1. (Er)lebe den "Kultursommer 2020" Wien! Weil die Kunstszene dieses Jahr vor besonderen Herausforderungen steht, wurde der Kultursommer ins Leben gerufen. Erlebe Konzerte, Theater, Lesungen und Co an Orten wie dem Naschmarkt, mitten in Wien - und das bei freiem Eintritt! 

Hier findest du alle Infos und das aktuelle Programm! 

2. Das beste Eis der Stadt bei einem dieser Eissalons essen - von klassisch bis vegan. Wer Kindheitserinnerungen wecken will löffelt hier Spaghetti Eis oder Heiße Liebe.

3. Im Schanigarten frühstücken.

4. Jede Woche ein anderes Afterwork Clubbing unsicher machen.

5. Eine Fahrradtour am Wilhelminenberg machen und auf den Steinhofgründen picknicken.

6. Mit der/dem Liebste/n eine Decke teilen beim Film schauen unter Sternen. Am romantischsten ist das beim dotdotdot Kurzfilmfestival im Volkskundemuseum. 

7. Fesche Vintage-Stücke auf dem Naschmarkt Flohmarkt erstöbern.

8. Würstel über Lagerfeuer grillen. Achtung: Grillen darfst du nur auf deklarierten Grillplätzen z.B auf der Donauinsel. Alternativ: auf einem sicheren Balkon oder im Garten der Eltern.

9. Den Balkon auf Vordermann bringen mit Planschbecken, farbigen Gartenmöbeln, Elektrogrill und Lichterkette. Oder sich Freunde mit Dachterrasse suchen.

10. Picknicken im Prater. 

11. Nacktbaden in der Lobau.

12. Im Laaerbergbad vom 10-Meter-Brett springen.

13. Aufbleiben bis die Wolken wieder lila sind und den Sonnenaufgang beobachten. Hier findest du die schönsten Plätze dafür!

14. Den Donaukanal entlang spazieren und in jeder Strandbar mindestens einen Cocktail trinken.

15. Zwei Monate keine Socken anziehen – Ausnahme: Wander- und Joggingschuhe. 

16. Die Stammersdorfer Kellergasse entlang spazieren und bei jedem Lokal ein Achterl trinken.

17. Unterwasserfotos machen und die beste Pose küren. Mit einer Lomo Fisheye mit Unterwasser-Case wird es doppelt lustig.

18. Alte Jeans zu Hotpants abschneiden, je kürzer desto besser. Am besten du kaufst dir dazu eine Hose in einem Second Hand Shop, da kannst du dich austoben.

19. Eine Wasserpistolen-Schlacht veranstalten.

20. Kapitänsmütze, Kühltasche und Bier einpacken und an der Alten Donau ein Elektroboot mieten.

21. Früchte am Brunnenmarkt im 16. Bezirk einkaufen und die weltbeste Früchtebowle machen. Am besten für die neuen Freunde mit Dachterrasse.

22. Einen ganzen Nachmittag am Beckenrand sitzen und die/den neue/n Sonnenbrille/Zehenring/Sonnenhut präsentieren – sehen und gesehen werden geht am besten am Badeschiff oder im Krapfenwaldbad. Wenn du dir nicht sicher bist, welches Bad zu dir passt, mach den Test.

23. Braun werden und Kalorien verbrennen beim Beachvolleyball spielen oder Outdoor Yoga.

24. Mindestens zwei Tuben Sonnencreme verbrauchen.

25. Schweinsbraten und halben Liter Wein beim Heurigen Sirbu im Kahlenbergerdorf bestellen und die Aussicht genießen.

26. Mindestens eine Nacht draußen schlafen. Wenn du länger unter freiem Himmel schlafen willst, wie wär's mit Camper-Urlaub. Hier findest du Infos! 

27. Unter der Sonne mit den Füßen im Gras am Wasser tanzen, zum Beispiel bei Usus am Wasser. 

28. Radfahren statt in den Öffis schwitzen – es gibt zahlreiche Citybike Stationen in der Stadt. Praktisch: alle Räder haben einen Korb fürs Badetuch/den Volleyball/das Bier...

29. In der Nacht über den Zaun vom Freibad klettern und eine Runde schwimmen gehen. 

30. Schmusen! Am besten mit dem neuen Sommerflirt. Vielleicht geht ihr auch vorher noch essen. Oder Spritzer trinken in einem dieser Vintage-Schanigärten.

 

Einleitungsbild: Photo by Brooklyn Morgan on Unsplash

Mehr zum Thema
 
Kultur, 25.7.18