Bezahlte Anzeige

Der Plan für diesen Sommer lautet ganz Wien erkunden. Wir wollen unsere Stadt neu entdecken, Grätzl erkunden und Geheimtipps in jedem Bezirk ausforschen. 

 

1160

Wusstet ihr, dass Ottakring(er) nicht nur ein Bier ist, sondern auch ein Bezirk in Wien? Wir hoffen schon, denn in Ottakring findet ihr nicht nur den Yppenplatz (wahrscheinlich der beste Platz auf dieser Welt), sondern auch Kunst und Kultur, gar nicht so überfüllte Freibäder und das eine oder andere romantische Plätzchen. So lässt sich der Sommer in ganz Wien genießen!

 

Wir sind Wien Festival

Bevor wir euch unsere Lieblingsorte in 1016 verraten noch ein Sommer-Tipp, der euch durch alle Bezirke Wiens führen wird: Von 1. bis 23. Juni findet das Wir sind Wien Festival statt: Jeden Tag gibt es mehrere Kulturevents, wobei sich das ganze von der Innenstadt bis zum 23. Bezirk bewegt. Los ging es am 1. Juni im 1. Bezirk, am 2. Juni im 2. Bezirk usw. Das Beste an dem Ganzen: Die Events sind ALLE GRATIS! Und wann hat man schon mal die Möglichkeit den Godfather des Österreichischen Pops - Fuzzman, auf einer urtypischen Ottakringer-Bühne zu hören? 

 

Kunst und Kultur in 1160

Wer denkt, dass es fernab der Wiener Innenstadt keine sehenswerten Galerien oder Orte für Kultur gibt, liegt definitiv falsch - hier kommen Tipps, die sonst nur Langzeit-Ottakringer*innen kennen.

 

Tschauner Bühne

Maroltingergasse 43

Urtypisch und urig ist die Tschauner Bühne in Ottakring! Außerdem ist sie die die einzige Sommerbühne Wiens mit Schiebedach. Bei jedem Wetter kommen also von Mitte Juni bis September Impro-Stücke, Kabarettprogramme oder Konzerte auf die Bühne. Thomas Maurer oder Willi Resetarits kannst du dann live sehen, während du mit einem Spritzer vom Heurigenbuffet den Abend genießt. Das traditionelle „Tschauner-Menü“ besteht übrigens aus einem Knacker und einem kleinen Bier oder Spritzer & das Ambiente ist einmalig "ottakringerisch". Prost Mahlzeit und Ciao, wir sind mal bei der Tschauner Bühne. 

Am 16.06 spielen Fuzzman featuring The Singin' Rebels auf der Tschaunerbühne im Zuge des WIR SIND WIENS FESTIVALS. 

 

Kunsttankstelle Ottakring

Grundsteingasse 45

Ein saucooles Platzerl ist die Kunsttankstelle Ottakring in der Grundsteingasse – erstens schön kühl, und zweitens sollte die Kultur auch im Sommer nicht zu kurz kommen. Seit 2007 bietet die ehemalige Tankstelle ganzjährig Raum für Künstler und Künstlerinnen, Kulturschaffende, Präsentationen, Lesungen und Ausstellungen. Ein interessanter Ort, der definitiv einen Besuch wert ist wenn eine Veranstaltung stattfindet. Auf der Facebookseite könnt ihr die aktuellen Veranstaltungen finden. Wir legen euch die tollen Flohmärkte ans Herzen.

 

Die Schöne

Kuffnergasse 7

Und es geht mit Kultur weiter: Die Galerie „Die Schöne“ lädt den ganzen Sommer mit kontroversen Ausstellungen und innovativen Konzepten zu interessanten Stunden in eine alte Fabrikshalle im 16ten Bezirk ein. Vintage-Flohmärkte finden hier auch immer wieder statt. 

 

Ottakringer Bierfest

Anstelle der bereits etablierten Braukulturwochen gibt's diesen Sommer die Corona-Variante: das Ottakringer Bierfest. von 1. Juli bis 3. September kann auf dem Gelände der Ottakringer Brauerei, unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsmaßnahmen frisches, kühles Bier genossen werden. Na dann, Prost!

 

Schwimmen abseits vom Stadionbad 

Wer bei der Sommerhitze Abkühlung sucht, findet sie hier:

Kongressbad

Julius-Meinl-Gasse 7A

Wien ist schon schön mit seinen vielen Architekturüberbleibseln aus vergangenen Zeiten. Zum Beispiel dem Kongressbad in Wien Ottakring, das 1928 als „modernstes und größtes künstliches Freibad Wiens“ erbaut wurde. Mit Erlebnisbecken inklusive langer Rutsche, Sportbecken, Riesenschach, einer großen Liegewiese und Restaurant, lässt es sich hier im Sommer auch heute noch gut aushalten.

 

Ottakringerbad

Johann-Staud-Straße 11

Besonders viel Schatten findet ihr im Ottakringer Bad. Wer sich sein Schattenplätzchen gesichert hat, kann danach im Sportbecken oder im Allzweckbecken das kühle Nass genießen. Neben den Schwimmbecken gibt es im Ottakringer Bad auch einen Fußballplatz für alle Übermotivierten. Einschmieren nicht vergessen!

 

Kulinarische Weltreise in den Straßen Wiens

Alle, die in Wien auch mal was anderes als Schnitzel essen wollen, werden im 16. Bezirk sicher fündig werden!

Brunnenmarkt & Yppenplatz

Brunnengasse bis Yppenplatz

Der Brunnenmarkt mit seinem orientalischen Marktflair beginnt bei der Thaliastraße und endet am Yppenplatz. Dort könnt ihr nach einem ausgedehnten Spaziergang vorbei an den 160 Ständen des Brunnenmarktes bei einem der zahlreichen Cafés und Restaurants hervorragende Speisen aus aller Welt genießen. Ein Geheimtipp: das Fania. Die lateinamerikanische Bar bietet Siebzigerjahre-Salsa zu tequilalastigen Cocktails und ist in seinem Latino-Charme mehr als authentisch.

 

Grün trotz Ottakring!

Ja Ottakring kann auch grün statt bunt sein, man muss nur wissen wo!

Stadtwanderweg 4(a)

Start und Ziel: U3 Station Ottakring

Am Stadtwanderweg 4, der teilweise durch Ottakring verläuft, kannst du mit deinem Gspusi ungestört zwischen Weinreben schmusen oder mit Freund*innen Gott und die Welt diskutieren. Einkehren kann man dann zum Beispiel beim idyllischen Weingut Leitner, neben dem eigenen Wein bekommt man hier klassische Wiener Heurigen-Küche serviert. 

 

Wilhelminenberg

Wer sich lieber selber ein Picknick einpacken möchte, der findet auf dem Wilhelminenberg nicht nur schöne Spazierwege wie den Stadtwanderweg 4a, sondern auch tolle Picknickplätze. Eine kuschelige Decke, ein Flascherl Wein vom Weingut nebenan und eine geile Playlist und der Abend wird wunderbar. Und das alles natürlich mit traumhaftem Blick über ganz Wien. 

 

Kasnudln & Heurigenschmankerl zum dahinschmelzen

 

Kärntnerei am Yppenplatz

Yppenplatz (Marktstand ggü. Nr. 2)

Besides, dass auf der Yppenplatz mit AN-DO und Co alleine schon ein Schmankerl-Paradies ist. Auch die Kasnudlnfans kommen in Ottakring nicht zu kurz, die findet man nämlich in der Kärntnerei! Dort ist nicht nur alles sehr Kärtnerisch, die Produkte sind auch Bio - wir wünschen Mahlzeit! 

 

10ner Marie 

Ottakringer Str. 224

Beim entlangspazieren der Ottakringerstraße werden einem wahrscheinlich wenig Gründe einfallen, wieso Wien so toll sein soll... Das kleine, alte Platzerl, an dem sich die 10ner Marie, ein uralter Heurige, befindet, erinnert einen aber wieder umso mehr daran, wieso man in Wien verliebt ist. 

 

Wien-Pause gefällig? Wie wär's mit einer Stadtflucht zum Altaussee?