Der Plan für diesen Sommer lautet ganz Wien erkunden. Wir wollen unsere Stadt neu entdecken, Grätzl erkunden und Geheimtipps in jedem Bezirk ausforschen. 

 

1160

Wusstet ihr, dass Ottakring(er) nicht nur ein Bier ist, sondern auch ein Bezirk in Wien? Wir hoffen schon, denn in Ottakring findet ihr nicht nur eine Eisdiele, die Eis UND Tacos anbietet, sondern auch Kunst und Kultur, gar nicht so überfüllte Freibäder und das eine oder andere romantische Plätzchen. So lässt sich der Sommer in ganz Wien genießen!

 

Schwimmen abseits vom Stadionbad 

Wer bei der Sommerhitze Abkühlung sucht, findet sie hier:

Kongressbad

Julius-Meinl-Gasse 7A

Wien ist schon schön mit seinen vielen Architekturüberbleibseln aus vergangenen Zeiten. Zum Beispiel dem Kongressbad in Wien Ottakring, das 1928 als „modernstes und größtes künstliches Freibad Wiens“ erbaut wurde. Mit Erlebnisbecken inklusive langer Rutsche, Sportbecken, Riesenschach, einer großen Liegewiese und Restaurant, lässt es sich hier im Sommer auch heute noch gut aushalten.

 

Ottakringerbad

Johann-Staud-Straße 11

Besonders viel Schatten findet ihr im Ottakringer Bad. Wer sich sein Schattenplätzchen gesichert hat, kann danach im Sportbecken oder im Allzweckbecken das kühle Nass genießen. Neben den Schwimmbecken gibt es im Ottakringer Bad auch einen Fußballplatz für alle Übermotivierten. Einschmieren nicht vergessen!

 

Kunst und Kultur in 1160

Wer denkt, dass es fernab der Wiener Innenstadt keine sehenswerten Galerien oder Orte für Kultur gibt, liegt definitiv falsch!

Kunsttankstelle Ottakring

Grundsteingasse 45

Ein saucooles Platzerl ist die Kunsttankstelle Ottakring in der Grundsteingasse – erstens schön kühl, und zweitens sollte die Kultur auch im Sommer nicht zu kurz kommen. Seit 2007 bietet die ehemalige Tankstelle ganzjährig Raum für Künstler und Künstlerinnen, Kulturschaffende, Präsentationen, Lesungen und Ausstellungen. Ein interessanter Ort, der definitiv einen Besuch wert ist!

Aufgrund von Corona sind alle Veranstaltungen bis auf Weiteres abgesagt. Trotzdem wollen wir euch die Kunsttankstelle als Geheimtipp nicht vorenthalten! 

 

Die Schöne

Kuffnergasse 7

Und es geht mit Kultur weiter: Die Galerie „Die Schöne“ lädt den ganzen Sommer mit kontroversen Ausstellungen und innovativen Konzepten zu interessanten Stunden in eine alte Fabrikshalle im 16ten Bezirk ein.

 

Ottakringer Bierfest

Anstelle der bereits etablierten Braukulturwochen gibt's diesen Sommer die Corona-Variante: das Ottakringer Bierfest. von 2. Juli bis 4. September kann auf dem Gelände der Ottakringer Brauerei, unter Einhaltung bestimmter Sicherheitsmaßnahmen frisches, kühles Bier genossen werden. Na dann, Prost!

 

Kulinarische Weltreise in den Straßen Wiens

Alle, die in Wien auch mal was anderes als Schnitzel essen wollen, werden im 16. Bezirk sicher fündig werden!

Brunnenmarkt & Yppenplatz

Brunnengasse bis Yppenplatz

Der Brunnenmarkt mit seinem orientalischen Marktflair beginnt bei der Thaliastraße und endet am Yppenplatz. Dort könnt ihr nach einem ausgedehnten Spaziergang vorbei an den 160 Ständen des Brunnenmarktes bei einem der zahlreichen Cafés und Restaurants hervorragende Speisen aus aller Welt genießen. Ein Geheimtipp: das Fania. Die lateinamerikanische Bar bietet Siebzigerjahre-Salsa zu tequilalastigen Cocktails und ist in seinem Latino-Charme mehr als authentisch.

 

Romantische Orte ideal für's erste Date

Ja Ottakring kann auch verdammt romantisch sein, man muss nur wissen wo!

Stadtwanderweg 4(a)

Start und Ziel: U3 Station Ottakring

So ein Spaziergang durch Weingärten mit Blick auf Wien ist eigentlich ideal für ein erstes Date. Am Stadtwanderweg 4, der teilweise durch Ottakring verläuft, kannst du mit deinem Gspusi ungestört zwischen Weinreben schmusen. Einkehren kann man dann zum Beispiel beim idyllischen Weingut Leitner, neben dem eigenen Wein bekommt man hier klassische Wiener Heurigen-Küche serviert. 

 

Wilhelminenberg

Wer sich lieber selber ein Picknick einpacken möchte, der findet auf dem Wilhelminenberg nicht nur schöne Spazierwege wie den Stadtwanderweg 4a, sondern auch tolle Picknickplätze. Eine kuschelige Decke, ein Flascherl Wein vom Weingut nebenan und eine romantische Spotify-Playlist, fertig ist das perfekte Date. Und das alles natürlich mit traumhaftem Blick über ganz Wien. 

 

Kasnudln zum dahinschmelzen

Yppenplatz (Marktstand ggü. Nr. 2)

Und wer danach noch Lust auf Kärntner Kasnudeln hat, der findet sie in der der Kärntnerei. Dort ist nicht nur alles sehr Kärtnerisch, die Produkte sind auch Bio - wir wünschen Mahlzeit! 

 

 Wien-Pause gefällig? Wie wär's mit einer Stadtflucht zum Altaussee?