Es gibt die klassische Brettljause, die wir wahrscheinlich alle entweder aus der Kindheit oder von gediegenen Heurigen-Besuchen kennen, und dann gibt's da die Mostbaronplatte. Der Name ist imposant, aber passend gewählt, denn er hält was er verspricht: imposante Speisenvielfalt, luxuriöse Speisequalität und die Krönung: außergewöhnliche Birnennote. Du glaubst wir übertreiben? Na dann wird's Zeit für einen Besuch an der Moststraße, damit du dich selbst vergewissern kannst! Wir verraten dir hier schon mal, wo du dir die unterschiedlichsten Gaumenfreuden für die außergewöhnliche Platte am Besten zusammensuchst!

Hier findest du übrigens einen paar gute Gründe für eine Stadtflucht ins Mostviertel und hier geht's zu den besten Radrouten!

 

Die exquisitesten Schmankerln 

Senfkaviar und Birnen-Chutney

Foto: (c) Moststraße

Hast du schon mal was von Senfkaviar gehört? Das sind ganze Senfkörner eingelegt in Quittensaft, Honig, Birnenbalsamico und Gewürzen. Das passt vor allem zu Schinken oder Frischkäse, aber auch zu Schmankerln vom Grill. Weiter geht's mit herrlichem Birnen-Chutney, das es saisonal zu kaufen gibt und ebenfalls Gegrilltes verfeinert, ebenso wie Käse. 

Der Genuss-Bauernhof Distelberger ist bekannt für diese außergewöhnlichen Kompositionen.  

 

Pyrus

Reife Birnen treffen auf den feinen Geschmack der Eiche, kombiniert mit der Leidenschaft der Winzer*innen - dabei entsteht Pyrus ein Birnenwein. Da kommt nicht nur bei uns der Wunsch nach ein oder mehreren Flaschen auf oder? Das Getränk ist an der Moststraße sowie im oberösterreichischen Traunviertel beheimatet - spätestens jetzt solltest du den Termin für den Ausflug ins Mostviertel fixieren. Oder?

 

Mostviertler Schofkas 

Dass "Schofkas" der Dialektausdruck für Schafkäse ist, hast du dir wahrscheinlich schon gedacht, den original Mostviertler Schofkas hast du aber wahrscheinlich noch nicht verkostet. Der in Rollen produzierte Käse hat eine lange Tradition im Mostviertel: früher wurde er von den Bauern/Bäuerinnen vor allem für den Eigenverbrauch produziert, denn quasi jeder Bauernhof im Mostviertel hatte Schafe für die Wollproduktion. 
Heute ist der Schafskäse nicht mehr von der Mostbaronplatten-Jause wegzudenken, traditionell wird er mit Schnittlauch, Salz & Pfeffer gegessen. 

Hier findest du alle Infos zum Schofkas sowie Produzent*innen & Kontakte, darunter die Milchmäderl, die Bio Schafkäse aus Wallsee anbieten.

 

Desserts: Mostpudding & Mostviertler Bauernkrapfen 

Grüneberger (c) Moststraße

Schon mal vorne weg: der Mostpudding ist eigentlich ein Kuchen. Aber Most ist dennoch im Spiel - nämlich Birnenmost, und zwar am besten Speckbirnmost oder Wasserbirnmost. Dieser wird mit Nelken, Zitronenschale, Zimtrinde und Honig aufgekocht und dann über den gebackenen und ausgekühlten Kuchen gegossen. Mhmmm! Erfrischend in den Sommermonaten - Seelenwärmer im Winter! 

Mostviertler Bauernkrapfen hingegen sind deftige Teigschmankerln, gezogen, goldgelb gebacken und mit Marmelade verfeinert. 

Hier geht's zum Rezept! 

 

Craft Produkte

Wir lieben Craft-Produkte nicht nur wegen ihrem meist so feschen Design, sondern vor allem wegen dem einzigartigen, unverkennbaren Geschmack. Folgende Craft-Produkte aus dem Mostviertel sind Must-Try's: 

Bier: Unsere Lieblings-Craft-Bier-Marken nennen sich S'Edla Craft Bier & die Bierkanter. Hier gibt's jede Menge verschieden Sorten und Geschmäcker, also garantiert das richtige Bier für jede*n. 

Die Biere von Bierkanter kannst du übrigens auch in Wien in ausgewählten Lokalen verkosten. Hier gibt's alle Infos! 

Cider: Wenns um Cider aus dem Mostviertel geht, sind vor allem der Mostbaron-Cider und der Lilo-Cider zu nennen, auch der von d'Haselbergers ist super. Jung, frisch und spritzig und handcrafted. Was will man mehr? "Cider geil" können wir da nur dem Werbeslogan von Pirinium zustimmen! 

Gin & Whiskey: Wessen Herz eher für edlen & starken Alkohol schlägt, ist bei Craft Gin & Whiskey aus dem Mostviertel gut aufgehoben. Hier gingen internationale Auszeichnungen und Prämierungen an die Mostbarone Datzberger und Farthofer.

Na dann Prooooost! 

 

Herbstzeit = Jungmostzeit 

Im Herbst gibt's immer den frischen, besonders spritzigen & fruchtigen Jung-Birnenmost aus dem Mostviertel. Dieser wird auch der "Heurige" genannt. Er wird als "Smalltalk-Getränk" gehandelt und es ist immer wieder die Rede davon, dass man von diesem leckeren Getränk so schnell nicht genug bekommt. Durch die Frische passt er aber auch hervorragend zu einer deftigen Brettljause. 

Alle Infos zum Jungspund findest du hier!

 

Mostkeks & Glühmost

Auch wenn das jahreszeitlich noch etwas vorgegriffen ist, der Vollständigkeit halber haben wir diese beiden weihnachtlichen Schmankerln in unsere Liste aufgenommen. Glühmost ist selbsterklärend - also warmer Most mit Glühwein-Gewürzen, Orangen, Zimt und Apfelscheiben, bei den Mostkeksen wird der Most zum Teig hinzugefügt. Zum Glück ist der Winter noch weit weg, Vorfreude auf die süßen Schmankerln dürfen wir ja ruhig schon haben! 

Hier geht's zum Mostkeks-Rezept! 

 

Geheimtipps & Empfehlungen für die kulinarische Seite der Moststraße

Das 24/7 Schmankerl-Eck

Das 24/7 Schmankerl-Eck hat kürzlich im Zeillerner Mostg'wölb eröffnet. In Reaktion auf die Corona-Krise wurde ein Spezialitäten-Eck eröffnet, das Schmankerln von insgesamt 15 verschiedenen Betrieben der Mostviertel-Region anbietet und 24 Stunden zugänglich ist. Der Zutritt sowie das Kassensystem sind automatisiert, alles funktioniert durch moderne Technologie. Für den Zutritt zum kulinarischen Traumland wird ein Ausweis benötigt. 

 

Online Shops/Ab-Hof-Shops

Hier & hier gibt's die leckersten Produkte zu bestellen! 

Und hier geht's zum Ab-Hof Kalender vom Mostviertel! 

 

Mostviertler Wildkräuterkochbuch

"Von der Wiese in den Kochtopf" heißt die Neuerscheinung von Sigrid Hagen und Doris Schwarz-König und darin finden sich auf rund 190 Seiten ca. 35 Rezepte, die aus der Mostviertler Küche stammen. Der Fokus liegt dabei auf Rezepten mit Wildkräutern: Die Ideen decken von warmen Suppen, über deftige Hauptspeisen bis hin zu feinen Desserts die große Vielfalt der Mostviertler Küche gut ab. Unterstrichen werden die Rezepte von Fotos, die richtig Lust auf Kochen machen.

Foto: (c) Doris Schwarz-König

Hier gibt's noch mehr Infos zum Buch und hier kannst du es gleich direkt bestellen!

Wir verlosen übrigens drei Wildkräuterkochbücher mit jeweils einer Flasche Pyrus (brandneuer, exklusiver Birnenwein). Schau dazu auf unserer Facebook-Seite vorbei! 

Header und Vorschaubild: Brettljause von Reikersdorfer (c) Doris Schwarz-König 

Du bist jetzt Mostviertel-Liebhaber*in? Hier kommen die besten Strecken zum Mostradeln! 

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 10.5.18