Du denkst das wars schon - das Jahr 2020 war hart genug und jetzt geht es bergauf? Sorry but no - jetzt kommt nämlich erst der harte Teil des Winters! Aber keine Sorge: Mit unseren Ideen vergeht auch die härteste Zeit des Jahres fast wie im Flug, wir versprechen es. 

1. Spazier mitten in der Nacht durch die kleinen Gassen des ersten Bezirks und entdecke mindestens drei versteckte Innenhöfe - ohne Menschen und vielleicht sogar verschneit ist es hier wunderschön. Außerdem ist die Wiener Weihnachtsbeleuchtung zwar eine Stromverschwendung, aber auch echt hübsch zum Anschauen!



2. Wenn der erste Schnee kommt, ist es Zeit für eine Schneeballschlacht im Park. Dafür ist man nie zu alt. Und wenn man eine Rodel daheim hat, kann man anschließend auch noch ein Wett-Rodeln veranstalten. 

Hier gehts zu den besten Rodelpisten in Wien

3. Mach dir selber Punsch und begieße einfach jede noch so kleine Sache. 

Ready für einen ordentlichen Weihnachtsschwips?

4. Pack die Menschen aus deinem Haushalt ein und mach einen Ausflug dorthin, wo es wirklich Schnee, statt nur grauen Matsch gibt. 

Wie wärs mit der Schneealpe?



5. Backe Kekse, trinke währenddessen zu viel Rotwein, iss zu viel rohen Keksteig und leg dich mit der Person an, die ständig Weihnachtslieder aufdreht (geht auch noch nach Weihnachten).

 Hier findest du außergewöhnliche Keksrezepte

6. Mach Heimkino-Abende mit Popkorn und Nachos mit Käsesoße. 

Hast du diese Wiener Filme und Serien schon gesehen?

7. Richte dir eine schöne Leseecke ein und lies ein ganzes Buch an einem Wochenende. Decke dich noch rechtzeitig mit genug Bücher ein, am besten indem du in eine kleine Buchhandlung schmökern gehst. Wenn du es nicht mehr vorm nächsten Lockdown schaffst, dann bestell deine Lektüre bei den kleinen feinen Wiener Buchhandlungen, anstatt bei Amazon. Morawa oder Franz Leo & Comp sind hier ein guter Tipp. 

Hier findest du nette Buchhandlungen in Wien



8Wenn du nicht nur drinnen sitzen willst, gönn dir noch schnell ein bisschen Kultur und besuch eine Ausstellung oder verbring den Tag im Museum. Neben den Klassikern wie MAK und MUMOK oder Leopold gibt es auch noch ganz andere Schmankerln in Wien zu entdecken. 

Schon einmal eines dieser außergewöhnlichen Museen besucht? Oder einer dieser 7 Ausstellungen?

9. In Wien hängt nicht nur Kunst an den Wänden von Museen und in Gallerien, sondern ist auch einfach auf der Straße zu finden. Magdalena Hiller und Gabriel Roland haben deshalb das Museum des Raufschauens gegründet und sammeln und archivieren fassadengebundene Wiener Kunst des 20. Jahrhunderts auf ihrem Instagramchannel. Wenn die Museen zu haben, dann muss man sich halt der Kunst im Freien widmen. 

 

10. Wien von oben ist nicht nur im Sommer, Herbst und Frühling schön - auch im Winter will das verschneite Wien betrachtet werden. 

Hier findest du tolle Aussichtspunkte

11. Gönne dir ausgedehnte Badewanne-Sessions mit DIY Gesichtsmasken

Schon mal eine Avocado Bio Gesichtsmaske gemacht?

12. Tropische Luft soll auch gut für die Schönheit sein. Weil der spontane Flug nach Costa Rica aus vielen Gründen unmöglich ist, kannst du zumindest für einen Tag ins Schmetterlingshaus im Wiener Burggarten flüchten. Dort hat es angenehme 26 Grad und die herumflatternden bunten Viecher machen gute Laune. Schnell, bevor der Lockdown wieder zuschlägt!



13. Damit dir draußen nicht so kalt ist, futter dir ordentlich Winterspeck an. Wir empfehlen einen Klassiker der Wiener Küche: ein goldgelb gebratenes Kalbsschnitzel. Die besten von Wien findest du hier - gibts auch zum Bestellen.

14. Auch wenn die Sonne sich hinter den Wolken versteckt kannst du Vitamin D tanken, wenn du untertags an die frische Luft gehst. Also rein in die dicke Jacke und raus mit dir. 

Winterliche Wiener Wanderwege findest du hier

15. Knall dir ordentlich einen hinter die Birne. Das Allheilmittel gegen Trostlosigkeit ist Vodka. Weil man keine Bartour machen kann, werde wenigstens bei deiner Drink-Wahl kreativ.

Mix dir 7 verschiedene Drinks mit Vodka

16. Such dir einen Menschen mit Haus am Land, zieh beim ihm ein und trinke extrem viel Tee, während du auf das verschneite Feld vor dir starrst. Wenn du niemanden mit Haus am Land kennst, dann hilft vielleicht Elite Partner. 

17. Mach einen Ausflug auf den Zauberberg, informiere dich jeden Tag, ob man jetzt verflixt nochmal Snowboarden darf oder nicht und wenn ja - hau dich die Piste runter!

Alles was du über den Zauberberg wissen musst, findest du hier



18. Wenn gar nichts mehr hilft und Elite Partner so schlecht ist, wie vermutet: Gib dich dem Blues hin, zieh dir die Decke über den Kopf und starte dein Binge-Watching auf Netflix oder Amazon Prime. Je nachdem wie schlimm es um dich steht, raten wir zu guten Filmen wie Trainspotting oder Fightclub  - wenn es wirklich sein muss zu Nicholas Sparks und Adam Sandler Filmen oder Friends.

 

Sich in der früh frische Crossaints von fancy Bäckereien Bestellen macht übrigens auch alles besser: Diese Bäckereien liefern.

Mehr zum Thema
 
Freizeit, 30.12.19
 
 
Freizeit, 29.7.20