklusive Prosecco. Bei der Bootsvermietung ist auch ein Buffet dabei, perfekt um sich vor der Ausfahrt noch mit dem nötigen Proviant einzudecken.

 

Bootsvermietung Kukla 

Wagramer Straße 48D, 1220 Wien

Noch mehr Auswahl an unterschiedlichen Bootsmodellen habt ihr bei der Bootsvermietung Kukla. Die bunten Retro Boote sind perfekt für Nostalgie Fotos mit Vintage Filter und wer mit Kindern unterwegs ist, findet hier sicher gute Optionen, vom Indianer Kanu bis zum Rutschenboot.

 

Wenn euch das Bootfahren nicht schon genug überzeugt, hier noch ein paar Gründe, warum es cool ist, den Sommer in Wien zu verbringen.

Mehr zum Thema