Du erwischt dich in letzer Zeit häufiger dabei, wie du unter der Dusche lauthals zu Eros Ramazotti Hits mitsingst und mit deinen Händen mehr als sonst gestikulierst? Dann will dir dein Unterbewusstsein vermutlich damit sagen, dass es wieder Zeit ist, eine kulinarische Reise nach Italien zu machen. Wo du die besten authentischen Italiener in Wien findest, erfährst du hier!

 

Il Melograno

Blumenstockgasse 5, 1010 Wien

Melograno heißt auf auf Deutsch Granatapfel und dieser steht für Gesundheit und Stärke. Nach Verlassen des Il Melograno fühlst du dich auch genauso. Dein Magen und Gaumen sind nämlich gerade in den Genuss von feinstem italienischem Essen gekommen. Italienische Romantik kommt im Il Melograno nicht zu kurz: Chefkoch Cristiano Amoroso verwöhnt hier jeden Abend nicht nur den Magen, sondern auch die Ohren: Auf seiner Gitarre spielt er italienische Songs und singt dazu – so fühlt man sich gleich wie in Bella Italia.

Hier gibt's richtig gute italienische Küche, abseits von Pizza (Pasta gibt's aber!). Es wird ausschließlich Wildfang-Fisch aus natürlichen Regionen angeboten, immer frisch und mit der Angel gefischt. Dazu werden Gemüse und Rosmarinerdäpfel gereicht. Das Fleisch für Steaks kommt von den klassischen Chianina-Rindern aus der Toskana – kulinarischer Luxus. Zu einem Allround-Erfolgserlebnis wird der Besuch hier noch durch das edle Interior. Bei Eichenparkett, Lustern und camelfarbenem Leder fühlt man sich fast wie Donatella Versace oder Luciano Pavarotti. Ein weiteres Dolci der Familie d'Atri, die das Restaurant bereits in der achten Generation führt, ist das private cooking at home. Wenn du dein Gspusi mal beeindrucken willst, kommt das Melograno-Team zu dir nach Hause und zaubert dir ein Abendessen à #todiefor in deinen vier Wänden.

 

Café Bacco

Margaretenstraße 36, 1040 Wien

Man nehme einen Besitzer, der aus einer italienischer Oper entsprungen sein könnte, altes Holzmobiliar und leckeres italienisches Essen und es ist das Café Bacco. Besitzer Alberto Stefanelli hält nichts von Speisekarten, sondern erzählt einem persönlich was es heute gibt. Und das wird dann auch serviert. Im Endeffekt bekommst du sechs bis sieben Gänge - von Bruschetta, über Tagliolini al Limone bis hin zu Parmigiana di melanzane. Motto ist hier: Essen bis man Stop sagt. Wir finden es großartig. Im Winter geht die Fooddekadenz noch weiter und es wird (fast) überall Trüffel draufgehobelt. Defintitiv: Alla prossima!

 

Il Mare

Zieglergasse 15, 1070 Wien

Das Il Mare ist so dieser klassischer "schirche" Italiener zu dem du nicht wegen des coolen Interiors gehst. Es eignet sich auch nicht unbedingt für das perfekte #ladolcevita Foto auf Instagram, dafür ist das Essen aber so richtig gut. An den Wänden hängen Bilder von Prominenten, die schon zu Besuch waren und vermutlich als eine Art Qualitätsmerkmal dienen sollen. Fakt ist: tun sie auch. Die Pizza kommt frisch aus dem Holzofen und die Fischgerichte sind auch ausgezeichnet. Fleischliebhaber kommen auch auf ihre Kosten und gönnen sich ein T-Bone Steak auf toskanische Art.

 

La Pasteria

Servitengasse 10, 1090 Wien

Mitten im Servitenviertel ist die Pasteria. Ein hübscher und winziger Italiener. Von außen erinnert die blaue Fassade und der weiße Schriftzug ein bisschen an eine typische l'osteria mitten in Italien. Zu essen gibt's neben Pasta (haha - nomen est omen) auch leckere Antipastivariationen und Fisch- und Fleischgerichte. Den Business-Lunch kriegt man dort schon für 11 Euro.

 

Da Capo

Schulerstraße 18, 1010 Wien

Ein wahrer Italo-Klassiker im 1. Bezirk: Da Capo. Passend zum Standort wird hier eher gehobene Küche aufgetischt. Hausgemachte Pastaspezialiäten mit leckeren Saucen (gibt sogar vegane Varianten), aber auch feinste Fleischgerichte. Die Antipasti kann man sich hier selber vom Buffet holen. Gegessen wird dann im bei Kerzenlicht im Gewölbe. Die Location würde sich perfekt eignen um die bekannte Susi und Strolch Spaghetti-Szene nachzuahmen. 

 

Falls du mehr Lust auf eine Pizza hast, findest du hier die besten in Wien.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 16.10.18
 
 
Freizeit, 12.7.17
 
 
Freizeit, 10.5.18
 
Freizeit, 6.3.18