Wir mögen den Wiener Grant zwar sehr gerne, aber können uns gleichzeitig vorstellen, wie einschüchternd er wirken muss, wenn man frisch nach Wien gezogen ist. Die neuen Kommilitonen in der Uni sind ca. so interessant wie ihre ewige Erzählung darüber, wie sie ihr Müsli zubereiten und deine Mitbewohner sieht du fast nie. Laut Virgina Satir braucht man acht Umarmungen am Tag um zu überleben. Wir zeigen dir verschiedene Orte an denen neue Leute kennen lernst, deine Umarmungs-Statistik auf Vordermann bringen kannst und zum social butterfly wirst.

 

USI-Kurse

Es gibt so viele verschiedene Sportkurse am USI wie Sand an Meer. Wenn du dich im Sommersemester entscheidest an USI Kursen teilnehmen zu wollen, dann lass Sachen wie "Happy Orange" oder "Bodyshape" aus - ganz ehrlich macht eh keinen Spaß und alle schauen grantig drein. Wähl stattdessen einen Teamsport wie Basketball, Volleyball oder Bubble Football. Spaß ist garantiert und beim gemeinsamen Schwitzen bondet man auch gleich. 

Ein Überblick über alle Kurse findest du hier!

via GIPHY

 

actiVIEties 

Die Activities in Vienna Facebook-Gruppe organisiert coole Treffen um neue Leute kennenzulernen. Jeder kann der Gruppe beitreten und selber auch posten, wenn er/sie Lust hätte was zu unternehmen und nach Abenteuerlustigen suchen. Wer noch ein bisschen skeptisch ist: keine Sorge - es gibt klar formulierte Regeln, dass es weder eine Werbe- noch Flirtplattform ist. Also alle Leute, die dabei sind, haben tatsächlich nur gute Absichten. Aber nicht nur für neue Leute in Wien, sondern auch für alteingesessene (neo)Wiener lohnt es sich vorbeizuschauen. 

 

Sprachcafés

Hier ein Fall von "Zwei Fliegen mit einer Klatsche". Bei Sprachcafés kommen Leute zusammen, die nicht nur ihre (Fremd)Sprachen verbessern wollen, sondern auch neue Kontakte knüpfen. Das heißt die meisten Anwesenden sind eh offen und kommunikativ, was das Kennenlernen natürlich leichter macht. Es gibt ein sehr cooles Projekt von der Station Wien, einem Verein für Bildung, Beratung und kulturellen Austausch. Bei ihrem Sprachafé wird an jedem Tisch eine andere Sprache gesprochen. Die angebotenen Sprachen variieren an jedem Abend. Es kommt immer auf die Freiwilligen an, die ihre Muttersprache anbieten und den Tisch sozusagen "leiten". Du kannst dich einfach bei ihnen via Email oder direkt auf der Facebookseite melden. 

Auch wenn du dachtest Facebook sei eigentlich ausgestorben, aber gerade bei solchen Sachen ist es sehr nützlich! Die Facebook-Gruppe "Tandem-Spanisch-Deutsch" ist sehr aktiv und trifft sich regelmäßig. Alternativ dazu, schau immer mal wieder bei diversen Tandem-Gruppen auf Facebook. Vielleicht postet jemand grad ein cooles Event oder du findest jemand mit der Sprachkombination, die du suchst. Et voila, hast du praktisch ein Blinddate!

 

Bumble

Der/die ein oder andere kennt Bumble als feministisches und bisschen progressiveres Tinder-Pendant. Neben der Dating-Funktion kann man auf Bumble BFF auch nach Freunden suchen. Das funktioniert nach dem gleichen Swipe-Prinzip, nur das du nicht dein nächstes Gspusi sondern deinen neuen Workout-Buddy oder Spritzer-Partner suchst. Anders als bei Tinder & Co. solltest du dir hier ein bisschen mehr Mühe mit deiner Beschreibung geben, damit man schon weiß, was deine Interessen sind. Bei Bumble BFF wirst du deinen Mund tatsächlich zum Reden und nicht zum Schmusen verwenden. Perfekt um dir ein neues Netzwerk aufzubauen - egal ob in Wien oder einer anderen Stadt.

via GIPHY

 

ÖH - österreichische Hochschüler*innenschaft

Du kennst die ÖH wahrscheinlich bislang nur vom ÖH-Newsletter. In Wahrheit ist die ÖH die Vetretung aller Studis, egal von welcher Uni, in Österreich. Sie setzen sich nicht nur für die Rechte von Studierenden ein, sondern veranstalten auch immer coole Events. Die ÖH ist wiederum in die jeweiligen Studienvertretungen aufgeteilt, die dann direkt die Belange der Studis ihres Studienganges bearbeiten. Wie zum Beispiel: Punschabende am Campus, Semester Opening- und Closingpartys oder Filmscreenings. Lohnt sich auf ihre Homepage vorbeizuschauen. Bei richtig viel Tatendrang empfehlen wir auch Teil der ÖH bzw. Studienvertretung zu werden. Man arbeitet immer im Team und lernt Gleichgesinnte kennen.

 

Pubquiz

Wo sonst lernt man besser Leute kennen, als beim Trinken und (ehrgeizigem) Spielen? Eben. Also sind Pubquizzes der perfekte Ort um alle mit deinem Charme und glänzenden Allgemeinwissen zu betören. Pubquizzes finden ungefähr zu fast jeder Tages- und Nachtzeit in Wien statt. Ok vielleicht nicht ganz so oft, aber öfters als gedacht. Auch wenn du noch nie alleine bei einem Pubquiz warst, einfach alleine hingehen und zu einem Tisch dazusetzen. Oft muss man sich allerdings voranmelden, um sich einen Platz zu garantieren. Hier gibt es eine sehr gute Übersicht über alle Pubquiz in Wien und du kannst dir das coolste aussuchen. 

via GIPHY

 

Bei sehr viel Tatendrang, hier eine Liste von Dingen die alle Wiener*innen mal gemacht haben sollten!

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 17.9.19
 
Freizeit, 25.12.16
 
Freizeit, 8.8.19